Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Schnuffi

Fortgeschrittener

  • »Schnuffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Name: Stephanie

Danksagungen: 42 / 9

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. Januar 2014, 11:46

Mann länger krank- Haushalts- u. andere Hilfen?

Mein Mann hatte Donnerstag einen schweren Hörsturz und liegt nun im Krankenhaus. Das ganze wird wohl 4-6 Wochen dauern, wie ich eben erfahren habe.

Nun stellt sich mir die Frage, wie ich das hier alleine schaffen soll. 4 Kinder, Haushalt, Vollzeit-Job (kann mich da nur bedingt freischaufeln) und jeden Tag 150 km Fahrerei (zu Hause - Büro - Krankenhaus - zu Hause). Ich bin also den ganzen Tag mehr als nur ausgelastet und brauche dringend Hilfe. Wir haben zwar schon eine Tagesmutter, die mir hilft; aber das wird wohl auf Dauer (insbes. von den Stunden her) nicht reichen.

Habt ihr eine Idee, wo ich noch irgendwelche Hilfen kriegen kann? Ich dachte an eine Haushaltshilfe o.ä. Wer zahlt das? Meine KK oder die meines Mannes, weil er ja krank ist?

Ach... das hat mir gerade noch alles gefehlt....
05/10: Junge (1.570 g), Mädchen (1.054 g), Mädchen (1.360 g), Mädchen (1.297 g).
- The main thing is to keep the main thing the main thing - (covey)

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. Januar 2014, 13:48

HI,

die KK deines Mannes müsste zahlen. musts nur angeben, dass ihr euch üblicherweise beide um HH und Kids kümmert.

LG
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. Januar 2014, 14:31

frag mal beim Jugendamt nacht... ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht... und ist ja echt nen notfall...
viel glück und viel kraft...

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

Name: Jasper

Danksagungen: 38 / 11

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 27. Januar 2014, 14:45

Ich könnte mir vorstellen, dass Wellcome (ehrenamtlicher Dienst der Caritas) bei sowas auch unterstützt...

Alles Gute für Euch!
Sarah mit den drei Sternchen Johanna, Emilia und Helena *16.03.2013 - 26+2 SSW und dem großen Bruder Till *01.10.2015

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Danksagungen: 114 / 177

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. Januar 2014, 20:03

Ich glaube für Welcome sind die Kinder schon zu alt. Hier springen die nur bis zum 2. Lebensjahr ein. Du brauchst dringend eine Familienpflegerin, die sich um Haushalt wie auch um die Kinder mit kümmern kann. Die sind bei uns von der Kirche und konnten mir damals genau sagen, was ich wo beantragen muss. Aber das ist vermutlich nicht überall gleich. Konnte Dir die KK schon weiter helfen?
Liebe Grüße
Diana

mit J. *97, J. *98 und Mädchen Trio: Charlotte, Clara und Victoria *06/09 :drilli:

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 809

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1114 / 413

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. Januar 2014, 22:19

Tagesmutter vom Jugendamt


GUTE BESSERUNG!!!!!!!!!!!!!!
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Schnuffi

Fortgeschrittener

  • »Schnuffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 201

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Name: Stephanie

Danksagungen: 42 / 9

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Januar 2014, 11:24

Danke für die Vorschläge.

Ich werde jetzt einen Antrag bei der KK auf Haushaltshilfe stellen. Ich brauche ja auch jemanden, der die Kinder abholt etc. Das schaffe ich alles zeitlich nicht. Unsere Nachbarin hat sich bereit erklärt, das zu machen. Ich hoffe, dass sich die KK dran beteiligt. Als ich gestern schon mal vorab anrief, kam gleich die Frage, wer denn den Haushalt führt. Als ich sagte, wir machen das schon beide, da wir beide arbeiten, hieß es gleich: Haushaltshilfe gibt´s nur, wenn der Haushaltsführende ausfällt. Dass beide sich kümmern, haben die wohl noch nie gehört, was? :hmm:

Naja... mal schauen. 4-6 Wochen kriege ich das hier alleine wirklich nicht geregelt...

Davor hatte ich immer Bammel: Dass mal einer krankheitsbedingt ausfällt....
05/10: Junge (1.570 g), Mädchen (1.054 g), Mädchen (1.360 g), Mädchen (1.297 g).
- The main thing is to keep the main thing the main thing - (covey)

Beiträge: 1 104

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Name: heidi

Danksagungen: 146 / 137

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Januar 2014, 20:15

da ich keine ahnung habe wie das in deutschland läuft habe ich leider keine brauchbaren tipps. alles freunde verwandte nachbarn etc.um dringende hilfe bitten, nachbarsmädel um abendprogramm zu helfen gegen ein paar euro taschengeld...

dir erstmal viiiel energie und unterstützung ! meine daumen sind gedrückt...und deinem mann gute besserung
heidi mit 2jungs und 1mädchen august 2008 29+6ssw und dem tollsten papi :love:

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Januar 2014, 20:50

Erstmal gute Besserung an deinen Mann!!!
Was anderes außer HH über die KK deines Mannes fällt mir auch nicht ein. Wenn sie genehmigt wird, könnte rein theoretisch auch die Tagesmutter die Stunden übernehmen die bezahlt werden. Wenn deine Nachbarin das macht (oder einen Teil) bekommt sie auch einen bestimmten Stundenlohn dafür. Nur direkte Angehörige (eure Eltern, Geschwister usw) kriegen im Normalfall leider nix…
Ich wünsch euch, dass ihr schnell eine Lösung findet!!!
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

Ähnliche Themen