Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

  • »sechs-kleine-hüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 14. Dezember 2012, 21:00

wie würdet ihr das formulieren ??????

Hi,

wir haben ja im Moment eine Betreuung der Kids, die das JA bezahlt (6 Stunden / Woche, die bezahlen einen Pflegedienst) und einen Babysitter, den wir bezahlen (auch 6 Stunden /Woche, kostet 7 € je Stunde)

Die Bewilling des JA läuft jetzt am 31. aus, und ich hab Bedenken, dass das JA das wieder verlängert, ohne mit uns zu sprechen. Schon weil der Pflegedienst da wohl dauernd aunruft, was mit der Verlängerung ist.

Nur : Mit dem Pflegedienst wurd evereinbart, sie kommen zwei tage die Woche von 15- 18 Uhr. Nun hat es sich dort so eingerissen, dass die Kraft kommt, wenn sie Zeit hat. Die letzten Wochen war sie dann immer von 11.30 - 14.30 hier, Kids kommen aber erst 13.30, dann wird gegessen und dann ist Pause. Also hat die hier nur rumgesessen, TV gegeuckt, gegessen und ist dann wieder gefahren. Oder sie hat hier extreme Unruhe reingebracht und unsren Tagesabauf gesprengt.

Hab ich mich beim Pflegedienst beschwert, kam gar keiner. Was ehrlich gesagt, auch nicht wirklich aufgefallen ist.

NUn will ich dem JA schreiben, dass die nicht weiterbewilligen sollen, außer, der Dienst hält sich an die Zeiten die wir vorgeben, immerhin zahlt das JA denen fast 20 € / Stunde.

Oder, was uns lieber wäre, unsren Babysitter bezahlt, was wesentlich günstiger wäre. So könnte dieser sagar 3x Woche kommen, würde mcih mehr entlasten, dass ich auch mal meine Termine wahrnehmen kann und käme dem JA immernoch günstiger. Und sie ist für mich und die Kids einfach effektiver, weil zuverlässig und echt toll.

Aber wie formuliere ich das ?
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. Dezember 2012, 21:10

Ist der Pflegedienst als TaMu ausgebildet?
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

  • »sechs-kleine-hüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. Dezember 2012, 21:13

nein, ist ne ganz normale ungelernte Kraft....
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Dezember 2012, 21:24

Ja, solche haben se mir von der KK auch während der Schwangerschaft ins Haus geschickt (als Haushaltshilfe)...denen hätte ich meine Kids gar nicht geben wollen.

Das ist dann aber keine "reguläre TaMu"-Genehmigung, oder?
Warum schicken sie keine "richtige" Tagesmutter?
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

  • »sechs-kleine-hüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. Dezember 2012, 21:34

HI,

das ist ne lange, komische Geschichte.

Ich hab die drei ja mal beim JA abgegeben, da waren die 3 Wochen daheim, krank, JA kam mit dem Hilfeantrag nciht aus den Puschen. Hab die drei nach ner Stunde wieder abgeholt, mit nem Bescheid über eine Unterstützung durch den Pflegedienst, damals 30 Stunden /Woche. Dann hatten die RSV, JA ist hochgegangen auf 40 Stunden. Dann auf unseren Wunsch hin langsam runter, wir wollten eigentlich runter auf null. Weil ich eben auch mein Leben wieder alleine stemmen will.

Dann ging der Ärger mit Max los, wir haben eine SPFH beantragt, ging ja vors Gericht. Und JA immer wieder den Plfegedienst verlängetr, ohne mit uns zu sprechen, ohne das wir es beantragt haben.

Wir haben vor Gericht mehrfach gesagt, wir wollen den nicht, wir wollen die SPFH.

Urteil : SPFH 6 Stunden die Woche + Pflegedienst 6 Stunden /Woche. SPFH läuft bis 2014, Pflegedienst bis Silvester. Und ich will ihn eigentlich nicht länger.... jedenfalls nicht so. Die kommt zwar super mit den Kids klar, macht viel mit denen. Bringt mir aber eben nix, wenn die Kids nicht da sind, bzw. schlafen. Und ich böse, böse Mama bestehe halt auf die Mittagspause.

Tagesmutter ist unsrem JA zu teuer.....omg...
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. Dezember 2012, 21:43

Bei uns kostete der Pflegedienst ca. 17 Euro / Stunde, TaMu ist günstiger.

Tja, ich würde das klären, daß sie nur kommen, wenn die Kids da sind.
Macht ja keinen Sinn.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

  • »sechs-kleine-hüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 14. Dezember 2012, 21:56

eben, oder gar nicht mehr kommen, und Kira (unsrem Babysitter ) 22 € / Monta zahlen, dann käme die sogar 9 Stunden, und ist effektiv :_)
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 15. Dezember 2012, 14:34

Wenn Du "regulär" TaMu beim JA beantragst über diesen TaMu-Paragraphen, dann ist die Auswahl der TaMu Deine Sache, d.h. Du bist der Auftraggeber und dementsprechend ist Euer "Verhältnis" (d.h. Du bist ihr "weisungsbefugt", klingt jetzt etwas blöd formuliert).
Dann könnte sie Dich nach Absprache auch zu Arztterminen o.ä. begleiten und Dich beim normalen Alltag so wie DU es brauchst unterstüzten.
Da Ihr beide arbeitet, dürfte die TaMu-Beantragung kein Problem sein.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

  • »sechs-kleine-hüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 15. Dezember 2012, 16:06

reguläre Tamu bekommen wir nicht, schion versucht....

LG
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 15. Dezember 2012, 20:34

reguläre Tamu bekommen wir nicht, schion versucht....

LG
Warum nicht?
Ihr habt gesetzl. Anspruch.
Was ist der Ablehnungsgrund?
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

  • »sechs-kleine-hüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 15. Dezember 2012, 20:46

erstens sind die Kids vormittags betreut, zweites können wir unsre AZ so staffeln, dasss immer einer hier ist....
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 15. Dezember 2012, 20:58

1. Ihr seid nicht verpflichtet, Eure AZ nach der Kinderbetreuung zu richten, sondern die Kinderbetreuung muß sich der AZ anpassen.
2. Selbst wenn Du nachmittags nicht arbeitest, ist es eine Unmöglichkeit den "normalen Ablauf" mit 6 Kids zu wuppen, sobald irgendwelche Krankheiten/Termine/Freizeitveranstaltungen anstehen.
Schade...

Dann würde ich mir an Deiner Stelle den Pflegedienst so bestellen, wie ICH ihn brauche.
(Und nochmal nen TaMu-Antrag stellen? Evtl. gibts nen neuen Sachbearbeiter?)
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

  • »sechs-kleine-hüpfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 15. Dezember 2012, 21:01

Dann würde ich mir an Deiner Stelle den Pflegedienst so bestellen, wie ICH ihn brauche.



genau darum geht es mir ja, vereinbart wurde von 3 -6. Pflegediensts chickt, wie er will, oder gar nicht. Das ist dem JA egal.... daher lieber gar nicht. Finde ich, diese Woche war dann gar nicht, aufgefallen ist es nicht, das keienr da war. Können die lieber Kira bezahlen, haben wir mehr von.

LG
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 16. Dezember 2012, 23:18

Ich würd dem JA das so schreiben, dass der Pflegedienst euch nicht so unterstützen kann wie ihr das braucht und sie damit unnötig Geld bezahlen. Als Alternative schlägst du dann die Kostenübernahme für die Babysitterin vor.
Was allerdings schwierig sein könnte, da ihr ja wahrscheinlich der Babysitterin das Geld bar auf die Hand gebt. Ich vermute das JA braucht einen Arbeitsvertrag oder ähnliches.
Viel Erfolg auf jeden Fall!
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 17. Dezember 2012, 00:04

Ich bin noch mal ein wenig in mich gegangen, habe mich an die Pflegedienste in meiner Schwangerschaft erinnert.
Diese sollten Haushalt+Kinderbetreuung übernehmen.
Realität: sie kamen wie es in den Schichtdienst paßte, oft nachdem sie morgens fertig waren, ihre Senioren aus den Betten zu holen. Teils waren meine Kids nicht da, teils waren sie für den Haushalt nicht zu gebrauchen, teils Schneckentempo, oft kam einfach jemand anderes => d.h. selbst wenn meine Kids da gewesen wären, Aufbau eines Vertrauensverhältnisses nicht möglich.

Schreib es so, wie Wiebke vorgeschlagen.
Wenn die TaMu teurer ist, könntest Du evtl. auf einen Teil der Stunden verzichten, damit es in Summe nicht teurer wird.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 523 / 1014

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 17. Dezember 2012, 10:27

Hallo,
ich würde denen klipp und klar sagen, dass der Pflegedienst für die Unterstützung bei der Kinderbetreuung nicht zu gebrauchen ist (weil sie nicht kommen, wenn Du sie für die Kinder brauchst) und auf Euer Recht auf eine Tagesmutter bestehen (Steht Euch zum Wohle der Kinder gesetzlich zu! Und zwar egal, welche AZ Ihr habt oder ob die Kinder am Vormittag betreut sind oder nicht! Gesetzliche Regelung in Niedersachsen!)

Alles andere schmeißt Steuergelder, die zum Kindeswohl dienen zum Fenster raus und interessiert sicherlich besonders im Großraum Bremen nach Kevin & Co die Öffentlichkeit besonders!

Ich würde da Druck machen und ansonsten nach entsprechender Vorankündigung bei Radio Bremen anrufen! "Buten und Binnen" kommen auch zu Euch nach Hause und interviewn den Pflegedienst! :thumbsup:
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 17. Dezember 2012, 11:29

Corinna, ich finde es immer wieder toll, wie Du den Nagel auf den Kopf triffst.
Ich eier da eher um den heißen Brei herum...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Ähnliche Themen