Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

zwergerl

Fortgeschrittener

  • »zwergerl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 25. April 2014

Name: zwergerl

Danksagungen: 63 / 87

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. September 2016, 09:22

Handyfrei

Da mein Handy am Sonntag schlapp gemacht hat und nun eingeschickt ist (eigentlich hätte es noch Garantie), bin ich momentan Handylos. Am Montag hab ichs noch komisch gefunden und da ist mir erst mal erschreckend aufgefallen, wie fokussiert wir mittlerweile eigentlich auf dieses Kasterl sind. Schnell Mails abrufen, eine Whats App schicken, immer erreichbar sein und andere erreichen (auch telweise wegen nicht wirklich wichtigem) usw.
Nach einem Tag hab ich mich aber irgendwie seltsam "frei" gefühlt. Wenn ich von jemand was will oder er von mir, muss man ganz klassisch telefonieren. Auch mal nicht schlecht, auch wenn ich überhaupt nicht gerne telefoniere. Und man schaut auch nicht ständig drauf. Irgendwie auch schön :whistling:
Wenns wieder da ist, weiß ich schon, dass ich sicherlich wieder in den alten Trott verfalle, aber gerade ist das auch mal nicht schlecht :D
:beer: :wink:

Kröte, Schnecke und Würmi (08/2014 bei 30+4)

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 281 / 191

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. September 2016, 10:08

Hallo,

ich hatte das ganze zwei Monate. Erst fiel meine SIM-Karte aus, dann das ganze Handy, und da wir in der Türkei im Urlaub waren, war an Ersatz nicht zu denken. Klassisches Telephon haben wir schon seit Jahren nicht mehr. Das heißt, wer was wollte, mußte es schriftlich tun. Für die Arbeit ist das vieeel angenehmer! Vermißt hab' ich's nicht, was sicher auch daran lag, daß ich, um die Kinder irgendwie, irgendwo zu erreichen, immer noch auf Selims Handy zugreifen konnte. Elisabeth hingegen fühlt sich ohne Handy wie amputiert. Sie hat gewissermaßen einen Teil ihres Gehirns dorthin ausgelagert...

Alles Liebe,

Eva
Eva

mit Yusuf (10.12.1998) und
Amalia, Friedrich und Elisabeth (07.08.2002)

Seid umschlungen, Millionen
Diesen Kuß der ganzen Welt!
Brüder, überm Sternenzelt
Muß ein lieber Vater wohnen!

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Name: Karin

Danksagungen: 37 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. September 2016, 22:04

Da bin ich wohl völlig rückständig, ich habe ein Handy, mit dem man telefonieren kann (ja, sowas gibt es, man kann mit den Dingern sogar telefonieren :D ), und meistens habe ich es nicht mal an. Bei uns geht alles über Festnetz, ich bin froh, dass ich mich inzwischen einigermaßen mit Computern angefreundet habe.
Bei den Kindern ist es schon anders, ich sollte schon mehrmals ein abgelegtes Handy von ihnen bekommen, damit ich wenigstens über Whats App erreichbar bin, was aber nichts nützt, wenn ich das Ding nicht anhabe. :hi:

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 6. September 2016

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. September 2016, 15:42

Ich habe seit einer Woche auch kein Handy. Und ich muss sagen das ich es ein bisschen genieße nicht immer erreichbar zu sein.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!