Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Klippe

Fortgeschrittener

  • »Klippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Name: Klippe

Danksagungen: 11 / 4

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. März 2015, 12:13

Frage an Vierlingsmamas: wenig Streitereien durch 2:2- Konstellation?

Liebe Vierlingsmamas ( ohne weitere Kinder),
ich habe momentan oft Spielbesuch hier für meine Jungs, weil sich die ständigen Prügeleien so im Rahmen halten und es nicht mehr 2 gegen 1 geht, sondern meist 2 gegen 2 oder auch FRIEDLICH ( unvorstellbar sonst) gespielt wird. Wie ist das eigentlich bei euch?

Viele Grüße von Klippe
Viele Grüße von Klippe

.........................................................

Zweieiige Drillingsjungs seit Juni 2008

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 782

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1111 / 413

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. März 2015, 20:44

Meine persönl. Meinung: bei 4 ist es nur friedlich, weil der Besuch NICHT zur Familie gehört.
Ist bei uns so. Mit fremden Kids im Haus ticken die eigenen nicht so aus, unabhängig ob es ein 4./5./7. Kind ist
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Klippe

Fortgeschrittener

  • »Klippe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Name: Klippe

Danksagungen: 11 / 4

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. März 2015, 16:25

Meinst du wirklich? Klar, Besuch ändert das gesamte Verhalten, das ist mir klar. Aber ich wüsste sehr gerne, was die Vierlingsmamas dazu sagen können.
Viele Grüße von Klippe

.........................................................

Zweieiige Drillingsjungs seit Juni 2008

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 281 / 191

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. März 2015, 09:24

Hallo,

wir sind zwar keine Vierlingsfamilie, aber doch mit vier Kindern mit relativ geringem Altersabstand. 3,5 Jahre ist zu Anfang zwar noch viel, aberjetzt, wo sie alle mehr oder minder pubertieren, hat sich das aufgelöst.
Meine Beobachtung ist nicht, daß die Viererkonstellation zu weniger Streit führt. Sie führt zu wechselnden Allianzen, das ist alles:
- Jungen gegen Mädchen
- Klein gegen groß (Yusuf alleine gegen die Drillinge)
- alle gegen Amalia
- Yusuf und Amalia gegen Elisabeth und Friedrich
...und so weiter.

Je größer sie werden, desto besser verstehen sich Yusuf und Amalia. Sie lesen beide gern und wissen dementsprechend mehr als die beiden anderen; das lassen sie dann gnadenlos raushängen. Sie haben auch beide etwa die gleiche Einstellung zur Schule, schlafen gern bis in den Nachmittag oder lesen nachts noch bis in die frühen Morgenstunden. Beide lesen NUR Fantasy und Science Fiction, da ist der Markt begrenzt, und momentan leiden sie beide an akutem Literaturmangel.

Elisabeth und Friedrich sind völlig unterschiedlich im Wesen, in ihren Ansichten, in allem, aber sie verstehen sich meistens sehr gut. Die Mädchen sind manchmal Lieblingsschwestern, und dann wiederum gibt es den totalen Zickenkrieg (°ich will mit dieser HEXE nie wieder was zu tun haben!").

Friedrich und Amalia bekriegen sich oft untereinander. Sie gehen in dieselbe Schule, in dieselbe Stufe, aber der Schulweg wird getrennt gegangen, in verschiedenen Bussen, zu verschiedenen Uhrzeiten, und die Freunde des jeweils anderen sind allesamt dumme Arschlöcher ("wieso Freunde? Der Friedrich HAT doch gar keine Freunde!").
Friedrich hat Amalia den Durchgang durch sein Zimmer verboten, Hausaufgaben werden getrennt gemacht, man übt nicht zusammen für Prüfungen, und man leiht sich grundsätzlich auch kein Schulmaterial aus. Das wird dann heimlich genommen. Es ist aber kein Problem, Elisabeth oder Yusuf etwas auszuleihen.

Ich habe aber den Eindruck, daß das alles ganz normal ist. Als sie noch kleiner waren,stritten sie sich extrem selten, und wenn dann nur im Modus "alle Kleinen gegen Yusuf". Die typische Dreierkonstellation "zwei gegen einen" hatten wir so eigentlich nie.

Alles Liebe,

Eva
Eva

mit Yusuf (10.12.1998) und
Amalia, Friedrich und Elisabeth (07.08.2002)

Seid umschlungen, Millionen
Diesen Kuß der ganzen Welt!
Brüder, überm Sternenzelt
Muß ein lieber Vater wohnen!

Ähnliche Themen