Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sesiti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 31. Juli 2012

Name: 3xMami

Danksagungen: 3 / 3

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 3. September 2012, 13:06

Wie habt ihr das Spielzimmer eingerichtet?

Hallo,

wir wollen für unsere Jungs ein Spielzimmer einrichten. Momentan schlafen und spielen sie in einem Zimmer bzw. spielen viel im Wohnzimmer. Weil es aber ziemlich klein ist, wollen wir nun ein Schlaf- und ein Spielzimmer machen.

Jetzt bin ich am überlegen, was ins Spielzimmer "reingehört".

Wie habt ihr denn das Spielzimmer gestaltet (ist ist ca. 12 m² groß). Besonders interessiert mich, die Kuschelecke.
Ich hab zwei Kinderbettmatrazen die ich übereinanderlegen könnte und darauf noch Kissen lege oder ob wir ne Couch kaufen sollen. Bei Ikea gibts eine die kostet rund 200 EUR, ist aber auch zum Ausziehen. Wäre sicher auch nicht schlecht...

Freue mich über Vorschläge bzw. Erfahrungen :-)

LG

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 3. September 2012, 13:15

wir sind selbst grad am überlegen... haben auch nur grobe vorstellung...

allerdings wirds bei uns der dachboden, der echt riesig ist...

kuschelecke, sport-bewegungsbereich, mal-basteltisch-ecke, kasperltheater, kaufmannsladen (den haben wir schon...),
werkbank-ecke...

bei dir muss ja nicht alles aufgebaut sein...
vielleicht ist das auch alles viel zu viel und wird zum riesen-chaos...

also kuschel-ecke und mal-bastel-tisch hätten bei mir priorität...
und eigentlcih auch freier platz zum butzen bauen oder etwas spielen, lego bauen etc...

tja, nen einrichter wäre toll...
der dann noch mit hammer-ideen und kreativen platzsparenden dingen kommt...

ich glaub wir wachsen mit dem raum... der wird sich "entwickeln" und wohl wie alles
bei den dreien nie fertig sein... sondern ständig im umbau und anpassung...

viel spaß bei der einrichtung!!
ilona

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 3. September 2012, 14:01

eine kuschelecke haben wir im spielzimmer nicht, das machen wir im wohnzimmer aus dem sofa.
wenn du noch kindermatratzen über hast würde ich die nehemen, zwei nebeneinander legen, evt. großen bettlagen von euch rüber, oder zwei kinderlaken zusammen nähen. wenn noch ne dritte da ist die als rückenlehne hinstellenein paar kissen fetig.

ein mahl-basteltisch steht bei uns auch. ein bücherregar, ein spielzeugregal, werkbank, wickelkomode.

die kinderküche und lego kiste steht nach wie vor im wohnzimmer, sowie ein weiteres bücherregal und ihre kleine spielzeugtrecker.... na ja und das ein oder andere was auf demspielzimmer immer wieder mit ins wohnzimmer gebracht wird. die drei spielen halt gerne da wo mama ist und da es bei uns alles offen ist küsche- ess und wohnraum sind sie halt gerne da.

zum winter werde ich im keller noch was fertig machen mit rutsche, basteltisch.......
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 281 / 191

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 3. September 2012, 14:34

Hallo,

unsere hatten bis vergangenes Jahr zu viert:
- ein Schlafzimmer (Riesenmatratzenlager) mit Rutschbahn und Strickleiter ins
- Lesezimmer (zwei große Bücherregale, Matratze, Ohrensessel, Hängematte, Tisch mit Stuhl) und Abstieg ins
- Spielzimmer (zwei Einbauschränke mit allen Spielsachen sowie zwei Tischen zum Malen, Basteln oder Hausaufgaben machen).

Genutzt wurde das alles aber eigentlich erst in den letzten Jahren; als sie kleiner waren (vor Grundschulalter), befanden sie sich eigentlich immer bei uns.

Alles Liebe,

Eva
Eva

mit Yusuf (10.12.1998) und
Amalia, Friedrich und Elisabeth (07.08.2002)

Seid umschlungen, Millionen
Diesen Kuß der ganzen Welt!
Brüder, überm Sternenzelt
Muß ein lieber Vater wohnen!

Silke

Profi

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 3. September 2012, 16:43

Bei uns war das Spielzimmer je nach Alter der Kinder unterschiedlich eingerichtet.
Im Kleinkindalter hatten wir nur eine günstige große Matraze drin, viele Kissen und ein kleines Trampolin.

Später dann, die Matraze blieb uns in verschiedenen Größen erhalten, ein Teppich und Legokisten.

Und heute nach wie vor die Matraze zum Schlafen dort, die Legoecke und jetzt auch ein Fernseher. :D
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 3. September 2012, 17:23

Wir haben schon von Anfang an eine ausrangierte "normale" Matratze gehabt, zum Kuscheln oder auch zum Hopsen. Dann haben wir ein Regal mit Körben wo das ganze Spielzeug und die Bücher sind und dann wechselnde "größere" Sachen. Seitdem sie mit Autos spielen z.B. eine Autogarage. Dann hatten wir weil eh ein Kinderbett unbenutzt war das als Bällebad umgenutzt. Eine Hüpfepferd steht mal rum und so eine Sitz/Schaukelbanane von IKEA. Ach und einen kleinen Tisch mit Stühlen zum malen.
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 3. September 2012, 18:35

Frage: lohnt sich ein Bällebad wirklich?! Habt ihr Erfahrungen?! Wiebke, du hast ja eins... wie findet das denn Anklang?! Meinste das sie noch etwas älter dafür werden müssen oder ob sie schon zu alt sind mit gut 2 Jahren?

Silke

Profi

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 3. September 2012, 18:40

Wir hatten ein Bällebad am Anfang. Die, die man kaufen kann, lohnte hier nicht wirklich.
Da die Kinder aber durchaus in Indoorspielplätzen damit großen Spaß hatten, wurde ich halt kreativ.

Ich kaufte ein Planschbecken. Diese eckigen mit drei aufblasbaren Ringen als Wand. War gut 50 - 60 cm hoch. Das wurde dann mit Bällen gefüllt, die ich nach und nach dazu kaufte. Eine Sitzbank davor zum Raufsteigen und die Kinder sprangen dann mit großer Begeisterung darein und "schwammen" drin. Das Ding hat sich gelohnt.

Gruß
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

Beiträge: 1 104

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Name: heidi

Danksagungen: 146 / 137

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 3. September 2012, 20:20

hallo

zum bällebad : ich habs genau wie silke gemacht, aber nachdem für die kinder vor allem das rausschmeissen der bälle am tollsten war, haben wir das bald einmal wieder geräumt...dafür wars dann auswärts immer DER hit !

wir haben auch eine matratze zum rumhopsen, decken und kissen ( zum zelten ), bücher, einen stall mit holztieren, traktoren etc., puppen und puppenbett im og

im eg ist das "wo-zi" mit der legokiste, strassenteppich und kleinen autos, bücher und ein kl.ikea mal-und basteltisch. wenn es jedoch mit leim, glitzerzeug verbunden ist helfe ich mit...am küchentisch. ah, eine hängematte hatten wir auch noch, die war sehr beliebt.

da küche und werkbank keine beachtung mehr fanden, sind die in den garten ausquartiert.

viele sachen sind bei uns in (roll)boxxen, leider oft ein durcheinander aber sieht man wenigstens nicht immer ;)

viel spass beim einrichten
heidi mit 2jungs und 1mädchen august 2008 29+6ssw und dem tollsten papi :love:

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 3. September 2012, 20:29

Also unsere fanden das Bällebad toll! Aber es ist so wie mit allen Dingen die man "vor der Nase" hat. Die sind dann nicht mehr ganz so interessant. Jetzt brauchten wir eh das Bett und die Bälle sind dann raus. Mal sehen, ob ich nochmal mit einem Laufgitter oder auch mit Planschbecken was aufbaue. Diese "richtigen" Bällebäder die man kaufen kann sind mir zu teuer! Die Bälle hab ich übrigens supergünstig auf dem Flohmarkt gekriegt, 3 € für 3 gelbe Säcke voll. Günstiger ging nicht ;).
Also mein Fazit, wenn man mit dem "Behältnis" improvisiert lohnt es sich auf alle Fälle. Ich hab mal irgendwo gesehen, die hatten dann eine Rutsche darein. Das fanden unsere total toll und ihr habt ja eh ne Rutsche im Spielzimmer.
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

Beiträge: 1 104

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Name: heidi

Danksagungen: 146 / 137

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 3. September 2012, 20:35

jaja toll fanden es unsere auch ! nur halt nicht soo lange auf die von mama gedachte art :D
heidi mit 2jungs und 1mädchen august 2008 29+6ssw und dem tollsten papi :love:

Silke

Profi

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 3. September 2012, 22:08

Heidi,

als hier die Zwerge älter wurden und mehr ohne Aufsicht spielten, hatte ich auch eine Bälleinvasion im Haus. Da das Spielzimmer in der zweiten Etage war, was es der Hit, die Dinger allesamt die Treppen runterrollen zu lassen. Da war auch für mich dann irgendwann Schluß.

Kinderküche haben wir übrigens auch in den Garten verbannt, wo das Teil wesentlich mehr mit richtigen Wasserschlachten bespielt wurde als jemals drinnen.
Spielhaus für draußen haben wir regelmässig im Herbst sauber gemacht und im Spielzimmer wieder aufgebaut. Mit seidenen großen Tücher dekoriert und damit war der nächste Spielspaß garantiert.

Immer mal wechseln hat sich immer gelohnt.
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

einszweidreidabei

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 2. November 2011

Name: Claudia

Danksagungen: 89 / 66

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 4. September 2012, 08:32

Hallo,

wir hatten auch ein Spielzimmer im Erdgeschoß und die Schlafräume im 1. Geschoß.
Natürlich hat sich die Einrichtung immer wieder verändert, aber was ich doch bedauert habe ist, nicht in solch eine Polsterlandschaft investiert zu haben:


Diese Polster können nämlich für jegliche Art des Spielens, als auch zum Schlafen benutzt werden, sind robust und eben unglaublich wandlungsfähig und regen die Fantasie der Kinder an. Man kann Rampen für Autos bauen, eine Ritterburg, eine ganze Stadt, eine Höhle und vieles mehr (nein, ich kriege keine Provision ;-) )

Ansonsten hatten wir stabile Kinderstühle an einer einfachen Tischplatte mit höhenverstellbaren Beinen (die gibt es immer noch) und im ganzen Haus ohnehin nur die Naturholzregale von IKEA, die mich schon seit meiner Studienzeit begleiten und immer wieder den veränderten Bedürfnissen angepaßt werden und damals eben zum Kaufmannsladen (mit kleinen Schubkästen und Regaleinsätzen), als Legobaufläche (in der tieferen Version), als Schminktisch (mit einer halbrunden Tischplatte zum Einlegen) wurden.

Zu Beginn hatte ich auch ein Türgitter dort, denn das Zimmer liegt direkt gegenüber von Küche- und Essbereich und die Kinder hatten so viel Platz zum und gefährlichen Spielen.

Zum Verstecken und Zurückziehen hatten wir Pop-Up-Zelte, die auch schnell wieder verschwinden konnten, wenn der Platz zum Toben gebraucht wurde.

Später ist auch unser Spielzimmer zur Biblio- und Spielothek geworden, mit vielen Metern Buch und Mengen an Gesellschaftspielen, Sesseln und Hängestuhl und einem Kater, der sich gerne beschmusen ließ ;-)

Und heute, ist eh alles ganz anders...

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 523 / 1012

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 4. September 2012, 12:01

Hallo,
unser Spielzimmer ist komplett mit Gymnastikmatten oder Puzzlematten ausgelegt.
Wir haben eine Kuschelecke aus einer alten dreiteiligen Matratze, wie es sie früher so gab. Diese Matratzenteile werden je nach Bedarf auch zum Bauen verwendet. Dann ist im Zimmer unser Kaufladen und ein Kindertisch mit Bank und Stühlen zum Basteln, Malen, und Mittagessen spielen. Von Ikea die Trofast-Regale mit Schubkästen für die Spielsachen, auch gebraucht gekauft.

So große Bauklötze, die oben abgebildet sind, haben wir auch, bzw. haben wir ganz genau diese hier:

http://www.sport-thieme.de/Therapie_Psyc…ine/art=1279607

Davon haben wir 21 Stück in unterschiedlichen Formen, noch zu Babyzeiten durch Zufall unglaublich günstig gebraucht bei Ebay gekauft und mit dhl günstig schicken lassen! Diese Bauklötze lohnen sich, damit spielen unsere immer noch und das wird wohl auch noch eine Zeitlang so bleiben. Sie bauen damit alles, was man sich so vorstellen kann.

Ein Bällebad aus einem Planschbecken hatten wir eine Zeitlang auch, das Interesse war aber nur mäßig. Zuviel würde ich dafür nicht investieren, wir haben es auch aus einem Planschbecken gemacht, welches wir nach dem Auflösen draussen im garten weiter verwenden konnten.
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 4. September 2012, 13:26

nach diesen bausteinen hab ich auch schon gebraucht gesucht... denn neu kann man die ja echt nicht bezahlen...
also, wenn jemand die loswerden möchte... bitte pn an mich mit preis usw.... :-))

  • »sesiti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 31. Juli 2012

Name: 3xMami

Danksagungen: 3 / 3

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 4. September 2012, 13:33

hallo,

vielen Dank für die zahlreichen Beiträge und Ideen...
Die Bausteine find ich auch klasse. Hab sie vorher gar nicht gekannt, allerdings ist der Preis beim Neukauf ja der pure Wahnsinn. An gebrauchten wäre ich aber auch interessiert ;-)

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 4. September 2012, 13:49

An gebrauchten wäre ich aber auch interessiert ;-)

die sind nur leider gebraucht so gut wie gar nicht zu bekommen :wacko:
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Lea

Profi

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 4. September 2012, 14:20

Was mir noch einfällt, der Hängesessel war hier auch lange der Hit. Gesehen hatte ich ihn damals bei Silke, dort hing er im Wohnzimmer und die Kinder kletterten wie kleine Äffchen darauf herum.
Wir kauften auch einen und er hing ebenfalls im Wohnzimmer, und das 6 Jahre lang. Seit der letzten renovierung ist er auf dem Dachboden. Die Deckenbefestigung hängt noch. Mal sehn ob wir ihn nochmal aufhängen...

Ansonsten hatten wir im Spielzimmer das übliche Babyspielzeug, und das nie in Massen. Unsere Kinder spielten eh nicht.
Viel besser waren zb. der Eimer Wäscheklammern, Toilettenpapier zum abrollen, Tapetenbahn auf dem Boden und Wachsmaler dazu, große Kartons zum verstecken/reinsetzen und eben alles was draußen war.
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 4. September 2012, 18:19

diesen Hängesessel hab ich bei ikea gesehen... aber da gabs auch so ne "schale" zum schaukeln... die haben wir mitgenommen... war sehr günstig - fand ich...
müssen wir nur befestigen...

ich bin halt sehr an körperlichen bewegungs-tobe-spielsachen interessiert...
unser mädel ist wie ein äffchen... immer klettern!!!!
und einer unserer jungs hat so viele hummeln im ..., der braucht auch unbedingt was zum abreagieren... und toben..
hab da schonmal an nen boxsack gedacht...

hat da einer erfahrung mit?!?!

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 13. September 2012, 19:51

liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!