Du bist nicht angemeldet.

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 799

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Januar 2012, 21:57

Mutter-Kind-Turnen

Ich geh morgen mit meinen beiden Jungen erstmals zum Kinderturnen, jippie...ich freu mich....wieder etwas Neues im Leben....sie werden stets größer.
Letzten Do. sind sie vom Abendessen aufgestanden und beide gleichzeitig losgelaufen.

Unser Mädel bleibt daheim bei Oma. Sie ist noch nicht so weit...macht aber auch tolle Fortschritte.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Danksagungen: 114 / 177

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 13. Januar 2012, 10:41

Viel Spaß beim Turnen mit Deinen zwei "Laufjungs" :thumbsup:. Wird bestimmt ein toller Ausflug mit "nur" zwei Kindern!
Bei uns ist die erste mit 15 Monaten gelaufen und die anderen beiden mit 19 Monaten. Also auch hinterher gehinkt ;) Mein Kinderarzt wollte das nie als Entwicklungsverzögerung sehen, obwohl ich manchmal so meine Zweiffel hatte. Inzwischen sehe ich das auch ganz entspannt. Sie sind motorisch oft im Vergleich zu anderen etwas unsicher, aber das Turnen tut ihnen soo gut und sie holen stetig auf. Der Vorteil am späten Laufen war, dass sie nie großartig gestürzt sind und Gefahren gut einschätzen konnten.
Liebe Grüße
Diana

mit J. *97, J. *98 und Mädchen Trio: Charlotte, Clara und Victoria *06/09 :drilli:

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 281 / 191

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 13. Januar 2012, 12:55

Hallo,

ja, ich fand das mit dem späten Laufen auch gar nicht so übel. Yusuf lief mit 12 Monaten, aber eigentlich war er, bis daß er drei Jahre alt war, zu faul, mehr als 20 m selbständig zu laufen. Womöglich hätte er mehr Spaß daran gefunden, wenn er's später, aber dafür besser gelernt hätte?
Und unser Amaliachen machte mit 10 Monten die ersten Laufversuche; während 2 - 3 Wochen stand und lief sie permanent, fiel aber immer wieder um und gar zu oft auch auf den Kopf. Das muß sie so sehr frustriert haben, daß sie dann erst einmal ein halbes Jahr nichts mehr versuchte, und im Endeffekt war sie die letzte der drei Kleinen, die laufen lernte....

Alles Liebe,

Eva
Eva

mit Yusuf (10.12.1998) und
Amalia, Friedrich und Elisabeth (07.08.2002)

Seid umschlungen, Millionen
Diesen Kuß der ganzen Welt!
Brüder, überm Sternenzelt
Muß ein lieber Vater wohnen!

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 13. Januar 2012, 18:55

Toll!! Erzähl mal wie es heute war beim turnen!!! Unsere turnen jeden Freitag in der Krippe... also da gibt einen großen Raum, der Freitags den Krippenkindern zur Verfügung steht...
Dort gibt es viele Matten und so große Bausteine, auf die, die Kleinen klettern können... eine Kletterwand, Lauflernwagen und und und...
na jedenfalls, sind sie wohl gut in Bewegung... irgendwann muss ich mal Freitags dorthin gehen und mir das anschauen... ich weiß es nur noch von den ersten Eingewöhnungs-Besuchen in der Krippe...
aber da waren meine noch nicht so gut zu Fuß - sie fingen grad erst an zu laufen... und sie kannten noch keinen, alles war noch neu...
Aber jetzt sind sie dort mit allem richtig vertraut... laufen schon recht gut... bis auf das viele stolpern :-))
und es wäre echt toll, ihnen mal zuschauen zu können... wie sie sich so in der gruppe eingliedern... was sie so machen...

ich bin so neugierig... und würde gerne öfter mal mäuschen spielen und zuschauen...

Jana, ich bin gespannt auf deine erzählung!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 799

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 13. Januar 2012, 20:32

Kinderturnen heute mit den 2 Jungen war SPITZE.
Die Turngruppenleiterin kannte mich schon von den 3 großen Kids und kaum war ich rein, posaunte sie durch die ganze Halle: "Hallo Jana, Du bist heute mit zwei von Deinen DRILLINGEN da..." Menno, mußte das sein? Die anderen Eltern waren erstmal so "eingeschüchtert" (weiß nicht, wie ich es beschreiben soll), daß sie sich kaum getraut haben, mich anzusprechen ... haben immer nur heimlich nach den Kids geschaut.
Die Jungs waren auch erstmal schüchtern, wollten sich nicht von Schnuller und Kuscheltier trennen (waren auch gerade erst aufgestanden), kuschelten mit mir am Rand und schauten auf das in ihren Augen mit Sicherheit "wilde Gerenne" der Kids und Eltern beim Anfangskreis. Als dann die Freispielphase begann, trauten sie sich langsam, den Raum zu "erobern". Sie sind immer schüchtern und ängstlich in neuen Räumen. Sohnemann M. war dann relativ zügig am Spazieren auf wackeligen Beinen durch die Halle, L. ganz schüchtern mit Schnuller und Kuscheltier an die Wange gepreßt laaaangsam hinterher (dauerte noch ein wenig, bis ich ihm beide Dinge heimlich abgenommen hatte). Als sie dann alles erkundet hatten, fanden sie es lustig. Liefen oder krabbelten da rum und fanden es toll, haben sich erstaunlich viel dabei erzählt "da-da-da" und "ba-ba-ba". Sie reden oft miteinander, irgendwie cool.

@ Ilona: So einen Bewegungsraum hat unsere Krippe auch. Sie nutzen ihn oft. Häufig auch bei schlechtem Wetter, statt raus zu gehen.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)