Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 809

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1114 / 413

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 21. März 2014, 13:20

Babyklappe in China schließt wegen Überlastung

Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 21. März 2014, 13:27

und wo bleiben die armen Kinder jetzt ;(
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 21. März 2014, 14:38

das ist ja grausam... sind die chinesischen mütter so herzlos oder so verzweifelt dran?!?
einfach nur schrecklich!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 809

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1114 / 413

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 21. März 2014, 18:07

das ist ja grausam... sind die chinesischen mütter so herzlos oder so verzweifelt dran?!?
einfach nur schrecklich!
Meine Vermutung:
Die Kranken werden abgegeben, damit sie med. Versorgung erhalten.
Oder: die Familien sind so arm, daß sie meinen, die Kids bekommen bei staatlicher Versorgung mehr essen, als in der eigenen Familie (zu verhungern).
Das sind aber nur meine Vermutungen.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Name: Dani

Danksagungen: 77 / 102

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 21. März 2014, 18:32

Oder es hängt mit dieser Ein-Kind-Politik zusammen? Das ist wirklich furchtbar, die Mütter werden dadurch ja richtig in die Enge getrieben...und die armen kleinen Babys..lieber nicht drüber nachdenken... ;(
Viele Grüße
Dani mit Emma, Lena & Maya (10.12.2009 bei 32+2)

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 21. März 2014, 19:12

Außerdem muss dort dann das eine Kind beide Eltern versorgen.

Das kann ein krankes / behindertes Kind nicht,
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 24. März 2013

Name: Nadine

Wohnort: Rhauderfehn

Danksagungen: 43 / 46

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 21. März 2014, 19:22

Mein Gott ist das furchtbar. Die Not, das Elend und alle Gründe und die einzelnen Schicksale die dahinterstehen...das ist einfach nur furchtbar, traurig, schrecklich. :(
Manchmal sind Träume wie Sterne - unerreichbar.
Wie schön ist es, die Augen zu öffnen und zu sehen, jetzt ist einer wahr!


Johanna (11:33 Uhr, 1785g, 44cm), Helena (11:35 Uhr, 1720g, 44cm),
Josephine
(11:36 Uhr, 1840g, 43cm)

*14.08.2013 bei 33+1







Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Ähnliche Themen