Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Klippe

Fortgeschrittener

  • »Klippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Name: Klippe

Danksagungen: 11 / 4

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 4. Februar 2012, 21:05

Krankheitstage im Namen der Kinder- wieviele bei Drillingen?

Weiß zufällig jemand, wie das in der gesetzlichen Krankenkasse mit den
Krankheitstagen für Eltern pro Jahr für Drillinge aussieht? Man hat doch
so ca. 10 Tage pro Jahr als Eltern, in denen man sich im Namen des
kranken Kindes krankschreiben lassen kann, oder? Wie ist das bei
Drillingen, sind es dann 30 ?? Ich habe bisher nie mehr als 2-3 Tage
insgesamt pro Jahr davon genutzt, der Rest konnte immer irgendwie
aufgefangen werden, ich frage rein aus Interesse.

Viele Grüße von Klippe
Viele Grüße von Klippe

.........................................................

Zweieiige Drillingsjungs seit Juni 2008

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 4. Februar 2012, 21:07

Hab schon im anderen Thread geantwortet:

@ Klippe: regulär hat man 10 Tage je Kind und Elternteil, aber max. 25 Tage pro Elternteil pro Jahr.
Also ich mit meinen 6 Kindern kann nicht 60, sondern nur max. 25 Tage zu Hause bleiben (wenn ich dann wieder arbeite).
Frau hat aber die Möglichkeit, die Tage des Mannes auch zu nehmen, wenn dieser aus betriebl. Gründen nicht kann/will.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Klippe

Fortgeschrittener

  • »Klippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Name: Klippe

Danksagungen: 11 / 4

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 4. Februar 2012, 21:49

:phat:
Haaaaah, das wäre ja echt der Hammer, 60 Krankheitstage !!! Aber EIGENTLICH wäre es nur gerecht, oder? Naja, für den Arbeitgeber nicht, aber deine Kinder sind ja nunmal trotzdem vermutlich ab und zu mal krank, das läppert sich im Vergleich zu "Nur-Drillings"-Müttern ja enorm... .
Wahnsinn. Respekt. Und vielen Dank für die Info.

Viele Grüße von Klippe
Viele Grüße von Klippe

.........................................................

Zweieiige Drillingsjungs seit Juni 2008

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 4. Februar 2012, 22:33

:phat:
Haaaaah, das wäre ja echt der Hammer, 60 Krankheitstage !!! Aber EIGENTLICH wäre es nur gerecht, oder? Naja, für den Arbeitgeber nicht, aber deine Kinder sind ja nunmal trotzdem vermutlich ab und zu mal krank, das läppert sich im Vergleich zu "Nur-Drillings"-Müttern ja enorm... .
Wahnsinn. Respekt. Und vielen Dank für die Info.

Viele Grüße von Klippe
Aber 50 könnte ich nehmen, meine 25 und evtl. auch 25 meines Mannes... :phat:
Nicht zu vergessen: die Krank-Tage zahlt die Krankenkasse (irgendwie 75% vom Brutto, max. 90% vom Netto oder so ähnlich), den AG kostet das NIX, nur Organisationsaufwand des Ersatzes.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Ähnliche Themen