Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

  • »glueckhochdrei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Name: Anna-Maria

Danksagungen: 17 / 50

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 2. Mai 2015, 20:32

Wieviele Schutzengel hat man eigentlich?

Das eine einzige Sekunde das ganze Leben verändern kann war mir schon immer klar, doch musste ich es noch nie so deutlich fühlen wie heute.
Noch ziemlich geschockt über das Geschehene muss ich es loswerden, ich kann es einfach nicht begreifen.
Wir waren mit unseren Drillingen und unserem Bus auf dem Weg zu einer Familienfeier, wir waren sehr entspannt, ich saß mit den Kindern hinten, sie waren gerade dabei einzuschlafen.
Mein Mann bremste an der Ampel und der Bus kam zum stehen... Nur kurz.
Es gab einen extremen Knall, eine unglaubliche Wucht, der Wagen schleuderte um 180 Grad.
Kurze stille (ganz furchtbar) ich hatte Angst die Augen zu öffnen wollte meine Kinder nicht in einem schlimmen Zustand sehen müssen... Dann schrien sie alle Drei, Gott sei Dank.
Natürlich hatten sie Angst und sich furchtbar erschreckt aber wir waren alle am Leben.
Dann realisierte ich was passiert war...
Ein 40 Tonnen LKW mit Anhänger knallte mit noch gut 50km/h in unseren Bus. Es ist ein absolutes Wunder und ich bin so unendlich dankbar das wir als Familie noch alle zusammen sein dürfen. Ich weiß nicht wieviele Schutzengel wir hatten, es müssen sehr viele gewesen sein!
happy mummy :drilli: 09/14

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 782

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1111 / 413

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. Mai 2015, 20:50

Ganz schlimm...
Ich glaub, Du zitterst bestimmt noch...

Seid Ihr zuhause?
Oder zur Überwachung im KKH?
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

harume

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Danksagungen: 57 / 7

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 2. Mai 2015, 20:58

Oh Mann, ich habe eine Gänsehaut, ich hatte vor 24 Jahren auch so ein Erlebnis, gefolgt von vielen Monaten Krankenhaus, mir stehen heute noch die Haare zu Berge, wenn ich sowas nur höre, über euch sind wahrscheinlich all die Schutzengel geflogen, die bei mir damals schon im Einsatz waren, da sieht man, wofür Kindersitze gut sind!!
Ich wünsche euch, dass ihr alles gut verarbeiten könnt, ich habe es bis heute nicht komplett verarbeitet. Viele Grüße an die Schutzengel.

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 2. Mai 2015, 23:24

lieben Dank Euren Schutzengeln!!! was für ein Schock... was für eine Erleichterung...

ich habe IMMER ein mulmiges Gefühl, wenn wir als Familie unterwegs sind...
komischerweise selten wenn ich die Kids auf kleineren Fahrten kutschiere...

ich bin erleichtert und froh zu lesen, dass es euch allen .- bis auf den gewaltigen Schrecken -
körperlich zumindest gut geht... ich atme tief durch... berührt einen sehr...
weil jeder täglich solchen Gefahren ausgesetzt ist...

an dieser Stelle noch einmal: lieben lieben Dank an alle Schuztengel dieser Welt!!!

  • »glueckhochdrei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Name: Anna-Maria

Danksagungen: 17 / 50

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Mai 2015, 09:05

Mein Mann und ich sind gestern dann auf eigene Verantwortung heim, wir wollten nicht das die Kinder nach so einem Tag ohne uns sind.
Nun haben wir mit lieben Freunden die Nacht ganz gut überstanden. Uns tut jeder Knochen weh und wir können uns kaum bewegen, aber das ist alles halb so schlimm...
Ich darf meine Kinder lachen sehen, welch größeres Geschenk könnte ich bekommen.
Mein Mann war gestern nochmal beim Auto... na das was noch übrig ist. Alles, wirklich alles im Kofferraum ist Schrott. Die Polizei kann nicht glauben das uns nichts passiert ist. :blackeye:

Wir waren noch nicht lang unterwegs, gerade mal 7km von zu Hause entfernt.
Ich hab die Gefahr komischerweise auch immer auf den langen Fahrten gesehen...
Es wird einem ganz schnell bewusst wie wenig man sein Leben in der Hand haben kann, ich bin so dankbar das jemand auf uns aufgepasst hat!
happy mummy :drilli: 09/14

Beiträge: 3 028

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Mai 2015, 09:34

Das war unser letztes Jahr, als ein Taxi der Meinung war dass man einen Bus ruhig mal kippen kann...

Bis auf mich sind auch alle so ziemlich unverletzt rausgekommen...

Da waren auch alle Schutzengel drüber...

5 Kilometer von daheim weg...
»sechs-kleine-hüpfer« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (123,72 kB - 56 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Mai 2015, 11:32)
  • DSCN0335.jpg (123,24 kB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Mai 2015, 11:32)
  • DSCN0345.jpg (129,96 kB - 42 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Mai 2015, 11:32)
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Name: Fiona & Shrek

Wohnort: Bodenseeregion

Danksagungen: 33 / 114

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Mai 2015, 09:43

Boah...krass. kann ich gut nachvollziehen, was dir jetzt alles durch den Kopf schwirrt...alles, was einem wichtig und unersetzbar ist, passt doch tatsächlich in eine Familienkutsche rein :love: :drilli: ..ich bin froh für Euch, dass ihr heil da raus gekommen seid! Eure Kleinen sind doch noch gar nicht so alt, oder? Habt ihr alle checken lassen im Kkh?
Da wird mir auch gleich ganz mulmig....alles Gute Euch.
Viele Grüße

Fiona
mit Shrek und den Ogerbabys (eineiige Zwillingsjungs + 1 Mädel :drilli: geboren im Sommer 2013)

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Name: Fiona & Shrek

Wohnort: Bodenseeregion

Danksagungen: 33 / 114

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Mai 2015, 09:49

Das war unser letztes Jahr, als ein Taxi der Meinung war dass man einen Bus ruhig mal kippen kann...

Bis auf mich sind auch alle so ziemlich unverletzt rausgekommen...

Da waren auch alle Schutzengel drüber...

5 Kilometer von daheim weg...
Auch heftig..das gibt einen Schock fürs Leben, danach fährt der Schreck sicherlich immer mit.
Mit euren Autos habt Ihr leider kein so großes Glück, dafür seid auch Ihr fast alle unverletzt da raus gekommen..so soll es bleiben!
Viele Grüße

Fiona
mit Shrek und den Ogerbabys (eineiige Zwillingsjungs + 1 Mädel :drilli: geboren im Sommer 2013)

  • »glueckhochdrei« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 31. Mai 2014

Name: Anna-Maria

Danksagungen: 17 / 50

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Mai 2015, 10:13

Unsere Mäuse sind gute 7 Monate. Auch sie waren alle in der Kinderklinik und sind gründlich untersucht worden.
Der kleine Mann der links saß hat lediglich eine Beule. Die Babyschalen haben ihnen wirklich das Leben gerettet und da die Abdeckung drüber war haben sie auch keine Glassplitter abbekommen!
happy mummy :drilli: 09/14

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Name: Karin

Danksagungen: 37 / 0

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Mai 2015, 10:33

Du hast schon gewußt, als du dich hier im Forum angemeldet hast, warum du deinen Namen "Glueckhochdrei" gewählt hast. Und dazu noch alle Schutzengel der Welt über eurem Auto, ich hoffe, dass die Kinder das nicht schon irgendwie "mitbekommen" haben. Meine Älteste wollte ewig nicht mit mir ins Auto steigen, bis ich mal darauf kam, dass wir einen Unfall hatten, als sie noch keine 2 Jahre alt war. Damals ist nichts passiert und es war wirklich nur Blechschaden, aber das hat sie so verinnerlicht, dass sie vor jeder Autofahrt Angst hatte, konnte es aber nicht erklären, weil ihr eigentlich nicht bewußt war, was Jahre zuvor passiert war.
Statistisch gesehen passieren die meisten Unfälle auf kurzen Strecken, aber was nützen einem die Statistiken, wenn man drin steckt. Statistisch gesehen ist die Wahrscheinlichkeit, Drillinge zu bekommen auch nicht riesig, aber wenn man welche hat, dann hat man sie zu 100 %.
Ich wünsche euch gute Erholung und schicke die Schutzengel wieder zu euch, damit euch nicht nochmal was passiert.

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 4. Mai 2015, 10:13

Habe es gerade erst gelesen......
Ich bin geschockt und froh das euch nicht weiter passiert ist. Eure Schutzengel haben ganze Arbeit geleistet und ich hoffe das ihr das erlebte gut verarbeiten könnt.
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Ähnliche Themen