Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Margit1106

Fortgeschrittener

  • »Margit1106« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 14. März 2013

Name: Birgit und Markus

Wohnort: Westpfalz (Nähe Kaiserslautern)

Danksagungen: 31 / 56

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 17. Januar 2014, 12:24

Spielsachen leihen

Bei uns war diese Woche ein Artikel in der Zeitung über einen Internetanbieter bei dem man gegen eine monatliche Gebühr Spielsachen leihen und ggf. auch bei Bedarf günstiger kaufen kann ("nach mindestens vier Wochen kann man jedes der gemieteten Spielzeuge kaufen und zwar zu einem Drittel unter dem Neupreis") . Auch Tiptoi, wo hier schon drüber geredet wurde, kann man dort ausleihen. Wenn das Spielzeug nicht mehr gefällt, kann man es portofrei zurückschicken.

Es gibt drei Abo-Varianten:
S-Kiste für 14 Euro/Monat (2 Spielsachen)
M-Kiste für 24 Euro/Monat (4 Spielsachen)
L-Kiste für 36 Euro/Monat (6 Spielsachen)

Zitat:
"Durch ein penibles Reinigungssystem seien die Sachen "absolut keimfrei und sauberer wie im Geschäft", wie die Spielzeug-Verleiher versprechen. Mache ein Kind etwas kaputt, übernehme den Schaden der Vermieter"

Was nicht verliehen wird sind Teddys, Puppen, Bastel- und Baukästen (wegen der Reinigung bzw. der Kompletthaltung), ebenso Actionfiguren und Waffen (pädagogisch nicht wertvoll).

Bzgl. Erfahrungen mit dem Unternehmen kann ich leider nicht mitreden, unsere können mit Spielsachen noch nichts anfangen. Aber vielleicht ist es für den ein oder anderen hier interessant.

Die Seite lautet: www. meinespielzeugkiste.de
Liebe Grüße,
Birgit

mit F., A. und J. im August 2013

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

grisetta, kuschelmops

harume

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Danksagungen: 57 / 7

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 17. Januar 2014, 20:52

Sowas in der Art habe ich mal in England kennen gelernt, staendig hatten die Kinder meiner Bekannten anderes Spielzeug. Dort gab es so eine Art Bücherei für Spielzeug, gegen eine Jahresgebühr konnte man sich Spielzeug leihen, fand ich eine gut Idee, weil viele Sachen nach einer Weile ja uninteressant werden.