Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Sonne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 3. August 2013

Name: Merle

Danksagungen: 12 / 1

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. September 2013, 01:01

auch das noch

Och Menno, manchmal kommt aber auch alles zusammen! Ich mag jetzt einfach mal jammern, nun haben wir in der Familie ich glaube fast alle Krankheiten so durch die man bekommen kann und die letzten Monate waren echt hart, und haben zur Erholung den ersten Urlaub mit der Kindern gebucht und ich bin schon ganz aufgeregt,und nun das.


Als wir die Kinder zur Kita gebracht haben sind uns komische Kratzer und Dellen an der Tür aufgefallen, später haben wir uns diese genauer angesehen. Da uns das ganze sehr spanisch vorkam und hier in der Nähe viel eingebrochen wird, haben wir die Polizei gerufen.

Leider wurden unsere Vermutungen bestätigt, es wurde versucht bei uns einzubrechen!

Sie wurden entweder gestört, oder wurden von der Türsicherung abgeschreckt, Gott sei Dank haben sie es nicht ins Haus geschafft!

Meine Gefühle schwanken zwischen Unglauben - warum wir? Panik - was wollten die, wie weit würden die gehen!
Und Humor - wenn die merken das wir Dillis haben, legen die noch Geld hin!( meinen Humor lasse ich mir niemals nehmen)

Nun ja, wir waren Heute sehr aktiv, und haben alles Wertvolle versteckt.( das Zeug finde ich in zwei Tagen nicht mehr wieder!) Wir werden uns nun wohl eine Alarmanlage anschaffen müssen. Wir leben wegen der Kinder auf einem ruhigen Gutshof zwischen Pferdeweiden und Wald, und nun dass!!! Obwohl es wurde in letzter Zeit sehr oft schon in unserer Nähe eigebrochen.

Meine Freundin die unsere Katze versorgt während wir im Urlaub sind ist schon informiert, sie kommt verständlicher Weise mit einem mulmigem Gefühl zu uns.
Wie meine Gedanken im Moment aussehen, nein, das mag ich nicht sagen. Verdammt, als hätten wir nicht genug um die Ohren!

Geht es euch auch so, dass man manchmal einfach die Decke über den Kopf ziehen will und warten möchte bis alles vorbei ist? Immer sind wir stark, kraftvoll und leisten so viel, aber manchmal tritt einen das Leben wirklich in der Allerwertesten.

Der Urlaub wird uns glaube ich gut tun, sollen sie doch unser Haus auf den Kopf stellen, aber die Festplatte mit den Kinderbildern, das Tafelsilber und meinen Schmuck kriegen die nicht ätsch!

Wir möchten gerne eine Hund haben, wollen aber wegen der Kinder noch ein paar Jahre warten, außerdem haben wir eine alte Katze, der wir den Stress mit einem Hund nicht antuen wollen, aber in diesen Momenten überlegt man doch, ob ein Hund Einbrecher nicht doch abhalten würde.

Ich habe meinem Mann gesagt, wir kaufen eine Hundeleine und lassen sie vor der Tür liegen, das kann doch auch abschrecken. Was meint ihr?


Müde und ratlose Grüße von Merle

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 281 / 191

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. September 2013, 09:21

Hallo,

wenn ihr einen Hund habt, bringt euch das während des Urlaubs doch gar nichts - der Hund kommt doch mit!
Bei uns wurde während des Urlaubs auch schon mehrmals eingebrochen oder versucht, einzubrechen. Beim ersten Mal waren es Jugendliche aus der Nachbarschaft, die keinen Schaden angerichtet hatten, sondern nur unseren Wein gesoffen und unsere Zigarren geraucht haben. Die hat ein Nachbar dann entdeckt und verscheucht. Bei zweiten Mal war es ärgerlicher. Wir hatten für 10 000 € (!!!!) neue Fenster einbauen lassen, richtig schöne, solide, aus massivem Eichenholz. Die bekam der Einbrecher dann nicht auf, und deshalb hat er alle Fensterrahmen und die Tür im Erdgeschoß beschädigt. Eine Reparatur hätte nochmal 5 000 € gekostet, weil der Hersteller sich weigerte, nur die beschädigten Teile auszutauschen, sondern komplett alles neu einbauen wollte. Also haben wir sie so gelassen, wie sie sind.

Dann haben wir Fensterläden eingebaut, auch aus massiv Eiche, und auch noch einen Alarm + Sicherheitsdienst (kostet 39 €/Monat). Das schalten wir zwar alles aus, wenn wir zu Hause sind; wir haben keine Lust, uns einzusperren und wie im Gefängnis zu leben, aber für den Urlaub ist es schon gut. Und seitdem herrscht Ruhe im Karton.

Was mich wirklich besorgt macht, ist weniger die Vorstellung, daß einer einbricht und meine Wertsachen klaut - was soll der mitnehmen? Ich fürchte eher, daß der Einbrecher aus Wut über den Mangel an Wertgegenständen zum Vandalismus greift, um sich zu rächen und uns auf die Teppiche scheißt, meine Bilder zerreißt, den Kindern ins Bett wichst oder sonstige Schweinereien anstellt. Einmal hat uns einer Pech ins Schlüsselloch gespritzt; das war aber noch harmlos.

In Brüssel ist Diebstahl und Einbruch an der Tagesordnung. In allen Schulen wird andauernd eingebrochen, alle Autos werden dauernd aufgebrochen, Fahrräder werden alle naselang gestohlen, in unserem Viertel wurde während der Osterferien 2011 in allen Häusern außer unserem eingebrochen (wir hatten unseren Anteil an Einbrüchen da schon...), aus meinem ehemaligen Büro wurden alle Computer gestohlen...irgendwann gewöhnt man sich dran, aber schön ist's natürlich nicht. Bei meiner Oma wurde während der Beerdigung meines Opas eingebrochen, das fand ich die größte Schweinerei von all den vielen Einbrüchen, die ich schon miterlebt habe. Und in Istanbul wurde mal dreimal in zehn Tagen eingebrochen, zweimal bei uns und einmal hat er Selim im Schlaf ausgeraubt, während der bei einem Freund übernachtete. Beim dritten Mal wurde Selim dann wach und sprang brüllend zum Fenster, auf den Einbrecher los (davon wurde ich dann auch wach), was den so erschreckte, daß er die Mauer herunterfiel und verschwand. Dann habe ich angefangen, mir ein großes Messer neben das Bett zu legen, was Selim lächerlich fand, weil er meinte, ich würde ohnehin jeden Einbruch vrschlafen.

Der langen Rede kurzer Sinn - Hund ist klasse, während man zu Hause ist, und ansonsten hilft wohl wirklich nur ein Alarm.
Nichts Wertvolles zu haben, schützt nicht; bei unseren Nachbarn haben die Diebe einen Mülleimer und eine alte Playstation mitgenommen.

Alles Liebe,

Eva
Eva

mit Yusuf (10.12.1998) und
Amalia, Friedrich und Elisabeth (07.08.2002)

Seid umschlungen, Millionen
Diesen Kuß der ganzen Welt!
Brüder, überm Sternenzelt
Muß ein lieber Vater wohnen!

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. September 2013, 09:29

Hi, bei uns ist letztes Jahr eingebrochen worden....

Am helligten Tag....

Obwohl wir alle auf dem Hof waren....

Und wir einen großen Hund haben...

Und ja, keiner hatte was gemerkt :-(
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. September 2013, 22:42

wir kaufen eine Hundeleine und lassen sie vor der Tür liegen, das kann doch auch abschrecken. Was meint ihr?
Den Trick habe ich auch schon gehört!

Zum Thema: SO EIN MIST!!!!!!!!!!!!!!!!
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 28. September 2013, 20:25

Ach Merle, menno, das ist aber alles blöde...

Jetzt seid ihr aber schon im Urlaub, oder? Ich hoffe, ihr habt eine erholsame Zeit und Deine Kids schnuppern Seeluft zur Immunstärkung... soll ja sehr gut sein...

Und wenn ihr wiederkommt, hoffe ich, dass noch alles so ist, wie ihr es verlassen habt...
schon sehr beunruhigend der gedanke an einbrecher..

hab heute vorsorglich auch alle jalousien zugemacht bei uns.. normalerweise lassen wir eine terassentür offen... wegen licht...
aber nach deiner geschichte..

bin gespannt auf deinen urlaubsbericht,
lg, ilona

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Ähnliche Themen