Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. September 2013, 23:18

mal wieder Größe (Wachstum) messen

Morgen gehen wir mal wieder die Größe meines grenzwertig wachsenden 5-Jährigen messen.
Es könnte sein, daß er demnächst mal für 2 Tage ins KKH muß: Dauerbeobachtung der Wachstumshormone im Tagesverlauf (Blutabnahme in festen Abständen)...wir werden sehen...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 24. Juni 2013

Name: Mausi

Danksagungen: 13 / 39

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. September 2013, 23:36

Darf ich fragen wie groß er ist?
Ich meine von meiner Freundin die Kinder sind auch ziemlich klein für ihr Alter.Ist das so schlimm?
Was machen sie dann wenn da was mit den Hormonen nicht stimmt?gehen sie dann mit Medikamenten gegen an?
Gruß Mausi

Anna5

Fortgeschrittener

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Name: Anna

Wohnort: CH

Danksagungen: 173 / 166

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. September 2013, 07:23

Daumendrueck!

Berichtest du dann?

LG
Anna

Beiträge: 1 104

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Name: heidi

Danksagungen: 146 / 137

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. September 2013, 20:45

und, wie wars ? steht eine 2 tages-kontrolle an ?
heidi mit 2jungs und 1mädchen august 2008 29+6ssw und dem tollsten papi :love:

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. Februar 2014, 23:47

Am 11.3. haben wir mal wieder Termin.
Nach meiner Messung zuhause ist er erst 1,07 cm groß.
Er wird im Mai 6 Jahre alt und wird im September eingeschult.
Im KiGa ist er von den Schulanfängern der Kleinste. Es gibt einige Kinder, die im Herbst NICHT schulpflichtig sind, aber größer sind als er. :(
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Lea

Profi

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Februar 2014, 07:42

Wächst er denn bzw. ist er gewachsen seit der letzten Messung?
Habe gerade mal in unsere U-Hefte geguckt. Tochter und Sohn waren mit 5,5 beide 108 cm. groß und 14 Kilo schwer. Die andere Tochter war 113 cm. bei 18 Kilo.
Und einen Schub haben sie nie gemacht, bzw. im letzten Jahr, mit 11, das erstemal.
Sie sind immer gewachsen, aber eben langsam. Klamottengrößen trugen wir immer 2-3 Jahre, ist doch praktisch.
Jetzt, mit 12, tragen die Mädchen 152. Herr Sohn dümpelt bei 140 rum, hat aber in seiner Klasse VIELE gleichgesinnte. Ich denke, da kommt der Schub erst später.
Mein Bruder ist auf seinem Konfirmationsbild mit Abstand der kleinste und heute 188.
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 954

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 537 / 1020

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Februar 2014, 09:45

Paula war bei der Einschulungsuntersuchung letzte Woche 107 cm groß und wog 13,5 kg.
Laut der Ärztin war sie nicht das kleinste aber mit Abstand das leichteste Kind, welche jemals bei ihr zur Untersuchung gewesen ist.
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Anna5

Fortgeschrittener

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Name: Anna

Wohnort: CH

Danksagungen: 173 / 166

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Februar 2014, 12:57

Das sind die neuen CH Standard Kurven, soviel ich weiss, werden die teilweise auch in D uebernommen.

http://www.kispi.uzh.ch/Kinderspital/Med…len_kispi_d.pdf

Danach ist er noch gut auf der Kurve, was so auch voellig ok ist.
Problematisch wird es, wenn es einen dramatischen Knick gibt, wo es auch Kinder gibt, die erst "ihre" Kurve finden muessen.
Daumen sind gedrueckt!

Anna

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Februar 2014, 14:35

danke, mal wieder angeregt und erinnert selbst mal nachzumessen... hatte das gefühl meine jungs wachsen endlich nicht mehr...
und tatsächlich... sie stagnieren... inzw. bei 104 cm!!! mit 3,5 Jahren... Das Gewicht will ich gar nicht wissen... sie sind super
schwer...

andersherum kann ich mir das gar nicht vorstellen...
und 106 cm mit 6 jahren.. mhmm... aber auf der wachstumskurve liegt er doch noch auf der untersten Linie...


mein Mädel ist mit 99 cm schlank und lang... alle hosen rutschen ihr von der hüfte...

dabei bin ich doch eher klein mit meinen stummeligen 164 cm... woher haben sie das also nur?!

aber so unterschiedlich ist das...
jana, ich hoffe mal, dass seine hormon-werte ok sind und es sich noch regelt... ach Menno...
Hormone in dem alter sind doch auch nicht so toll... aber immer klein sein ist auch nicht leicht
für einen Jungen im Schulalter... kann ich mir vorstellen...

wie geht er denn selbst damit um?! ist ihm bewusst, dass er kleiner ist als viele andere?
hat er da schon Probleme...?

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Februar 2014, 20:34

wie geht er denn selbst damit um?!
Wir reden in seinem Beisein nie darüber.
Ich weiß gar nicht, ob er es weiß.
Er scheint nicht den Einduck zu erwecken, ein Problem damit zu haben, weil er in fast allen anderen Dingen Gleichaltrigen überlegen ist. Er ist super sportlich, hat ne top Koordination, kann schon einige Buchstaben, rechnet bis 10, zählt bis 100. Alles SELBST beigebracht, wie "unterrichten" ihn nicht. In Salem ist er eine 10-Meter-Kletterwand hochgeklettert, ohne "Hilfe" oder Patzer.

Da es also kein Manko ist, das irgendwo "Auswirkungen" hat, nimmt er es nur am Rande zur Kenntnis.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 22. September 2014, 14:49

Na toll!!!
Mein Schulanfänger wird in der Schule seit Tagen wg. seiner zu geringen Größe gehänselt, von 3 Mitschülern.
Ihm werden auf dem Pausenhof Schimpfwörter gesagt, außerdem dass er zu klein sei und in den Kindergarten gehen soll.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Name: Dani

Danksagungen: 77 / 102

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 22. September 2014, 15:23

Das ist aber unschön! ;(
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie grausam Kinder in dem Alter ihren Mitschülern gegenüber schon sein können!!
Ich drücke eurem Schulstarter die Daumen, dass es sich um 3 Einzelfälle handelt, die bald mal zur Besinnung kommen und dass
seine Freunde ihm Rückendeckung geben.
Viele Grüße
Dani mit Emma, Lena & Maya (10.12.2009 bei 32+2)

Anna5

Fortgeschrittener

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Name: Anna

Wohnort: CH

Danksagungen: 173 / 166

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 22. September 2014, 16:15

Na toll!!!
Mein Schulanfänger wird in der Schule seit Tagen wg. seiner zu geringen Größe gehänselt, von 3 Mitschülern.
Ihm werden auf dem Pausenhof Schimpfwörter gesagt, außerdem dass er zu klein sei und in den Kindergarten gehen soll.
Das ist natuerlich sehr unschoen. Nur, Kinder SIND grausam, und wenns nicht die Groesse ist, dann ist's die Hautfarbe, der Dialekt, irgendwas. Kinder spueren instinktiv, wo die Schwachstelle bei andren ist und greifen dann dort an.
Mein Sohn wurde massiv gehaenselt, weil er kein Deutsch konnte, als wir von AU zurueck gekommen sind, jetzt ist sein Deutsch nahezu perfekt. Dafuer wird er nun gehaenselt, weil er fast 2 Jahre juenger ist als seine Mitschueler.

Staerk' deinem Sohn den Ruecken (sobald seine Mitschueler merken, dass die Schimpfwoerter an ihm abprallen, wird es sowieso langweilig) und wenn's nicht besser wird, rede mit der LP. Aber erwarte nicht zu viel...

LG
Anna

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 22. September 2014, 20:38

Staerk' deinem Sohn den Ruecken

Das haben wir heute ganz doll gemacht.
Er ist eh total wunderbar und toll und außergewöhnlich ... das sagt bestimmt jede Mama von ihrem Kind... :whistling:
Ne Nebeninfo: er hat sich den Mathestoff des 1. Schuljahres in den letzten 6 Monaten selbst beigebracht, kommt mit Themen der 2. Klasse locker mit, hat die Tage gegen meinen Mann fast im Schach gewonnen...das wird noch ne "Baustelle". Er weiß, dass die anderen ihm nicht das Wasser reichen können.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 22. September 2014, 21:59

Na das ist kein guter Start :(
Ich hoffe er lässt sich davon nicht zu sehr runterziehen und geht trotzdem gerne hin.

Wann müsst ihr denn wieder zur Kontrolle?
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 22. September 2014, 23:30

Wann müsst ihr denn wieder zur Kontrolle?

Hab im KKH angerufen, warte auf Rückruf.
Wir überlegen, eine 2. Meinung in Hannover einzuholen.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Anna5

Fortgeschrittener

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Name: Anna

Wohnort: CH

Danksagungen: 173 / 166

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 23. September 2014, 06:25

Hallo Jana

Was erhoffst du dir von einer Zweitmeinung? Die Kriterien fuer eine Behandlung sind sehr sehr eng gefasst und so viel ich weiss, wurde schon ein Tagesprofil mit Arginintestung durch gefuehrt, oder hab ich das falsch im Kopf? Was waren die Ergebnisse?
Wie auch immer, was ich mir noch ueberlegen wuerde, je oefter ihr wegen seiner Groesse zum Arzt geht / muesst, umso eher steckt in seinem Kopf fest, da stimmt etwas nicht mir - > was dann wieder zu Problemen in der Schule fuehren kann. Weisst du wie ich meine?

Du verstehst mich nicht falsch, Jana, oder? Das ist kein Angriff, aber ich war vor einigen Jahren mit meiner grossen Tochter in einer aehnlichen Situation und nach Zweitmeinung und Uni etc, hab' ich dann einfach aufgehoert, weil die Belastung fuer das Kind einfach zu gross wurde und eine Behandlung eh nicht in Frage kommt. (Meine Tochter ist mit 13 Jahren knapp 1.35 gross - da kommt nicht mehr viel an Groessenwachstum und sie gilt als kleinwuechsig - so what? Sie akzepiert es, weil es so ist und es ist gut, wie es ist.)

LG
Anna

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 23. September 2014, 10:53

Ich kann Jana verstehen, habe das ja auch mit meinen Zwergen.
Bei der letzen Untersuchung im Juni ....... Aussage vom Arzt, ja sie sind kleinwüchsig (Fynn und Joel handwurzelwachtum bei knapp 4 Jahren, Leon bei 3) aber Joel hatte ( laut dieser Tabellen) 15 g zu viel bei der Geburt um eine hormenterapie zu starten. Was er aber auch meinte, das diese Tabellen für Einzelkinder sind und Mehrlinge da nicht berücksichtig sind. Der einzigste der entwicklungsverzörgert ist ist Leon, obwohl sie alle gleich groß sind ?(
Anfang Januar müssen wir wieder hin, ohne Röntgenbild, er möchte sehen wie sie gewachsen sind......
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 23. September 2014, 13:51

Liebe Anna,


weißt Du, was schlimm ist? Du hast recht!
Ich bin sonst eher der Typ, der sich an das Beheben eines "Problems" macht. Dieses Beobachten/Abwarten/Abfinden ist so untypisch für mich…
Im Frühjahr wurde beim Messen festgestellt, dass er mal wieder (zu) wenig gewachsen war, das nachträgliche Auswerten des Röntgenbildes der Hand und des Blutes ergaben (leider) keinen Indiz auf einen Wachstumshormonmangel (vor 2 Jahren war dies der Fall), so dass der 48-Std.-Test nicht durchgeführt wurde.
Wie können Blut und Röntgenbild in Ordnung sein, wenn gerade festgestellt wurde, dass die Wachstumsrate der letzten Monate mal wieder zu gering war?
Wir wohnen hier in einem Kleinstädchen, was sich manchmal auch auf die Qualität der Ärzte auswirkt (wobei ich niemandem etwas unterstellen möchte).
Ich habe nur Angst, dass es irgendwann zu spät ist…


Warum wird/wurde Deine Tochter nicht behandelt?
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

ChGe

Fortgeschrittener

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Name: Christiane

Wohnort: 5....

Danksagungen: 64 / 109

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 23. September 2014, 14:21


Wir wohnen hier in einem Kleinstädchen, was sich manchmal auch auf die Qualität der Ärzte auswirkt (wobei ich niemandem etwas unterstellen möchte).
Ich habe nur Angst, dass es irgendwann zu spät ist…

Meine Meinung: Geht nach Hannover oder ein anderes Zentrum, lieber einmal diesen Aufwand, als noch 10 weitere Kontrollen, bei denen nichts rauskommt. Insbesondere weil das belastet. Wenn man helfen könnte, dann würde ich auf jeden Fall eine weitere Spezialistenmeinung einholen. Die Beurteilung von Tests und Schwellenwerten fallen häufig sehr unterschiedlich aus. Wenn dort die gleiche Meinung herrscht kann man immer noch überlegen, was man weiterhin macht und von da an Kontrollen sein lassen.
Liebe Grüße,
Christiane mit drei Rabauken (03.2012)

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Ähnliche Themen