Du bist nicht angemeldet.

Silke

Profi

  • »Silke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. Februar 2012, 11:03

Es gibt Dinge, mit denen ich nicht gut klar komme

Und eines dieser Dinge ist ein Wort:

"Mama?"
klingt dann eher wie "Mamaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa???????????????"

Das Wort allein ist eigentlich ziemlich harmlos. Es liegt eher an der Menge dieses Wortes. Die Anzahl, die ich täglich davon zu hören bekomme. Und die Art und Weise, wie inflationär es benutzt wird.

Und dabei ist es auch ziemlich egal, wo sich die einzelen Kinder dabei grade befinden.
"Mama??" schallt auch von zwei Etagen weiter oben herunter, wenn ich unten in der Küche bin. Das pflege ich meistens zu ignorieren. Ich stehe dann in der Küche herum und sage ganz leise für mich: "Ich höre dich zwar, aber ich werde jetzt nicht ein "Jaaaaaaaaaaaaa?" raufbrüllen.

Kinder sind da ziemlich beharrlich. Das "Mama???????????????" kommt noch öfter von oben. Aber ich bin auch beharrlich und sage dann immer leise und stoisch weiter: "Komm doch einfach runter Kind."

In aller Regel kommt dann ein entrüstetes Kind runter und blafft mich an: "Hast du mich nicht gehört Mama?"
Ich: "Doch, jedesmal sogar."

Zum heutigen Zeitpunkt brauche ich gar nicht mehr zu sagen. Sie wissen dann, warum ich nicht geantwortet habe. Denn darüber reden wir durchaus öfter. Kind hat dann den Anstand, zu grinsen und bringt dann sein Anliegen vor.

Diese Art von "Mama?" gehört noch zu den harmlosen Varianten.

Aber die nervigste Form davon ist meistens, wenn wir alle am Tisch sitzen. Mittagessen, Hausaufgaben oder Abendessen oder zum Basteln.

Dann kommt "Mama???????????" nahtlos. Kaum hat ein Kind ausgeredet, kommt vom nächsten innerhalb von zwei Sekunden "Mamaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa?". Gefolgt von dem, was das Kind dann zu sagen hat. Kaum hat dieses geendet, folgt das nächste "Mamaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa?"

Das geht ohne Punkt und Komma so, solange wir am Tisch sitzen. Einerseits dieses entnervende "Mamaaaaaaaaaaaaaaaaa?" und andererseits die Tatsache, dass ich manchmal gedanklich noch dem, was ein Kind sagte oder erzählte, nachhänge, oder sogar versuche, eine Antwort auf eine Frage zu finden. Keine Gelegenheit, diese Gedanken zu Ende zu bringen, denn es kommt sofort von einem anderen Kind ein "Mamaaaaaaaaaaaaaaaa?". WAHHHHHHHHHHHHHHH!

Gestern beim Abendbrot gingen dann ein wenig die Nerven mit mir durch. Ich knallte irgendwann einfach meinen Kopf auf dem Tisch, als ich ein "Mamaaaaaaaaaaaaaaaaa?" zu viel gehört hatte, während ich noch über die Frage eines Kindes nachdachte, warum eine Sonne zu einer Supernova werden könnte.

Die Bande guckte mich fragend an und ein Kind dann: "Mama?" (Geplatzt, nicht mehr da, abwesend, ausgeschaltet, taub - dachte ich da nur kurz)

Ich habe dann, sicher zum tausendsten mal, erklärt, was mich daran stört. Ich habe nichts dagegen, dass wir uns wild durcheinander unterhalten. Aber wieso kann ein Kind nicht einfach anfangen, zu reden, ohne vorher "Mama?" zu sagen. Ich sitze doch am Tisch. Ich bin doch da. Unübersehbar. Man sieht auch, dass ich zuhöre.

Aber nö, ohne "Mamaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa?" geht es nicht.

Ich kündige!
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sechs-kleine-hüpfer, diana_stuttgart

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 24. Februar 2012, 11:21

:D :D :D

Auf die Phase "darf" ich noch warten ;). Bis dahin tituliere ich mich um auf einen Namen (den ich mir noch überlegen muss), der so lang und kompliziert ist, dass keiner der Kinder Lust hat ihn auszusprechen :P
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2011

Name: jasmin

Wohnort: in der Nähe von Bremerhaven

Danksagungen: 10 / 4

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 24. Februar 2012, 11:28

:phat:
Meine große ist GENAU so!
Aber bei einem Kind ist das ja noch zu ertragen, obwohl es mich auch nervt.
Auch sie kann nicht einfach sagen was sie zu sagen hat...Mamaaa???? steht auch immer am Anfang...Als müsste sie sich erst vergewissern, dass ich sie auch höre- BIN DOCH NICHT TAUB :)
Und auch das Rufen MAMAAAAAAAAA!!!!!! aus dem zweiten Stock kenne ich :D
Schön, dass mein Kind scheinbar ganz NORMAL ist :thumbsup:

Ich denke ganz oben auf der Prioritätenliste steht : den Drillis beibringen das Wort MAMA nur dosiert einzusetzen (die Hoffnung stirbt zuletzt ;) )

Ich fühle mit dir!


Liebe Grüße

Silke

Profi

  • »Silke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 24. Februar 2012, 11:38

HAH! Ich hab mich für sehr schlau gehalten, damals, als die Kinder anfingen, zu reden.
Ich habe den Teufel getan, um ihnen mühselig ein erstes "Mama" abzuringen. Nö, nix da. Ich war ja schon vorher Mutter und wusste, was dann auf einen zukommt.

Ich habe ihnen immer und immer wieder mit viel Geduld das "Papa" vorgebetet.

Und was war dann ihr zweites Wort: "MAMA!"

Das erste Wort war übrigens Hatschi.

Hat alles nix genützt. :minigun:
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

Lea

Profi

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 24. Februar 2012, 12:14

Ich habe dann, sicher zum tausendsten mal, erklärt, was mich daran stört. Ich habe nichts dagegen, dass wir uns wild durcheinander unterhalten. Aber wieso kann ein Kind nicht einfach anfangen, zu reden, ohne vorher "Mama?" zu sagen. Ich sitze doch am Tisch. Ich bin doch da. Unübersehbar. Man sieht auch, dass ich zuhöre.

Aber nö, ohne "Mamaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa?" geht es nicht.

Jaaaaaa, so ist es hier auch.
Ich erkläre immer und immer wieder ICH BIN HIIIEEERRR!!!!!!! DU BRAUCHST NICHT ERST MAMA SAGEN!!!!!!!
Und wenn man dann drei Quasselheimer hat kann das wirklich sehr anstrengend sein .
Ich werde dann meist ganz still... :censored:

Nochdazu kommen ja die ständigen fragen:
Mama, darf ich raus?
Mama, kann ich was trinken?
Mama ich glaub ich geh mal zum Klo.
Mama was hab ich hier?
Mama komm mal!
Mama, kann ich yx anrufen?
Mama, ich auch?
Mama, weiß du was...
Mama das war so!
Mama das war nicht so!
Mama heute haben wir...
Mama morgen machen wir
Mama, weißt du noch, damals...
Mama ich bin müde
Mama ich habe hunger
Mama mir tut was weh
Mama, darf ich mit?
Mama, wo gehst du hin?
Mama, darf ich was helfen?
Mama kannst du mit mir...

Papa, WO IST MAMA?????
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diana_stuttgart

Silke

Profi

  • »Silke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 24. Februar 2012, 12:37


Papa, WO IST MAMA?????

Oh ja, der ist hier immer der Brüller!

Ich hab meinem Mann schon mal gesagt, er soll auf keinen Fall Auskunft darüber geben, wo ich zu finden bin. Aber der Lump spielt nicht mit. *pfffffffffffffffft*
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

Beiträge: 1 481

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: Brandenburg, Nähe Berlin

Danksagungen: 167 / 94

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 24. Februar 2012, 12:43

Mama ich glaub ich geh mal zum Klo.

Pruuuuuust, das ist toll!!! :rofl:
Sehr informativ!!! :phat:
Liebe Grüße :wink2:
Das ist meine Rasselbande:
(geb. 32+2 SSW)

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Danksagungen: 114 / 177

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 24. Februar 2012, 12:50

Sehr schön zu lesen :phat: , wir sitzen doch alle im selben Boot!
Liebe Grüße
Diana

mit J. *97, J. *98 und Mädchen Trio: Charlotte, Clara und Victoria *06/09 :drilli:

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 24. Februar 2012, 18:49

Danke für die Vorwarnung!!!!

Bisher habe ich um jedes "Mama" gerungen... wurde noch nie so genannt (hatte noch kein Kind) und fühle mich endlich als "Mama" wenn ich es denn mal höre...
nur mein Mädchen bringt das Wort manchmal heraus und ich glaub so ganz genau kann sie es mit mir noch nicht immer verbinden...
ich sag dann immer mit der Hand auf meine Brust klopfend "ja, ich bin Mama!!!!"

aber wenn ich das so von euch lese... darüber hab ich mir noch keine gedanken gemacht gehabt bisher...
mhmmm...

vielleicht sollte ich vorsichtiger sein und nicht jeden "Mama"-Wort-Versuch der Kleinen großspurig looooobend stolz anerkennen...
aber mist, bis jetzt freu ich mich wie ein schneekönig darüber!!!!!

seufz...

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2011

Name: Vero

Danksagungen: 21 / 94

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 24. Februar 2012, 20:26

Hallo, ihr lieben Mamas,
wer Eure ununterbrochene 24-Stunden-365-Tage-Leistung mitbekommt, kann die Seufzer nach Ruhe und Pause gut verstehen...
Als Mama von erwachsener Tochter und erwachsenem Sohn und der Teilhabe am Drillingsleben der Enkelinnen, fühle ich mit.
Trotzdem traue ich mich zu sagen, dass es in meiner "Lebensgeschichte" drei unersetzlich schöne Worte gibt:
Das 1. war und ist "Schatz" des damaligen Freundes und seitherigem Ehemannes. :love:
Das 2. war und ist "Mama" - lang ersehnt und der widerspenstigen Natur hart abgerungen. :thumbsup:
Das 3. ist seit ein paar Monaten "Oma" - gleichzeitig aus drei Plappermäulchen- absolut unbeschreiblich. :drilli:
Extra Gruß
Vero

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 24. Februar 2012, 20:30

Ja, das permanente Mama-Rufen ist bei unseren Großen auch schon lange "in", die Kleinen ziehen nun mit 8o 8o 8o 8o 8o 8o
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 24. Februar 2012, 21:32

ja meine kennen das wort mama auch nur zu gut.....
machen sich manchmal ein spaß draus es z.b. beim essen so lange zu sagen bis ich dann denn namen des kindes sage dann wird frech gegrinst und alles ist super.

was ich an dem wort "schlim" finde ist:
nein mama machen
papa, oma oder co. will z.b. hände waschen..... nein mama wenn die andere person es macht ist das geschrei groß
mich nervt zur zeit einfach das wenn ich da bin, ich alles machen muß und es halt ständig heißt.....

nein mama..... nein mama.... nein mama
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Ähnliche Themen