Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lea

Profi

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 2. September 2013, 15:24

Die Frage die sich mir auch stellt: Bekommt man Kinder in 5 Wochen ZUVERLÄSSIG trocken?
Dann fahren wir nach Salem...und dort will ich mich ERHOLEN.

Zuverlässig weiß ich nicht, aber mein Trio war 3,5 als ich beschloß das jetzt schluss ist mit Windel.
Es war Sommer, der Kiga stand vor der Tür und ich wickelte min. 15x am Tag.
Von allein kam da GAR NICHTS! Sie fühlten sich in ihren Windeln Pudelwohl.

Ich fing mit dem ersten Kind an. Vorräte eingekauft und Besuche zu uns verlegt. Denn eins war mir klar, wenn Windel weg dann weg! Nicht wieder dran zum Einkauf o.ä.
Nur Nachts gabs die Windel zurück.
2 Wochen lang machte das Kind überall hin, einfach so 8)
Dann wurds besser. Ich zog mit den anderen beiden nach und auch sie brauchten mind. 2 Wochen. Wenn ich zurück denke, 4 Wochen komplett ohne Windel, ab da gab es fast keine Unfälle mehr. Das erstaunliche war, Nachts waren sie auch komplett trocken - alle drei.
Das war eine unschöne und harte Zeit, aber ich mochts nicht mehr....
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Beiträge: 1 490

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: Brandenburg, Nähe Berlin

Danksagungen: 169 / 94

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 2. September 2013, 15:29

Bekommt man Kinder in 5 Wochen ZUVERLÄSSIG trocken?

Individuell sehr unterschiedlich, würd ich sagen.
Mein Kleinster hat lange überhaupt keine Anstalten gemacht, jemals trocken zu werden, und mit einem mal ging's ratz fatz, und innerhalb kürzester Zeit (wie lang war das? also maximal zwei Wochen) war er trocken, und zwar gleich Tag und Nacht. Hätte ich mir vorher nie so vorstellen können...
Liebe Grüße :wink2:
Das ist meine Rasselbande:
(geb. 32+2 SSW)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 2. September 2013, 16:03

Nachdem hier zuhause wieder beide Jungs unangekündigt geschissen haben, bin ich stinkesauer.
Wenn es nicht schon 16 Uhr wäre, würde ich anrufen.
Morgen gibt es ein Gespärch mit der Leitung:
1. Meine Kids bleiben in Windeln.
2. Ich nehme KEINE Wechselwäsche mehr mit nach Hause.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 2. September 2013, 18:00

So, was sagt Ihr dazu???
Ist ne Mail an die Leitung.


Sehr geehrte Frau L.,

weil ich morgen früh Termine und daher wenig Zeit habe, fix per Mail.

Wir sind erst einen Tag in der neuen Gruppe, aber hatten seit Donnerstag bereits vier (mehr oder weniger offensichtliche) Auseinandersetzungen mit Frau K.
Da ein direktes Wort an Frau K. nicht wirkt, nun (schriftlich) an Sie.

1. Meine Kinder tragen (vorerst) noch Windeln, auch im Kindergarten.
2. Bei Zuwiderhandlung werde ich eine Beschwerde an den Träger senden.
3. Ich werde vorerst keine mit Urin/Kot verschmutzte Kleidung mehr mit nach Hause nehmen.

Ich hätte es super gefunden, das Thema auf anderem Wege zu lösen, aber auf diesem Ohr ist Ihre Kollegin leider taub.

Mit freundlichen Grüßen
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 2. September 2013, 19:18

ach menno jana, warum machste mir alles nach... warum muss das eigentlcih überall so zwanghaft sein???!

bei uns trägt nur einer noch 100 % die windel - im kiga haben sie es akzeptiert, weil er überhaupt keine verstandsanzeichen zeigt... er kapiert das thema toilette einfach nicht... oder ignoriert es konsequent...
das ist also blödsinn, ein kind dazu zu zwingen, was das geistig noch gar nicht fassen kann...
da sind die entsprechenden synapsen noch nicht gelegt... die leitung funktioniert noch nicht...
pipi-druck info an kleinhirn...

bin aber mal gespannt, wann sie anfangen zu meckern und wieder druck machen...
ergebnis beim letzten mal war, aa-verweigerung und schreiattacken, wenn ihm jemand nach dem schlafen die windel wechseln wollte... durfte keiner mehr ran...
das kann es ja nicht sein!

sohn nr. 2 ist inzwischen besser konditioniert als töchterchen...
er ist sehr diszipliniert und bekommt es schon sehr gut hin...
nachts aber noch immer windel... das geht noch nicht ohne!

töchterchen, die innerhalb von 1-2 tagen komplett von heut auf morgen trocken war...
hat den größten wechselwäsche-verbrauch... fast täglich eine montur kleidung im
kiga...
und nachts braucht sie auch wieder die windel...

und am wochenende wollen die beiden "trockenen" auch wieder die windel tragen...
denn "aufpassen" ist doof und anstrengend...

tja, soweit sind wir...

zum glück hält sich das mit aa in der kleidung in grenzen, sonst würd ich auch
streiken...
und ich bin auch froh, dass einer noch außen vor ist... denn 3 auf einmal ist schon ne
hausnummer!
und ich bin froh, dass mario sich so gut macht... und nur noch selten wechselwäsche
braucht...
und einmal wechselwäsche pipi von meinem mädel ertrag ich grad noch...

also im großen und ganzen, puh, glück gehabt bis jetzt... klopf auf holz...
morgen abend ist elternabend - bin gespannt...

und jana, wie kommste denn mit solchen auseinandersetzungen zurecht?
ich mag das gar nicht... weil ich immer angst habe, dass die das dann auch an den
kids auslassen...

ich finde deine mail sehr gut. klar, kurz und sehr deutlich!

ich hoffe, die kommen dir jetzt mal entgegen... denn deren forderungen sind längst überholt!

viel glück!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 2. September 2013, 19:53

und jana, wie kommste denn mit solchen auseinandersetzungen zurecht?
Ganz schlecht.
Ich mag sowas gar nicht.
Und mir fällt es schriftlich leichter, als mich bei einem Auge-in-Auge-Gespräch wieder weichkochen zu lassen. Ich vergesse vor Schreck die Hälfte meiner Argumente.

Zum Glück schätze ich sie so professionell ein, dies nicht an den Kids auszulassen.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Name: Karin

Danksagungen: 37 / 0

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 2. September 2013, 20:31

Meine wurden damals im Kindergarten gar nicht mit Windel genommen, ich sollte sie erstmal windelfrei machen und darf ich sie schicken. Toll, ich habe die Leitung damals dann vorsichtig darauf hingewiesen, dass ich eben 3 Kinder habe, denen ich hinterherlaufen muss und nicht nur 1. Bei meinen Einlingen war ich ständig hinterher und sie waren dann so einigermaßen trocken, aber ich dachte mir dann, 5 x am Tag umziehen und dann noch waschen ist deutlich mehr Zeitaufwand als 3 x am Tag Windeln wechseln. Das hatten die im Kindergarten leider nicht verstanden, aber meine Wäsche waschen sollten die auch nicht :nono: In einem anderen Kindergarten wurden sie dann auch mit Windel genommen, aber nur ausnahmsweise, weil ich ja mit meinen Kindern und dem inzwischen geborenem Baby ja soviel zu tun hätte (nun ja, wie geht es euch anderen Mehrfachmamas, euch ist ja sicherlich langweilig??!! :pleasantry: ), und als alleinerziehende Mutter hätte ich ja niemanden.
Dort sind sie dann auch noch fast 1 Jahr in Windeln rumgelaufen und von heute auf morgen haben die Mädchen ihre Windeln dann abgelegt, der Junge war da noch etwas fauler, aber heute, mit 19 Jahren geht er alleine zur Toilette... :beer:
Unglaublich, wie dämlich sich manche heute noch anstellen, lass die stinkenden Sachen dort hängen, "uppsi, das tut mir leid, habe ich leider vergessen mitzunehmen...."" :rocket:

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 2. September 2013, 20:36

Nicht daß jmd. denkt, Frau K. (stellv. Chefin) bekäme Ärger.
Die Erzieherinnen sind da alle miteinander befreundet, inkl. der Chefin.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 2. September 2013, 20:47

Zitat von »AnJoNiLuMiAn«
Bekommt man Kinder in 5 Wochen ZUVERLÄSSIG trocken?


das kommt auf das kind an. leon ist ja schon fast ein jahr "trocken" hat aber oft keine zeit/lust auf toillette zu gehen. fynn ist seit ein paar wochen trocken.... er meinte zu mir (mit 3 1/2).... ich brauche keine windel mehr, ich geh auf toillette. die erst woche ging ganz selten noch mal was in die hose und seit dem gar nicht mehr auch nachts ist er trocken. joel war schon immer mit allem etwas langsamer, aber auch er ist jetzt seit 1-2 wochen trocken. wir haben es immer mal probiert hat aber immer nur in die hose gamacht, also gab es wieder windel und jetzt klappt es aber ganz gut.

es muß vom kind kommen und dann klappt es eigentlich auch ganz gut.

dein schreiben finde ich so weit ganz gut. würde aber eigentlich doch noch mal das gespräch suchen (auch mit der leitung.
hätte auch immer bedenken das es sonst an die kinder ausgetragen wird.
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 2. September 2013, 21:08

Soooo, ist raus...



Hallo Frau L.,

weil ich morgen früh Termine und daher wenig Zeit habe, fix per Mail.

Wir sind erst einen Tag in der neuen Gruppe, aber hatten seit Donnerstag bereits vier (mehr oder weniger offensichtliche) Auseinandersetzungen mit Frau K.
Da ein direktes Wort an Frau K.l nicht wirkt, nun (schriftlich) an Sie.

1. Meine Kinder tragen (vorerst) noch Windeln, auch im Kindergarten.
2. Bei Zuwiderhandlung werde ich eine Beschwerde an den Träger senden.
3. Ich werde vorerst keine mit Urin/Kot verschmutzte Kleidung mehr mit nach Hause nehmen.

Ich hätte es super gefunden, das Thema auf anderem Wege zu lösen, aber leider möchte ihre Kollegin ihre eigenen Vorstellungen zu dem Thema konsequent umsetzen, ohne unserer Meinung Beachtung zu schenken oder auf die Bedürfnisse der Kinder einzugehen....


Nachtrag: meine Argumente, zur Info an Sie zum besseren Verständnis.
- Die Kinder sind noch nicht so weit.
- Luka, Milan und Anastasia würden am 7.10. erst 3 Jahre werden (rechnerischer Entbindungstermin). In dem jetzigen korrigierten Alter war KEINER meiner Großen trocken. Mal davon abgesehen, daß mein 5-Jähriger selbst heute noch nicht immer "zuverlässig" ist, an manchen Tagen 5 Hosen benötigt.
- Wir fahren im Oktober in den Urlaub. Nach aktueller Berechnung müßte ich 140 (!!!) Hosen mitnehmen. D.h. egal wieviel Frau K. die Kids jetzt "trainiert", in unserem Urlaub tragen sie definitiv ausnahmslos Windeln.
- Gruppenwechsel und Windelfrei ist zu viel gleichzeitig.
- Für Windelfrei benötigt das Kind eine gewisse Hirnreife, was hat diese mit dem Gruppenwechsel zu tun?
- Ich kann nicht ein Kind duschen und mein "verschmiertes Wohnzimmer" wischen, während zwei Kinder unbeaufsichtigt draußen spielen. Solche "Sonderlocken" hab ich lieber im November für nur eine Woche, als jetzt für 3 Wochen oder gar länger.
- Mal davon abgesehen, daß ich mich total bevormundet/ignoriert fühle. Vor allem in diesem Punkt hätte ich MEHR erwartet.

Mit freundlichen Grüßen
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 3. Juli 2013

Name: Meike

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 2. September 2013, 21:09

Echt erstaunlich wie verbohrt die Erzieherinnen von heute noch
sein können... vielleicht sollten die echt mal die neuere Literatur zum Thema studieren – da steht doch überall das
man das eben nicht erzwingen kann und das Gehirn erst soweit sein muss...


Wir haben gerade im KiGa das gleiche Thema durch – auch zeitnah
zum Gruppenwechsel und 3.tem Geburtstag. Der eine war ja auch echt
erstaunlich schnell dann trocken sodass ich dachte - mensch, hätt' ich von mir
aus so noch nicht probiert, hat sich
doch aber gelohnt. Aber beim anderen funktioniert es einfach nicht. Er geht
prima auf den Topf und fünf Minuten später ist trotzdem die Hose nass… das
zeigt mir zumindest ganz eindeutig dass er noch nicht so weit ist. (zumindest
bei mir zuhause ist das oft so – nach meiner Beobachtung achten die im KiGa
leider so wenig drauf das die Kinder genug Trinken angeboten bekommen das es
dort nicht so oft passiert :pinch: ) Und dann auch immer das große Geschäft in die Hose…:wacko:

Ich kann immer nicht fassen, das die sich
scheinbar oft nicht da hineinversetzten können wie es mit mehr als einem Kind
ist… Eben ganz anders (und da bin ich ja mit zweien noch vergleichsweise
verwöhnt) Wie oft musste ich sagen - bitte mit Windel heim schicken - einen Tag haben sie es zähneknirschend gemacht, den nächsten schon wieder nicht. Offensichtlich hab ich ja aber noch Glück das sie sich bei mir nicht so offen weigern da auf meine Wünsche einzugehen...

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 3. Juli 2013

Name: Meike

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 2. September 2013, 21:14

Die neue Mail finde ich prima - recht freundlich, vor allem sachlich und gut argumentativ unterlegt! :thumbup:
Wenn das mal nicht zieht... Bin gespannt was darauf zurück kommt?!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 2. September 2013, 23:05

Der Witz ist:

Ich bin da im Elternrat. Bei jedem Buffet oder sonstiger Veranstaltung stehe ich engagiert an forderster Front (am Freitag auch wieder, da wird eine Wasserbahn von 2 freiwilligen Firmen aufgebaut).
Und dann so was...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 954

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 537 / 1020

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 3. September 2013, 09:49

Der Witz ist:

Ich bin da im Elternrat. Bei jedem Buffet oder sonstiger Veranstaltung stehe ich engagiert an forderster Front (am Freitag auch wieder, da wird eine Wasserbahn von 2 freiwilligen Firmen aufgebaut).
Und dann so was...

:thumbdown:
Also mir würde die Vorgehensweise schon reichen, wenn ich nicht im Elternrat wäre. Geht für mich gar nicht! Soviel Unverständnis oder soll das ein Machtkampf um die besten Erziehungsmethoden werden?
Allerdings bin ich dann auch eher jemand, der nach diversen Klärungsversuchen irgendwann relativ zügig einen Schlußstrich zieht und die Einrichtung wechselt.
Wenn Du noch im Elternrat bist ist die Sache ja noch blöder. Heutzutage gibt's ja kaum noch engagierte Eltern. Darum sollte man sich als Kindergarten die, die man hat, eigentlich auch schön warm halten.
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Beiträge: 1 104

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Name: heidi

Danksagungen: 146 / 137

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 3. September 2013, 10:49

unglaublich !! bei jedem anderen entwicklungsschritt soll man nach den kindern gehen und ihenen zeit lassen, aber genau da nicht ??

hoffentlich hast du erfolg mit deiner mail ( und die einrichtung " verfolgt " nicht deine spuren im öffentlichen forum ;) )...viel glück !

und relativ zuverlässig trocken waren meine zwerge alle innert wenigen tagen , aber eben als SIE es wollten...mädel mit 3, jungs mit 3,5 bzw.am 4. geburtstag...dafür derjenige, der am längsten brauchte mit extrem wenigen unfällen. aber wechselwäsche nehme ich zur sicherheit immer noch mit- im spiel kommt es jetzt auch noch zwischendurch vor dass keine zeit da ist...
heidi mit 2jungs und 1mädchen august 2008 29+6ssw und dem tollsten papi :love:

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 3. September 2013, 12:44

und wie war es heute, was haben sie gesagt?
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 3. September 2013, 13:04

ich versteh auch nciht, warum die lieber bei den kindern die kompletten klamotten wechseln wollen anstatt einfach nur ne windel...

ich mein, wenn die kinder pullern sind sogar die schuhe nass...
oft auch oberteil gleich mit ???

das ist doch viel anstrengender, als einfach nur ne windel bei bedarf (meist lassen die die windel auch viel viel zu lang um...) zu wechseln...

versteh einer die erzieherinnen - in diesem thema scheinen viele noch hinterherzuhinken...

bin auch gespannt... jana...

und wir sind uns da auch wieder echt sehr ähnlich... ich mag das auch soooo gar nicht...
solche auseinandersetzungnen... harmoniesüchtig auch genannt...

viel glück..

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 3. September 2013, 14:06

Als
ich heute morgen mit den Kids in der Garderobe stand, kam die Leitung gerade mit der
ausgedruckten Mail aus dem Gruppenraum (sie hatte die Mail der
Erzieherin zu lesen gegeben). Ich habe der Leitung zwischen Tür und
Angel nochmal meinen Standpunkt klar gemacht,
morgen vormittag gibt es ein Gespräch zu dritt, wie das weitere
Vorgehen ist. Es waren beide Mitarbeiterinnen natürlich (noch)
"geplättet", die Erzieherin hat den Morgenkreis vorbereitet und mir
absichtlich ausschließlich den Rücken zugewandt.

Bei Abholung hatten die Kids Windel an. :thumbsup:
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 24. Juni 2013

Name: Mausi

Danksagungen: 13 / 39

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 3. September 2013, 20:47

geht doch :thumbsup: ,das man erst immer meckern muß :fie: .
Da sind die in unserem Kindergarten Gott sei Dank entspannter.Die haben es zwar auch gern wenn die Kinder trocken sind wenn sie reinkommen,wenn aber nicht ist das kein Weltuntergang.
LG.Mausi

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 3. September 2013, 20:56

wenn aber nicht ist das kein Weltuntergang.


ist bei uns auch so....
ich habe mich im april darüber geärgern das leon, obwohl trocken, zum wald und zum turnen eine windel umbekommen hat. da hatte ich das gefühl es ist denen zu viel arbeit mit ihm vorm losgehen noch mal auf toilette zu gehen, oder im wald pipi zu machen. so unterschiedlich ist es.
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Ähnliche Themen