Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Angi

Fortgeschrittener

  • »Angi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2013

Name: Angi

Danksagungen: 61 / 73

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Juli 2015, 14:42

Schadstoffe im Essen

Wie alle modernen Mütter mache ich mir oft Gedanken um die Zusammensetzung unseres Essens. Jetzt habe ich was gehört, das ich noch gar nicht kannte, modifiziert Stärke in Joghurts. Habe es gleich im Internet gesucht. Also, es gibt Mütter hier, die ihren Kindern deswegen keine Joghurts etc. geben. Ich habe so für mich überlegt, dass es sich um die Gefahr einer Überladung mit zu leicht verdaulichem Zucker handelt. Unsere Kinder dürfen auch oft echt ungehemmt naschen, so lange sie sich bewegen, bleibt nichts hängen, auch wenn auf einer Oma Feier mal der Kuchen gestürmt wird. Also dürfen sie auch weiter immer mal Joghurt essen, auch den ganz bunten.
LG,
Angi

mit 8) 2004 und :drilli: 2011

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 281 / 191

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Juli 2015, 15:48

Hallo,

also, so modern, daß ich mir über alles Gedanken mache, bin ich noch nicht.
Ich mach's mir einfacher, indem ich einfach so weit wie möglich alle industriell produzierten Lebensmittel ablehne, und das ohne weitere Nachforschungen, was denn jetzt wohl drin sein könnte. Was ich selbst koche, davon weiß ich, was drin ist, und vor allen Dingen kann ich bestimmen, wie es schmeckt. Früher habe ich auch das Joghurt selbst gemacht; das geht leider wegen irgendwelcher blödsinnigen Hygienenormen nicht mehr. Früher wurde frische Milch nach zwei Tagen spätestens schlecht, und genau das, was sie schlecht werden ließ, half auch, Joghurt zu machen. Einen Eßlöffel Joghurt in einem Liter lauwarmer Milch verrühren, 24 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen, fertig ist ein köstliches Joghurt. Das geht schon seit geraumer Zeit nicht mehr, weil die Bakterien fehlen, und so sind wir zähneknirschend auf Fertigjoghurt angewiesen.

Stärke, ob modifiziert oder nicht, Gelatine und so weiter haben im Joghurt gar nichts zu suchen. Sowas kaufe ich sowieso nicht. Ich denke mal, in Deutschland gibt es vernünftiges Joghurt beim Türken zu kaufen, und auch die besseren Supermärkte müßten eigentlich Naturjoghurt haben, wo all diese Zusatzstoffe nicht drin sind.

Andererseits - mir geht's hauptsächlich um den Geschmack des Essens, weniger um die Art des Zuckers oder sonstiger Zusatzstoffe. Und mir geht's darum, daß meine Kinder lernen, wie "richtiges" Essen a) schmeckt und b) bereitet wird. Wenn du da weniger fundamentalistisch bist, warum ihnen die diversen Supermarktjoghurts verbieten? Schlechter als andere Fertigprodukte sind sie sicher auch nicht.

Alles Liebe,

Eva
Eva

mit Yusuf (10.12.1998) und
Amalia, Friedrich und Elisabeth (07.08.2002)

Seid umschlungen, Millionen
Diesen Kuß der ganzen Welt!
Brüder, überm Sternenzelt
Muß ein lieber Vater wohnen!

Angi

Fortgeschrittener

  • »Angi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2013

Name: Angi

Danksagungen: 61 / 73

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juli 2015, 17:42

Ja, ich fand es witzig, von einer anderen Mutter hier im Viertel auf einen Schadstoff hingewiesen zu werden, den ich noch nicht kannte.

Das mit dem Naturjoghurt selber machen kenne ich auch, das war super, und ich habe mich auch schon gefragt, warum das nicht mehr klappt, jetzt weiß ich es. Türkische Läden, stimmt, gute Idee, aber ich fürchte, ich kenne hier keinen, auch eine interessante Frage, da muss man hier vielleicht nach Mannheim fahren oder so.

Fundamentalistisch war ich beim ersten Kind, jetzt herrscht oft viel Pragmatismus. Ab und zu gibt es eben mal den bunten Joghurt.
LG,
Angi

mit 8) 2004 und :drilli: 2011

ChGe

Fortgeschrittener

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Name: Christiane

Wohnort: 5....

Danksagungen: 63 / 109

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Juli 2015, 20:47

Geht mir ähnlich. Ich habe immer und gerne viel selber gemacht und gekocht, ohne weitere Gründe, als meine Liebe zum Kochen. Das ging eine Zeit lang leider nicht mehr so gut, aber seit einigen Monaten haben meine drei das Kochen entdeckt. Am liebsten würden sie jeden Abend schnippeln und kochen. Das ist ganz praktisch. So sind sie beschäftigt, ich habe weniger Arbeit und es gibt ein selbst gemachtes Abendessen.
Über einzelne Zusatzstoffe denke ich nicht mehr nach, ich weiß, dass die Lebensmittel voll sind und mache wieder immer mehr selber. Da ich Fruchtjoghurt noch nie gerne gegessen habe, habe ich schon immer nur Naturjoghurt gekauft (obwohl da sicher auch Sachen drinnen sein können, die nicht reingehören). Beeren habe ich immer tiefgekühlt und dann ist ganz schnell ein frischer Joghurt fertig. Ohne Extrasüße, oder nur soviel wie ich will.
Liebe Grüße,
Christiane mit drei Rabauken (03.2012)

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 8. Juli 2015

Name: Elena

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 3. August 2015, 15:22

Ich versuche beim Kochen auf die Herkunft der Zutaten zu achten und meist saisonale und regionale Lebensmittel zu kaufen, viel Gemüse und keine Fertigprodukte. Zuckerhaltige Lebensmittel, Chips und Co. kaufen wir gar nicht erst. Aber ab und zu gibt es schon selbsgebackenen Kuchen oder Eis von der Eisdiele. Mit dem Joghurt verhält es sich bei uns genauso: Es gibt Naturjoghurt mit Beeren (frisch oder aufgetaut). Ich finde, wenn man eine Weile auf Gerichte mit Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärkern verzichtet hat, merkt man, wie die Geschmackssinne durch sie verwirrt waren und man sie erst wieder sensibilisieren muss...

Ähnliche Themen