Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

  • »grisetta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: Brandenburg, Nähe Berlin

Danksagungen: 160 / 91

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 17. Januar 2014, 23:49

Kuchen mit rohen Eiern - was meint ihr?

Hallo... wer noch wach ist... :gähn:
Ich mache eben Nachtschicht, um für die morgige Geburtstagsparty für meine Jungs noch ein paar Kuchen zu backen. Da habe ich mir als "Hauptattraktion" was besonderes einfallen lassen - eine Geburtstagsschlange, so ähnlich wie "Kalter Hund", aus zerkrümelten Keksen, Butter, Zucker, Kakao, Eiern. Eine schöne lange Schlange, die sich auf der Kuchenplatte kringelt, und die lang genug ist, dass 3 x 4 Kerzen drauf passen.
Ja, und jetzt, wo das Teil endlich fertig ist (bin noch beim Dekorieren), da fällt mir auf einmal siedendheiß ein: da sind ja rohe Eier drin. Denn der Kuchen wird (wie kalter Hund) nicht gebacken.
Auweia - was meint ihr? Ist das zu riskant für Kinder?
Aber was mache ich nun? Den Kuchen nach all der Arbeit selber essen (heimlich, damit die Kinder ihn nicht sehen)?
Die Eltern der Gastkinder einzeln fragen, ob das OK ist? Aber was, wenn manche ja sagen und andere nein? Ist doch doof, wenn der Kuchen auf dem Tisch steht und einige dürfen essen, andere nicht?
Oh Mann, warum ist mir das nicht vorher aufgefallen? ?( ;( :dash:
Liebe Grüße :wink2:
Das ist meine Rasselbande:
(geb. 32+2 SSW)

Nane

Profi

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 17. Januar 2014, 23:59

Christina,
schlafende Hunde soll mann nicht wecken.
vieles wird überbewertet,
gib den Kuchen so raus wie er ist.
Allergiker melden sich von alleine ... oder eben die Eltern.

LG
Ingrid

  • »grisetta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: Brandenburg, Nähe Berlin

Danksagungen: 160 / 91

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 18. Januar 2014, 00:12

Ich dachte da eher an die Salmonellengefahr... sagt man nicht, Schwangere und kleine Kinder sollen keine rohen Eier essen?
Was genau "klein" da bedeutet, weiß ich allerdings auch nicht...
Liebe Grüße :wink2:
Das ist meine Rasselbande:
(geb. 32+2 SSW)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 782

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1111 / 413

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 18. Januar 2014, 00:53

ESSEN und fertig!!!

:drilli:
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Lea

Profi

Beiträge: 929

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. Januar 2014, 09:40

Meine Mutter hat neulich, retromäßig, den "kalten Hund" gebacke. Nachdem ich von dem Ei wusste, habe ich dankend den Teller von mir geschoben. ICH kann das nicht essen. Nie wieder. Aber das ist ja nun mein Problem ;)

Hilft dir jetzt auch nicht weiter, aber ich wollte es eben erzählen :D
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

TineD

Fortgeschrittener

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 6. August 2012

Name: Tine

Wohnort: Kreis Hameln- Pyrmont

Danksagungen: 67 / 26

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 18. Januar 2014, 11:30

Wenn die Eier frisch sind und der Kuchen bis zum Verzehr kühl gelagert wird sollte es keine Probleme geben. Und falls sich Eltern mit einem kranken Kind bei dir melden sollten, kannst du sie mit dem Hinweis auf das Ei dann immer noch auf die richtige Fährte in Sachen Behandlung bringen.
Liebe Grüße Tine

Anna5

Fortgeschrittener

Beiträge: 472

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Name: Anna

Wohnort: CH

Danksagungen: 165 / 148

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 18. Januar 2014, 11:33

Ich habe einmal in meinem Leben eine Salmonellenvergiftung gehabt - nie wieder!
ICH meide jeden Kuchen, Creme, Dessert, wo es rohe Eier drinnen hat.
Aber das ist mein Problem und ich frage immer nach, ob es rohe Eier drinnen hat...
Ich wuerde es erwaehnen und dann kann jeder selber entscheiden.

Anna
Drillinge (M/J/M) 11 / 01
Junge 02 / 05
Mädchen 09 / 06

  • »grisetta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: Brandenburg, Nähe Berlin

Danksagungen: 160 / 91

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 19. Januar 2014, 20:53

Danke für eure Beiträge!
Wir haben die Geburtstagsparty (der erste Kindergeburtstag meiner Jungs) heil überstanden und den kalten Hund anscheinend auch :P
Also ich hab gestern Vormittag dann noch einige Freundinnen angerufen (auch Mütter eingeladener Kinder), und alle haben gesagt, sie sehen da kein Problem. Da war ich schon ziemlich erleichtert.
Aber beim nächsten Mal nehme ich auf jeden Fall ein Rezept ohne Eier, sicher ist sicher.
Die Geburtstagsschlange sah übrigens gut aus (finde ich), und ich würde euch gerne ein Foto einstellen, wenn nicht seit unserem Umzug das Kamera-PC-Verbindungskabel verschollen wäre... X(
Liebe Grüße :wink2:
Das ist meine Rasselbande:
(geb. 32+2 SSW)

Nane

Profi

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 19. Januar 2014, 23:11

Grisetta,
wenn du verantwortungsvoll mit rohen Eiern umgehst besteht keine Gefahr.
Wenn ich mit rohen Eiern arbeite verwende ich entweder pasteurisierte Eier (ja das gibt es)
oder ich nehme die Eier meiner Eierfrau - da haben die Hühner noch Namen.
Ich habe bis jetzt in fast 40 Jahren als Köchin nur 2 Fälle gehabt wo Salmonellen eine Rolle spielten,
und das war in beiden Fällen nicht mein Verschulden.
Einmal war es Eierlikörkuchen den die Gäste nach meinem Essen zu Hause verzehrten
(Gottseidank hatte die Familie noch Reste des selbstgebrauten Gesöffs, bei Zimmertemperatur gelagert !!)
im zweiten Fall haben mich Freunde gewarnt, weil der Salat in einem Zelt über Nacht im Sommer ungekühlt rumgestanden ist.
Ich hatte vom selben Salat noch einen kleinen Rest und hab den als Rückstellprobe zurückgehalten.

LG
Ingrid

TineD

Fortgeschrittener

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 6. August 2012

Name: Tine

Wohnort: Kreis Hameln- Pyrmont

Danksagungen: 67 / 26

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 20. Januar 2014, 15:55

Rückstellprobe


Wörter kennst du tztztz. Ich hätte das jetzt umständlich mit mindestens 5 Sätzen umschreiben müssen, aber da liest man eben die Fachfrau raus. :D
Liebe Grüße Tine

Ähnliche Themen