Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

chaoskeks

Fortgeschrittener

  • »chaoskeks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 7. Juni 2011

Danksagungen: 22 / 20

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Dezember 2013, 22:32

Was gibts über die Feiertage?

Heiligabend: Rehmedalions mit Baby Pok Chois, kleinen Kartoffeln (Drillinge) in Salzkruste und Rotweincharlotten. Für die Kleinen alternativ zu den Rotweincharlotten einen Preiselbeerpfirsich.

1. Feiertag: Rinderentrecotte, Wurzelgemüse; Brokkoli, Kartoffelgratin. Heiße Himbeeren mit Vanilleeis.

2. Feiertag: Reste

Silvester: Raclette.

Nane

Profi

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Dezember 2013, 23:16

Heiligabend:
mein Beitrag
Entenkeule mit Apfelrotkohl und Knödeln
den Rest planen Sohn 2 und meine Schwiegertochter

1. Feiertag:
keine Ahnung, erstmal schlafen, schlafen schlafen ......


2: Feiertag:
Geschwistertreffen Familientreffen von Ehedingens bei uns.
für Kuchen sind meine Schwägerinnen zuständig
abends gibts Kräuterkrustenbraten mit Salaten
und für die Kids,
*mit Spätzle und Soß, werden Schwabenkinder groß*

ich bin da sehr spontan, privat planen ist nicht meins, das muss ich im Geschäft dauernd.

Pausentag

4.Feiertag: (28.12.13)
Familienweihnachten mit meinen Kindern und meiner Schwester und deren Familie.
Was es da zu essen gibt?
Mal schauen was mein Kühlraum hergibt


Silvester:
Besuch von Freunden, und ich bin da total entspannt was es zum essen gibt, ich hab eine gut bestückte Tiefkühltruhe.

Schaun mer mal - dann sehn mer scho,
ich bin da tiefenentspannt.

Angi

Fortgeschrittener

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2013

Name: Angi

Danksagungen: 61 / 73

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Dezember 2013, 23:31

Wow, beeindruckend ! Klingt ja alles super lecker ! Wir machen es uns an Heiligabend seit einigen Jahren leicht, es gibt verschiedene Kleinigkeiten vom Griechen, weil man ja eh so satt von den Plätzchen ist und Essen die Kinder beim Geschenke-Auspacken stört. Am 2.Feiertag geht es zu den Schwiegereltern, da gibt es hoffentlich Gänsebraten oder so. Und Sylvester wahrscheinlich Raclette.

@chaoskeks: könnt ihr so ein Festmahl mit Dreijährigen schon genießen ? Oder wird erst gegessen, wenn sie schlafen ? Unsere waren jetzt eine Weile so unruhig, weil ich mal eine Nacht nicht da war, dass wir Zweisamkeit fast schon abgeschrieben haben, aber jetzt beruhigt sich die Lage ein Glück langsam wieder. Aber Essen ist immer noch ein etwas anstrengendes Thema bei uns.
LG,
Angi

mit 8) 2004 und :drilli: 2011

Lea

Profi

Beiträge: 929

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 23. Dezember 2013, 07:46

Ganz so spannend wirds hier nicht :rolleyes:

Am 24. essen wir mittags Raclette. Das erste mal in diesem Jahr. Eine verstorbene und eine älter werdene Uroma bringen den jährlichen Zeitplan durcheinander. Da passt uns Raclette super, das kann man etwas in die Länge ziehen ;)

Am ersten Feiertag gibts festliches essen bei meiner Mutter, am zweiten bei Schwiegermutter. Am "dritten" feiern wir Opas Geb. im Restaurante. Wir sind also gut versorgt :D
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lea« (23. Dezember 2013, 09:25)


geliundco

Anfänger

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: NRW

Danksagungen: 28 / 15

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 23. Dezember 2013, 08:05

Bei uns steht das Essen nicht so im Fokus, da wir bereits am 1. Weihnachtsfeiertag in den Urlaub aufbrechen. Deswegen gibt es Fondue am Heiligen Abend, da habe ich nicht viel Vorbereitung.
Am Reisetag halten wir unterwegs bei McDonald, und am 2. Feiertag gibt es Pizza bei unserem Lieblingspizzabäcker in Südtirol.
Sylvester gehen wir aus, da man auf nur 2 Kochplatten ohne Ofen ohnehin nicht so viel reißen kann. Oder es gibt Raclette.

Ich wünsche Euch allen ein harmonisches Weihnachtsfest. Lasst euch von euren eigenen Ansprüchen nicht stressen, sondern genießt die Tage!

LG von Geli
Geli mit Juli, Alex und Chris, 16.08.2003

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kuschelmops

einszweidreidabei

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 2. November 2011

Name: Claudia

Danksagungen: 89 / 66

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. Dezember 2013, 10:47

Hallo,

bei uns sieht es anders aus als bei den meisten. Ich arbeite bei der Kirche und da ist Weihnachten natürlich eine der Hauptarbeitszeiten (schließlich wollen alle auftauchenden "U-Boot-Christen" freundlich empfangen werden ;-) ) Ich mag dann gerne arbeiten und es macht mir nichts aus, dass es dann zuhause weniger Zeit hat. Meine Kinder sind damit groß geworden, kommen mit und sind selber aktiv beteiligt. Wir bieten den Kindern und Jugendlichen eine Anlaufstelle, die an Weihnachten mal raus müssen von zu Hause und dem oft sehr angespannten "Weihnachts-Theater" und öffnen den Jugendtreff.

Daher gibt es bei uns Heiligabend Käsefondue, da braucht es gar nichts groß drum herum. Am 1. Feiertag sind wir Mittags bei meiner Mutter eingeladen und am 2. Feiertag haben wir vor, uns eine vegetarische Lasagne zu "bauen". Da stehen wir dann alle vier in der Küche und haben unseren Spaß.
Ansonsten gibt es kein besonderes Essen, Kuchen oder Besuche; wir genießen einfach die Zeit, die wir gemeinsam haben.

Irgendwann kommt dann sicher auch mal wieder die Zeit, der festlichen Weihnachts-Menues - jetzt ist halt anderes dran.

Liebe Grüße und schöne Weihnachtsfeiertage

Claudia

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 281 / 191

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 23. Dezember 2013, 12:00

Hallo,

ich bin mit den Kindern bei meinen Eltern, und meine Mutter kocht wie eine deutsche Ausgabe von Bocuse. Wir bekommen morgens und abends Festessen, und nachmittags gibt's Christstollen - den habe ich mitgebracht.
Heute morgen gab's Forellenmousse, Lachs, Rührei, verschiedene Käse, Trüffelsalami, Schinken, drei oder vier Sorten Brot, Brötchen, diverse Marmeladen und was weiß ich noch sonst. Gestern gab's zu Ehren von Yusufs Geburtstag Hasenrücken mit Rotkohlgemüse, Pfifferlingsauce und kleinen Kartoffelkuchen mit Kräutern und Parmesankäse. Und Heiligabend gibt's Entenbrust mit Bohnensalat, irgendwelche selbstgemachten Sorbets; am 1. Weihnachtsfeiertag etwas Vegetarisches; hab' versgessen, was, das wird dann eine Überraschung.

Wenn wir zu Hause Weihnachten feiern, ist das Frühstück nicht ganz so opulent, aber zum Abendessen gibt es auch meistens irgendwas mit Wild. Hasenrücken, gefüllte Fasanen, Cassoulet oder was uns gerade so einfällt. VIEL und GUT jedenfalls :-) Vegetarisch ist für den Rest des Jahre...

Alles Liebe, und ein frohes Fest!

Eva
Eva

mit Yusuf (10.12.1998) und
Amalia, Friedrich und Elisabeth (07.08.2002)

Seid umschlungen, Millionen
Diesen Kuß der ganzen Welt!
Brüder, überm Sternenzelt
Muß ein lieber Vater wohnen!

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 23. Dezember 2013, 14:24

seit einigen jahren (seit den kindern) holen wir uns abends, wenn kids schlafen was vom griechen :-) sehr guter grieche (kalimera)

dieses jahr ???

ich werde kroketten, wachtelschenkel oder hähnchenfilet (kids sind mäkelig) und ein wenig gemüse machen...

ich bin da eher der typ, der das auf sich zukommen lässt... tiefkühl und kühlschrank sind gut gefüllt...
bei uns kommt auch nur eine oma am nachmittag zu besuch... 16 h kommt der weihnachtsmann!

am ersten feiertag sind wir unter uns oder besuchen dann die oma... alles noch offen - kids sind heut morgen mit husten und schnupfnasen wach
geworden... mal abwarten...

am 2. weihnachtstag kommt meine freundin..

am 27. fahren wir meine fast 99jährige oma besuchen... mal sehn, was und wo wir da essen...

ich bin bei dem thema so entspannt... und wenns ne pizza gibt... wir wollten eh ne pizza mit den kindern machen...
sozusagen selbstgemachte... das könnten wir morgen mittag auch machen... hätten wir schonmal nen programmpunkt...

wir entscheiden das alles von stimmung und situation heraus...

soweit das geht stehen bei uns ENTSPANNUNG!!! ganz oben auf der liste...

wir wollen niemals in diesen weihnachtsstress-trubel geraten...

und ich bin auch keine köchin... kann sich alles noch ändern... aber bis jetzt hat sich das noch nicht... dazu sind die kids noch
zu klein... die legen auf "tolles" essen noch nicht viel wert... das ist oft wie perlen vor die säue... so doof das klingt...

dann lieber etwas mehr zeit und nerven behalten für die kids...

ABER ich bewundere alle, die nen Weihnachtsessen auch noch so nebenbei gezaubert bekommen...
größte bewunderung...

Beiträge: 1 104

Registrierungsdatum: 9. September 2011

Name: heidi

Danksagungen: 146 / 137

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 23. Dezember 2013, 20:20

ja die liebe essenszeit...

morgen gibts zum ersten mal seit die kinder da sind fondue chinoise mit ihnen.

an weihnachten gibts kartoffelgratin, niedergar-braten und verschiedene salate.¨

am 2.weihnachstag gibts pasteten und danach resten bis silvester :-)
heidi mit 2jungs und 1mädchen august 2008 29+6ssw und dem tollsten papi :love:

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 23. Dezember 2013, 23:11

morgen abend gibt es wie immer kartoffelsalat mit würstchen..... und das bringt auch noch oma mit, stehe also morgen gar nicht in der küche um irgenwas vor zu bereiten.
am ersten feierttag sind wir dann alle (insgesamt 7 erwachsene und 5 kinder) bei oma zum essen...... was es da gibt????????????? von jedem etwas.....
ente, roladen, bohnen, rotkohl, kartoffeln, kroketten, soße und natürlich auch noch würstchen nachmittags gibt es dann kaffe und kuchen bei ihr.
am zweiten feiertag gibt es reste...... werde dann für nachmittags noch ein kuchen zaubern da noch ein onkel und eine tante kommen..... laden wir jedes jahr an dem tag ein, sie haben selber keine kinder und dem onkel geht es auch immer schlechter, die freuen sich immer die drei zu sehen.

silvester sind wir wohl bei freunden da gibt es dann raclette.

und dazwischen ist dann noch kindergeburtstag...... 2 tage...... ein mit famiele, paten und co. und am zweiten tag sind 5 kinder eingeladen...... ich freu mich ;)
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 7. Februar 2014

Name: Carmen Ackerfeldt

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 18. Februar 2014, 18:17

Oh weh - bald ist wieder Ostern. Ich weiß noch gar nichts ..., habt ihr essenstechnisch schon Pläne dafür?
Was keiner kann, das kann ich auch.
----------------------------------------------------------

Zwillinge Friedericke & Anna-Sophie
Junge Paul

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 927

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 517 / 1007

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. Februar 2014, 10:39

Oh weh - bald ist wieder Ostern. Ich weiß noch gar nichts ..., habt ihr essenstechnisch schon Pläne dafür?

Ostern ist Mitte April....!!!! 8o
Ihr wollt mir nicht wirklich erzählen, dass Ihr jetzt schon plant, was es Ostern zu essen geben soll, oder!?

Ich weiß das meist erst ein bis zwei Tage vorher, wenn ich meinen Einkaufszettel schreibe.
Und in diesem Jahr sind wir Ostern in Salem, da brauche ich nicht selber kochen und werde ganz genüßlich das verspeisen, was dort gekocht wird und genießen, dass ich es nicht selber kschen mußte und das ich nicht hinterher noch den Abwasch erledigen muß! :thumbsup:
Ich finde Essen an Feiertagen eher sehr zweitrangig.
Solange man miteinander am Tisch sitzt und sich bewußt ist, was es zum entsprechenden Anlass zu feiern gibt, kann man doch alles genießen, das muß doch nicht immer ein 7 Gänge-Menü sein, weches man zwei Monate im Voraus planen muß.
Immer locker bleiben....!
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sechs-kleine-hüpfer

chaoskeks

Fortgeschrittener

  • »chaoskeks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 7. Juni 2011

Danksagungen: 22 / 20

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 20. Februar 2014, 23:16

Bei uns ist Weihnachten traditionell immer Koch- und Fressorgie und ich liebe das. Ostern? Hmm ja, da könnte man auch sowas machen. Ist aber in mir nicht so drinnen. Gründonnerstag gibt es immer Ei mit Spinat, Karfreitag Fisch letztes Jahr hab ich so eine Hackfleischtorte in Blätterteig mit Eiern drauf gemacht, die war der Renner bei der Kita-Osterfeier. Ich glaube die mache dieses Jahr wieder.

Nane

Profi

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. Februar 2014, 23:36

Ich habe mir niemals Gedanken über ein Ostermenü gemacht,
früher waren wir Ostern immer Skilaufen, da gab es das was es auf der Speisekarte stand,
später war es eigentlich einfach ein Sonntag an dem ich nicht arbeiten musste = schnelle Küche.
Dieses Jahr ist alles ein wenig anders,
ich mache am Karfreitag "Schlank im Schlaf"
und werde den ganzen Tag nicht aufstehen - und wenn mir das gefällt bleibe ich bis Ostermontag dabei.

Beiträge: 3 028

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 21. Februar 2014, 08:31

oo, ich mach mit *träum*
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


ChGe

Fortgeschrittener

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Name: Christiane

Wohnort: 5....

Danksagungen: 63 / 109

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 21. Februar 2014, 10:03

Bei uns ist Ostern vor allem das Frühstück wichtig. Osterbrot, Osterlamm (Kuchen) und Eier natürlich. Das restliche Essen etwas festlicher als unter der Woche, aber nicht so wie Weihnachten. Aber ein gutes ausgiebiges Frühstück, das muß für mich sein. Und da es eh jedes Jahr das gleiche ist, muß ich auch nicht so früh planen, sondern geh auch nur 2-3 Tage vorher einkaufen.
Liebe Grüße,
Christiane mit drei Rabauken (03.2012)

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 22. Februar 2014, 22:23

Ostern essen ??? Ich habe das essen von Weihnachten noch im Bauch, auch ne ich meine am Bauch.

Was wir Ostern gerne machen ist zum osterbrunch gehen und da die Kinder dieses Jahr das letzte mal nichts bezahlen müssen werden wir es wohl dieses Jahr auch noch mal machen. Die anderen Tage gibt es ganz normal essen wie immer.
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 7. Februar 2014

Name: Carmen Ackerfeldt

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 24. Februar 2014, 09:43

Hehe, ich wollte nicht den Eindruck erwecken, dass ich bereits jetzt große Pläne mache ;)

In unserer Familie ist Ostern auch nicht so wichtig - wir nutzen die freien Tage einfach auch nur ausgiebig für die Familie,

Dieses Jahr werden aber meine Schwiegereltern antreten - *graus* :rolleyes:- deswegen werde ich mir aber was überlegen müssen.
Wenn ich nichts mache, werden sie über meine Qualitäten als Hausfrau wieder nur mit den Augen rollen ...

Ich wollte nur mal so in die Runde fragen, ob es da auch etwas gibt, was man traditionell machen müsste.
Ich finde es aber schön zu sehen, dass unsere Familie nicht die einzige ist, die sich an den Tagen nicht so viele Gedanken macht ^^
Was keiner kann, das kann ich auch.
----------------------------------------------------------

Zwillinge Friedericke & Anna-Sophie
Junge Paul

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 927

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 517 / 1007

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 24. Februar 2014, 09:46

Dieses Jahr werden aber meine Schwiegereltern antreten

Das ist doch prima, dann können die ja was Leckeres kochen....!!!! ;) :phat: :lol:
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 7. Februar 2014

Name: Carmen Ackerfeldt

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 24. Februar 2014, 09:54

:phat: Dafür bin ich eigentlich auch!
Allerdings kommen wir ja sonst zu Besuch und da gibt es dann auch haufenweise Fresserchen. Ick glaube, meine Schwiegermutter erschlägt mich, wenn ich sie kochen lasse. Ich könnte aber auch einfach etwas bestellen und behaupten, ich hätte den schönen Schmaus gemacht :lol:
Was keiner kann, das kann ich auch.
----------------------------------------------------------

Zwillinge Friedericke & Anna-Sophie
Junge Paul

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Ähnliche Themen