Du bist nicht angemeldet.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

  • »minchen79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2011

Name: jasmin

Wohnort: in der Nähe von Bremerhaven

Danksagungen: 10 / 4

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Januar 2012, 20:48

Wann haben eure Kids angefangen zu krabbeln ?

@ Sabrina: na dann.... die drei Tage...
krabbeln deine schon?
verschiebe unsere Unterhaltung mal in ein neues Thema....

Leonard robbt seit ca 3 Wochen. Er ist wirklich schnell unterwegs und erkundet alles was in sein Blickfeld gerät :)
Das Wort NEIN hat er auch schon kennengelernt. Und er scheint schon zu wissen, was es bedeut. Er hält dann inne (meistens zieht er dann an meinen Schiebevorhängen :cursing: ) oder er fängt an zu weinen.
Leander wippt seit Wochen auf allen Vieren, aber noch geht es eher nach hinten. Dann ist das Geschreie meistens groß, weil er doch eigentlich nach vorne möchte.
Und unser Mäuschen Noelle.... bin froh, dass sie sich endlich richtig dreht und umher kullert, wenn sie etwas haben möchte.

Wann haben eure Kinder denn angefangen?

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Januar 2012, 21:16

Ich mußte erstmal meine Babytagebücher rauskramen.
Die Jungs begannen zu krabbeln mit ca. 10 Monaten, korrigiertes Alter 8,5 Monate.
Mein "faules" muskelhypotones Mädchen begann leider erst mit 15 (korrigiert 13,5) Monaten zu krabbeln, ist davor EWIGKEITEN gerobbt wie ein Soldat/Indianer...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 31. August 2011

Wohnort: nord-westlich

Danksagungen: 2 / 9

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. Januar 2012, 13:24

Von meinen Mäusen krabbelt noch keine.
Die kleinste von den dreien robbt seit ca. 2 Wochen, allerdings nur rückwärts. Sie fängt jetzt auch an, auf allen vieren zu wippen.
Die mittlere rollt sich überall hin, wo sie gerade hin möchte und damit scheint sie ganz zufrieden zu sein. Und die größte bewegt sich am wenigsten. Allerdings ist sie von Temperament her auch eine ganz ausgeglichene und ruhige. Wenn sie wirklich ein Ziel hat, wo sie hin möchte, dann rollt sie sich hin.
Aber sie liegt auch ganz gerne ne Ewigkeit auf derselben Stelle und spielt mit einem Spielzeug.
Die mittlere und die große bekommen 1x in der Woche Krankengymnastik und die Physiotherapeutin meint, dass wäre alles noch vollkommen im Rahmen, gerade für Frühchen, und ich solle mir da keine Gedanken machen. Beide machen motorische Fortschritte.

Wird sicher ganz schön anstrengend, wenn sie anfangen zu krabbeln, oder?

LG Sabrina
Liebe Grüße
brinchen80 mit den Mädels L.+ M.+ L. ( *28.03.2011, SSW 32+2, 2080g, 1760g und 1380g)

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2012, 13:24

Also unsere haben auch so im Alter von ca. 10 Monaten (korrigiert 8 Monaten) angefangen zu krabbeln, wobei zwischen dem ersten und dem letzten bestimmt ein Monat Unterschied war. Unsere eine Dame hatte sich noch etwas schwer getan "nachzuziehen". ;) Ihre Schwester war der Vorreiter für alle schon beim Robben. :D


Mein "faules" muskelhypotones Mädchen begann leider erst mit 15 (korrigiert 13,5) Monaten zu krabbeln, ist davor EWIGKEITEN gerobbt wie ein Soldat/Indianer...

Ich versteh echt nicht, dass euer Mädel keine FF bekommen hat... Bei der U6 sollen die doch krabbeln können und das war ja überhaupt nicht der Fall. Versteh einer die Mediziner und co...
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Januar 2012, 14:25


Mein "faules" muskelhypotones Mädchen begann leider erst mit 15 (korrigiert 13,5) Monaten zu krabbeln, ist davor EWIGKEITEN gerobbt wie ein Soldat/Indianer...

Ich versteh echt nicht, dass euer Mädel keine FF bekommen hat... Bei der U6 sollen die doch krabbeln können und das war ja überhaupt nicht der Fall. Versteh einer die Mediziner und co...
Unsere Klage läuft noch immer...

Sie krabbelt seit Anfang Dezember, ihre Brüder laufen seit anderthalb Wochen.

Heute sprach mich die Krippe an, daß unser Mädel in Sachen Verständnis und Sprache überdurchschnittlich weit wäre, den Eindruck habe ich auch schon seit längerem. Tja, wenn die Motorik "hinterher hinkt": das Abitur kann man auch im Sitzen machen... :lol:
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 16. Januar 2012, 17:57

@ Sabrina: Also ich fand's nicht sehr viel anstrengender wie sie krabbeln konnten. Es wurde anstrengender wo sie sich überall hochziehen konnten und dann alles ausgeräumt haben. Da musste man alles sichern was nicht Niet und Nagelfest war ;).

@ Jana: Dann drück ich die Daumen für eure Klage!!! Und stimmt zum Abitur muss man nur sitzen ;). Unsere motorisch schwächste ist übrigens auch die "hellste" vom Köpfchen her :D.
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. Januar 2012, 18:47

also unser begannen mit ca. 8/9 Monaten...

J. (junge) - wollte schon als nur liegendes Baby alles "erreichen" und schaffte auch alles!!!!
z. B. zog er (clever!!!) einfach die decke zu sich ran und bekam so sein objekt der begierde!!!
er war der erste, der robbte... er wollte etwas weit entferntes und probierte solange, bis er es erreichen konnte... nur nicht aufgeben... und vor allem keine rücksicht auf verluste... es ging beim robben dann auch fröhlich und zielstrebig über die geschwisterchen drüber weg... die dann natürlich anfingen zu schrein...
er hatte dann immer so einen tunnelblick... richtig beängstigend war das..
hat sich aber inzwischen relativiert...
aber er ist sehr clever... gewitzt... und untersucht alles...

M. (der eineiige Bruder von J.) ließ sich viel viel zeit... er wartet immer erst ab.. schaut den anderen zu... aber dann (war beim laufen so) überholt er am schluss noch die anderen...

und MJ unser zartes mädel robbte mit beinen und armen in die luft gestreckt nur auf dem körper aufliegend... als wenn sie krault im wasser... aber alle 4 gliedmaßen nach oben rudernd...

das war sooooo witzig... richtig toll...

die krabbelphase ging ca. 6-7 Monate...
also genießt es, es geht auch schnell wieder vorrüber...
denn eigentlich sobald sie richtig sicher auf allen vieren sind, fangen sie wirklich an, sich überall hochzuziehen... dann stehen sie irgendwann... und dann kommen die ersten schrittchen rechts und links und schwupp di wupp... tun sie ihre ersten schritte ohne anfassen...

viel spaß und freude allen!!!

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Danksagungen: 114 / 177

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 16. Januar 2012, 19:51

Hallo zusammen,

meine eineiigen Mädels sind bis sie fast 14 Monate alt waren nur gerobbt und wenn man sie auf die Füße gestellt hat, war da nur "Pudding". Clara ist mit 10 Monaten gekrabbelt und mit 15 Monaten gelaufen. Sie sind 7 Wochen zu früh geboren, aber ich glaube nicht dass das wirklich Einfluss auf das sehr späte Krabbeln hatte. Auch Frühchen entwickeln sich sehr verschieden. Meine Mädels sind motorisch eher vorsichtig und überschätzten sich auch in der Vergangenheit selten. Ständiges Umfallen und größere Stürze blieben aus.
Liebe Grüße
Diana

mit J. *97, J. *98 und Mädchen Trio: Charlotte, Clara und Victoria *06/09 :drilli:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »diana_stuttgart« (8. Februar 2012, 13:11)


Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 20. Januar 2012

Name: Raina und Marko

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2 / 1

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 24. Januar 2012, 22:40

Unsere Mädels sind jetzt korrigiert neun Monate.
Unsere Mittlere kugelt und rollert wild durch die Gegend. Ab und an krabbelt sie mal drei, vier krabbler und robbt dann weiter. Irgendwie will sie noch nich so richtig. Die Große krabbelt seit Anfang Dezember und war damit die Erste...und das trotz anfänglich fehlender Körperspannung (wir haben immer Schnippsegummi zu ihr gesagt ;) ) Die Kleinste is eine ziemliche Weile gerobbt...sah aus wie auf einem Truppenübungsplatz :D und das in einer affenartigen Geschwindigkeit. Bei unserem letzten Besuch im DBZ kam die Sprache auch auf eine Physiotherapie für sie. Denn was die Große an Körperspannung zu wenig hatte,hatte sie zuviel...deswegen ging krabbeln auch nich (die Beine waren zu steif). Zwei Tage nach dem Termin is sie auf einmal losgekrabbelt. Jetzt wird sie nur noch steif wenn etwas ganz besonders aufregend ist und dann liegt sie wieder sofort lang und robbt. Aber es geht voran. Beide ziehen sich schon an allem hoch was nicht niet und nagelfest ist. Unser Tisch wird von Tag zu Tag leerer ^^
Marko und Raina mit Sophie (2100g), Jule (1700g), Valerie (1200g) März 2011 :drilli:

Goldlocke

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 1. August 2011

Name: Sandra

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 24 / 38

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Januar 2012, 11:49

Unser "großer" hat mit 9/10 Monaten gekrabbelt (korrigiert 8/9). JMit 14 Monaten (korr. 13) hat er angefangen zu laufen. Bis jetzt aber max. 10 Schritte alleine. Er ist faul. Auer mit dem Laufwagen zum Schieben. Da kommt er überall hin.
Der Mittlere krabbelt seit einer Woche, also mit 15 Monaten (korrigiert 14).
Die kleine Maus, die bissel hinten dran hängt, robbt grade erst. Aber davor hat sie sich nur seitlich gerollt. Witzigerweise ist sie wirklich dahin gekommen, wo sie wollte :D

Ich war neulich das erste Mal in der Turnhalle von der Frühförderung aus (sie kommt ja sonst jede Woche zu mir.). Das war richtig schön mit den anderen Kindern allen.

*10/2010 (bei 35+0) - Junge 2370g, Junge 1440g, Mädchen 1270g

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Klippe

Fortgeschrittener

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Name: Klippe

Danksagungen: 11 / 4

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 7. Februar 2012, 21:43

Meine haben bis 14 Monate quasi nur gerobbt. Dann kam plötzlich alles auf einmal: sitzen, krabbeln und sich hochziehen kam alles gleichzeitig bei allen drei Jungs. Dann liefen sie binnen 3 Tagen alle frei im Alter von gut 17 Monaten. Spät, aber hat dann gut geklappt.
Wir hatten von Anfang an Frühförderung, der hat uns da aber auch keinen Stress gemacht.
Viele Grüße von Klippe

.........................................................

Zweieiige Drillingsjungs seit Juni 2008

chaoskeks

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 7. Juni 2011

Danksagungen: 22 / 20

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 7. Februar 2012, 21:59

Bei uns wars ähnlich wie bei Klippe. Krabbeln mit ca. 14 Monaten, zur gleichen Zeit konnten sie dann auch endlich alleine sitzen. Laufen konnte Kekseline mit 17 Monaten, die Jungs einen guten Monat später. Ist doch alles im Rahmen des Normalen. Ich finde das Laufen hat einiges einfacher gemacht. Seit 2 Wochen muß ich sie nicht mehr aus der 1. Etage zum Kinderwagen runtertragen und auch nicht mehr rauf, das machen sie ganz alleine.

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Name: Dani

Danksagungen: 77 / 102

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. Februar 2012, 13:52

Ich musste auch grad mal in den Babyalben nachlesen..zwei der Mäuse sind mit 10 Monaten gekrabbelt, eine hat es ewig nicht vorwärts geschafft und ist sozusagen "rückwärts gerobbt"...da ist sie dann meistens in irgendwelchen Ecken hängen geblieben und war motzig, weil es nicht so ging wie sie wollte. Sie hat es dann aber auch mit knapp 12 Monaten geschafft.

Gelaufen sind sie dann mit 14 bzw. 15 Monaten und größere Stürze gab es bei uns gott sei Dank auch nicht. Wir haben ihnen zum 1. Geburtstag den HABA-Lauflernwagen geschenkt. Der ist echt kippsicher, sogar als alle drei dran rumgeturnt haben. Mit dem sind sie vor dem "freien Laufen" auch schon richtig viel unterwegs gewesen und schieben sich bzw. die Puppen jetzt noch immer wieder damit in der Gegend rum.
Viele Grüße
Dani mit Emma, Lena & Maya (10.12.2009 bei 32+2)

Ähnliche Themen