Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

  • »fünf-kleine-hüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 028

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. November 2011, 22:33

Windeln werden ab dem 3.Geburtstag von der Krankenkasse gezahlt !!!!!!!!!!!!

Und zwar müsst ihr euch von eurem Kia ein Rezept holen, wo er Hilfsmittel nach § 33 SGB V verordnet, Grund : Inkontinenz Tag + Nacht.

Hab ich bei den Rehakids gelesen, mir Rezept geholt und probiert, hat problemlos funktioniert :thumbsup:



LG Bianca
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 773

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1107 / 413

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. November 2011, 22:41

Ich glaube nicht, daß mein KiArzt das macht. Er dürfte mich eher dafür auslachen...
Er sagt mir knallhart ins Gesicht, er hat nur ein gewisses Budget pro Kind und er ist am Limit. Daher hat meine Zweitälteste auch keine Ergotherapie bekommen, weil es "schlimmere Fälle" gibt (Zitat). Wir bezahlen daher eine psychomotorische Gruppe aus eigener Tasche.
Ich denke, keiner der hiesigen Ärzte stellt so ein Rezept aus.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Silke

Profi

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. November 2011, 09:42

Jana,
in wie weit belastet denn eine Verordnung für Windel das Budget eines Arztes? Ich bin da ein wenig überfragt, ob das überhaupt sein Budget betrifft.

Ich habe diese Frage grade gestern mit meiner Krankenkasse erörtert und nachgefragt. Ja, hier ist es so, dass die KK die Windeln, bzw. die Höschen, die ich noch für einen der Söhne, der nachts nicht trocken ist, übernehmen werden. Wusste ich bisher auch nicht, dass das geht.
Und der Sachbearbeiter sagte mir, dazu muss dann halt nur vom Arzt eine Verordnung geschrieben werden.

Allerdings sagte er auch, dass das sicher nicht ab dem Alter von 3 geht. In der Regel so alles ab dem Alter von ca. 4 bis 4,5. Und das deckt sich auch mit meinen Infos darüber, wann ein Kind in der Regel sauber sein kann.
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

  • »fünf-kleine-hüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 028

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. November 2011, 09:47

Hi,

in den Anlagen zu diesem Gestezestext steht, dass davon auszugehen ist, dass ein Kind ab dem 3.Geburtstag sauber ist.

Daraufhin zahlt meine (DAK).

LG Bianca
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


Silke

Profi

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. November 2011, 09:54

Bianca,

mal abgesehen davon, dass ich schon glaube, dass es eine gute finanzielle Unterstützung bei Drillingen ist, wenn man einen Zuschuss zu den Windeln bekommt, halte ich diese Altersangaben dennoch für schräg.

Und ich finde es noch schräger, dass Krankenkassen es so akzeptieren, dass ein Kind mit 3 Jahren als inkontinent erklärt wird. Denn das ist dazu nötig, um diese Verordnung auszustellen. Da kann ich mir durchaus vorstellen, dass auch Kinderärzte damit ihre Schwierigkeiten haben.
Ich kann es auch schlecht nachvollziehen, wie Krankenkassen dafür ab diesem Alter Geld ausgeben, wo sie andere Dinge, die viel nötiger wären, so gerne verweigern.

Muss ich alles nicht verstehen...
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 773

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1107 / 413

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. November 2011, 11:33

In meinem Umfeld sind die wenigsten mit 3 Jahren komplett trocken.
Daher habe ich eher die Vermutung, daß ich mich beim Arzt mit der Frage lächerlich mache...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 25. November 2011, 18:46

Es dauert zwar noch eine lange weile bis unsere 3 jahre alt sind,
ABER ich würde es auf alle Fälle versuchen und den Gesetzext
zum Arztbesuch mitnehmen...

Wenn mich mein Arzt auslacht, dann wäre er echt der Falsche...
und sorry, wenn es ne finanzielle Unterstützung geben würde, ich würde
die auf alle Fälle annehmen!! auch wenn es vielleicht "moralisch"
oder "sozial-gerecht" nicht ganz einwandfrei ist...

Aber darüber zu diskutieren könnte ein langes Thema werden...
Das will ich auch gar nicht.

In diesem Fall wäre ich einfach mal egoistisch und würde an meine eigene
Brieftasche denken...

Und ich sag einfach mal "DANKE!" Bianca für diesen tollen Tipp!!
Jeder kann ja selbst entscheiden, ob er zu seinem Arzt geht und um so eine
Verordnung bittet, oder nicht...
da scheiden sich die Geister - aber ich werds mir merken und in knapp 2 Jahren
ausprobieren... :-))

harume

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Danksagungen: 57 / 7

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 25. November 2011, 20:23

Ab wieviel Jahren die Windeln bezahlt werden, haengt auch von der KK ab. Die meisten machen es erst ab 4 Jahren, manche schon eher, manche sogar erst ab 5 Jahren, da gibt es keine Vorschrift, ab wann die Windeln bezahlt werden müssenç
Windeln sind Hilfsmittel und belasten das Budget des Arztes nicht, aber ein Versuch ist es ja wert.