Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

  • »diana_stuttgart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Danksagungen: 114 / 177

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. Oktober 2013, 22:14

Umzug, wieviele Kartons...? Tips für dies und das...

Hier haben ja einige Umzugserfahrung und unserer steht ja demnächst bevor. :panik: Ich sortiere und miste wann immer ich dazu komme. Irgendwie fällt das aber überhaupt nicht ins Gewicht. Ich habe 50 Umzugskartons geschenkt bekommen, hab jetzt nochmal 50 bestellt. Ich habe gar keine Vorstellung wieviele man da so braucht als 7- köpfige Familie. ?(
Dann der ganze Kram, der zu schade ist zum wegwerfen. Wohin nur damit? Keine geeignete Flohmarktzeit im Moment.
Bin dankbar über jegliche Umzugstips.
Liebe Grüße
Diana

mit J. *97, J. *98 und Mädchen Trio: Charlotte, Clara und Victoria *06/09 :drilli:

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 5. Oktober 2013, 22:26

Als wir in unser Haus zogen, waren die beiden Großen erst knapp 2 Jahre bzw. 4 Monate alt.
Daher hatten wir noch nicht sooooo viel.

Was ich im Urlaub mal gesehen habe:
Eine Kiste mit Büchern vor einem Laden (kein Buchladen, sondern irgendein anderer). Da konnte man sich für wenig Geld ein Buch wegnehmen, die dafür gegebene Spende ging an ein Kinderheim/Tierheim oder so...fand ich auch eine interessante Idee.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diana_stuttgart

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 951

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 534 / 1019

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. Oktober 2013, 22:32

Dann der ganze Kram, der zu schade ist zum wegwerfen. Wohin nur damit? Keine geeignete Flohmarktzeit im Moment.

Bei uns gibt es eine Organisation, die nach den Kinderflohmärkten die nicht verkauften Reste erfragt (Spielzeug, Bücher und Kinderkleidung). Die Sachen werden zweimal im Jahr zu bestimmten Terminen an bedürftige (z.B. minderjährige Mütter mit wenig Geld, Harz IV-Empfänger mit Kindern, etc.) nach Bedarf weitergegeben. ich habe da auch schon ein paar Kisten Babykleidung abgegeben.
Ich würde mal bei der Gemeinde / Kirchengemeinde fragen. Vielleicht gibt's auch eine Kleiderkammer, die nehmen auch gerne Sachen zum täglichen Bedarf zur Weitergabe an Bedürftige!
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diana_stuttgart

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 5. Oktober 2013, 23:47

Bei uns erstellt das DRK Koffer mit (gebrauchter) Babyerstausstattung.
Diese Koffer bzw. den Inhalt bekommen bedürfte Mütter geliehen.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diana_stuttgart

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 951

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 534 / 1019

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Oktober 2013, 00:06

Bei uns erstellt das DRK Koffer mit (gebrauchter) Babyerstausstattung.
Diese Koffer bzw. den Inhalt bekommen bedürfte Mütter geliehen.

Die Idee finde ich auch gut, dann werden die Sachen nicht umsonst abgegeben, sondern auch entsprechend geschätzt, weil man sie zurück geben muß!
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Nane

Profi

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Oktober 2013, 10:26

Hallo Diana,
in Kirchheim gibt es einen Diakonieladen ( Eckpunkt )die nehmen alles,
Kleidung, Möbel, Spielzeug und Babyausstattung.
Ich habe keine Ahnung ob du da etwas dafür bekommst, aber fragen kannst du ja.

Wir haben da im vergangen Jahr die komplette Kleidung meiner Schwiegereltern abgegeben
aber nur gefragt ob die da Kleiderspenden annehmen - und dann alles eingepackt und abgeliefert.

Beim räumen vom Haus meiner Mutter habe ich den Fehler gemacht,
alles was zu schade zum wegwerfen war in Kisten zu packen und einzulagern ... das war vor 9 Jahren ... die Kisten stehen immer noch.

LG
Ingrid

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diana_stuttgart

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Oktober 2013, 11:35

ich hatte grad nen umzug... allerdings ging der pö a pö... heißt, kartons voll, rüberbringen, auspacken, zurück, neu einpacken...

aber ich würde sagen, wenn du 7köpfige familie verpacken musst, dann brauchste bestimmt noch mehr kartons... ich würde auch lieber die etwas kleineren nehmen.. sonst werden die alle viel zu schwer... und 200 würde ich schon mind. besorgen...
die werden soooo schnell voll... 20 stück sind da mal gar nix...

du musst unbedingt gut beschriften... sonst suchste dir später den wolf...
so kann auch einiges direkt erstmal auf den dachboden oder keller... und irgendwann später ausgepackt werden...

möbel, die ihr nicht mehr braucht ans soz. möbelhaus...
oder schnelle anzeige schalten bei ebay,kleinanzeigen... das geht super schnell...
so hab ich nen fernseher, spülmaschine verschenkt, am gleichen tag noch kleine küche für 150 euro verkauft und die fast neue einbauküche aus dem neuen haus für 2000 euro verkauft!!! :-))

das tolle bei ebay kleinanzeigen - das geht super schnell!!!

musst natürlich dann mails beantworten und termine machen...
aber ich hatte immer viel glück...
da kannste auch umzugshelfer suchen... das geht super...

sackkarre besorgen...

so, jetzt kann ich erstmal nicht mehr scchreiben...
viel glück!!!!

puh, ich bin so froh, dass wir durch sind...

hab grad noch das bad gestrichen... jetzt hab ich muskelkater... :-((

seufz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diana_stuttgart

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 6. Oktober 2013, 21:03

als wir umgezogen sind habe ich handtücher, bettwäche, kleidung in blaue säcke gepackt das spart eine menge kartons...... mit 100 stück kommst du aber trozdem nicht weit...... schau wegen kartons sonst auch mal bei ebay-kleinanzeigen rein.
sachen aussortieren ist super..... alles war ihr nicht mehr braucht gar nicht mit in neue haus nehmen, was zum wegschmeisen zu schade ist bei ebay-kleinanzeigen rein kindersachen/spielzeug würde ich seperat einpacken und nächstes jahr mit zum flohmarkt gehen oder wie oben schon geschrieben irgendwo spenden.
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diana_stuttgart

  • »diana_stuttgart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Danksagungen: 114 / 177

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 7. Oktober 2013, 08:57

du musst unbedingt gut beschriften... sonst suchste dir später den wolf...

Das hat mir meine Mutter auch ans Herz gelegt. Bisher habe ich auch jede Kiste extrem ordentlich beschriftet. Mal sehen, wie gut das noch funktioniert, wenn die Zeit dann knapp wird. ?(

Kindersachen sind gar nicht so das Problem, eher ausrangiertes meiner Großen. Schulrucksäcke teils in neuwertigem Zustand, Taschen, ein nagelneues Einrad, Kleinelektrogeräte, Spielkonsolen, Geschirr, Bücher...

Ebay Kleinanzeigen ist ne gute Idee. Nur für Auktionen habe ich keine Zeit.

(z.B. minderjährige Mütter mit wenig Geld, Harz IV-Empfänger mit Kindern, etc.) nach Bedarf weitergegeben.

Ich habe vor einiger Zeit mal hier im Mutter-Kind-Heim gefragt, ob sie Babysachen möchten. Die haben dankend abgelehnt. Die Kammern sind voll. Da war ich doch überrascht, dass ich nicht einmal was verschenken kann.
in Kirchheim gibt es einen Diakonieladen ( Eckpunkt )die nehmen alles,

Dann mach ich mal wieder einen Abstecher nach Kirchheim! ;)

Wir räumen ja auch gerade die Wohnung unserer über 80 jährigen Großtante hier bei uns im Haus. Sie geht ins betreute Wohnen. Wir haben nun beschlossen, dass wir einen privaten Flohmarkt im Rahmen einer Haushaltsauflösung und Entrümpelung wagen. Ich verteile Zettel hier bei uns im Stadtteil. Was da weg geht ist gut, der Rest wird dann eben gespendet.

Und Umzugskartons werde ich dann gleich mal noch ein paar 100 ordern! :D
Liebe Grüße
Diana

mit J. *97, J. *98 und Mädchen Trio: Charlotte, Clara und Victoria *06/09 :drilli:

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2011

Name: Dani

Wohnort: Südwestpfalz

Danksagungen: 1 / 5

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 7. Oktober 2013, 13:26

Hallo,
hmm, und wenn du einiges davon hier einstellst? Ich denke, dass sich für Schulrucksäcke, Einrad, Konsolen, Bücher etc. bestimmt Abnehmer finden.Vielleicht nimmt jemand sogar einiges davon und du hättest Sammelkisten zum verschicken und somit auf einen Schlag vieles los?

Wir selber sind ja doch vor einigen Jahren umgezogen und grade jetzt am Wochenende haben wir die letzten drei Kisten aus dem Keller geholt und aufgepackt! Und dabei meinte mein Mann, dass er ja noch einige Kisten bei seinen Eltern deponiert hat, die sollten wir auch noch holen.......! :panik:
Als wärs bei uns noch nicht voll gestellt genug. Bin auch grad am herschenken und unserer gemeinnützigen Kleiderstube überbringen.....Hauptsache, es ist weg. :)

Viele liebe Grüße,
Dani

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 7. Oktober 2013, 14:41

Wir haben nun beschlossen, dass wir einen privaten Flohmarkt im Rahmen einer Haushaltsauflösung und Entrümpelung wagen. I


Dann stell dein Zeugs doch einfach dazu :phat:
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


  • »diana_stuttgart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Danksagungen: 114 / 177

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 7. Oktober 2013, 19:03

Dann stell dein Zeugs doch einfach dazu :phat:

;) Genau das ist mein Plan!! :lol: :D
Liebe Grüße
Diana

mit J. *97, J. *98 und Mädchen Trio: Charlotte, Clara und Victoria *06/09 :drilli: