Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. August 2012, 21:42

heutiger schöner Nachmittag

Ich war heute mit allen 6 Zwergen in der Stadt, war erst das 2. oder 3. mal überhaupt (kann mich auch gerade nur an 1x erinnern)...vermeide es.
Aber wir brauchten dringend ein Geschenk für einen Kindergeburtstag und die Kids konnten sich nicht entscheiden, wer nun mitwollte und wer nicht...also alle.
Und?
Wir haben das Geschenk gekauft und anschließend Eis gegessen...war überdurchschnittlich kultiviert, keine Unfälle auf T-Shirt (trotz 3 Eiskugeln der "gierigen" Großen)...total schön und entspannt.
AAAAABER?
Die Leute...
Manchen wären fast die Augen ausgefallen. :D
Eine Fotoanfrage gabs auch mal wieder. Meine Große sagte, trotz Verneinung der Frau gegenüber hätte uns ihr Mann danach fotografiert.
Mein Gott, das geht gar nicht.
Wir begegnen auch öfter mal einer Frau von den "Zeugen Jehovas" o.ä., die bleibt immer mit offenem Mund gaffend stehen und schaut wie wir vorbeigehen...wenn sie demnächst mal auf 2 Meter ran ist, bekommt sie nen Spruch, weiß nur noch nicht welchen. ?(

Insgesamt betrachtet war es ein sehr schöner Nachmittag...der mich sehr bestärkt hat. :thumbsup:
Wir sind zu beneidende Außerirdische/Exoten. Mann muß das Leben mit 1 oder 2 Kindern einsam sein...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. August 2012, 21:50

Hi,

ich zieh öfters mal alleine los...

In Bremen gibt es ein Cafe, da frühstücken Kinder bis 6 kostenlos, da falle ich mit meiner Freundin (auch 6 kleine Kids) öfters ein, oder wo frühstücken 14 Leute am Buffet sonst für 18 € zusammen ???
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 281 / 191

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 10. August 2012, 10:17

Hallo,

wir haben ja "nur" vier, und ich war vom ersten Tag an regelmäßig mit allen überall unterwegs, was natürlich auch dazu führte, daß wir uns ebenso regelmäßig allerhand Kommentare anhören durften. Einmal, als sie noch ein paar Freunde mithatten und wir wirklich mit sechs, sieben kleinen Ungeheuern unterwegs waren, kam eine Gruppe Halbstarker an uns vorbei.

Jugendlicher 1: "Boah, hat die viele Kinder!"
Jugendlicher 2: "Quatsch! Das ist ein Kita- Ausflug!"

Einmal in Istanbul ware wir in der Fußgängerzone unterwegs (wir wohnten mitten im Stadtzentrum) und führten Bella, unseren Dackel, aus. Die Mädchen saßen im Kinderwagen und Friedrich (1,5) sowie Yusuf (5) standen auf der Stange. Es kamen, wie üblich, Kommentare von allen möglichen Leuten, und einer fragte: "Sind das Vierlinge?"
Da sagt Yusuf: "Nein, wir sind Fünflinge. Sie haben Bella übersehen!" Der Typ war pikiert, und ich hätte mir vor Lachen fast in die Hose gemacht.

Und bevor die Kleinen richtig gut schwimmen konnten, gingen wir jeden Samstag nach dem Aikido ins Hallenbad. Da waren dann auch immer Freunde dabei, aber das Schwimmbadpersonal hatte sich schon an Anfragen wie "Ein Erwachsener, acht Kinder" gewöhnt, und da fragte eigentlich nie jemand blöd.

Photographieren kann, wer mag und muß auch nicht um Erlaubnis fragen. Wenn einer einen Passanten neben mir photographiert, und ich mit im Bild bin oder die Kinder, regt das doch auch keinen auf. Und wenn sich einer meine Kinder ins Photoalbum kleben will, dann soll er doch. Nicht jeder ist schön oder interessant genug, um bei Wildfremden auf der Festplattte gespeichert oder eingerahmt zu werden. :thumbup:

Und ja, ich finde das Leben mit ein oder zwei Kindern auch eher einsam. Wobei ich zugeben muß, wenn's wenige sind, streiten sie seltener! Wir haben meistens eintweder null oder sechs bis acht Kinder im Haus, weil unsere Kinder eigentlich andauernd entweder bei ihren Freunden sind, oder aber die Freunde sind bei uns.

Alles Liebe,

Eva
Eva

mit Yusuf (10.12.1998) und
Amalia, Friedrich und Elisabeth (07.08.2002)

Seid umschlungen, Millionen
Diesen Kuß der ganzen Welt!
Brüder, überm Sternenzelt
Muß ein lieber Vater wohnen!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 10. August 2012, 10:57

Eines ist mir gestern noch ganz klar aufgefallen: südeuropäisch aussehende Frauen mit Kinderschar werden bei weiten nicht so außerirdisch angesehen, eher sogar für "normal" erachtet, als wir blaß daherkommenden Mitteleuropäer.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Nane

Profi

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 10. August 2012, 12:06


Wir sind zu beneidende Außerirdische/Exoten. Mann muß das Leben mit 1 oder 2 Kindern einsam sein...
.... und die Betonung bitte auf Wir sind zu beneidende,
schön dass du das auch so siehst :thumbsup:

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 10. August 2012, 13:51


Wir sind zu beneidende Außerirdische/Exoten. Mann muß das Leben mit 1 oder 2 Kindern einsam sein...
.... und die Betonung bitte auf Wir sind zu beneidende,
schön dass du das auch so siehst:thumbsup:
Ich habe über ein Jahr gebraucht, um zu dieser Einstellung zu gelangen.
Seitdem sehe ich wieder Licht am Ende des Tunnels. Für mich zählen vor allem Faktoren, wie "Rückkehr zur Normalität", wozu ich auch Selbständigkeit/Unabhängigkeit zähle.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 523 / 1014

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 10. August 2012, 20:52

In Bremen gibt es ein Cafe, da frühstücken Kinder bis 6 kostenlos, da falle ich mit meiner Freundin (auch 6 kleine Kids) öfters ein, oder wo frühstücken 14 Leute am Buffet sonst für 18 € zusammen ???
Hallo,
verrate uns den Tipp, welches Cafe in Bremen ist das? Wo?
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Name: Karin

Danksagungen: 37 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 10. August 2012, 21:28

Ja, man gewöhnt sich an vieles. Ich musste notgedrungen immer mit meinen 6 losziehen, hatte ja niemanden, wo ich sie hätte lassen können. Anfangs habe ich mir auch immer viel zuviel Gedanken gemacht, was die Leute wohl denken würden, und doofe Sprüche habe ich mehr als genug zu hören bekommen. Aber ich hatte ja keine Wahl, wenn ich satt werden wollte, dann musste ich ja irgendwie einkaufen und alle Kinder mitnehmen. Irgendwann kannte man mich auch und nahm es halt zur Kenntnis, ich habe die unterschiedlichsten Reaktionen erlebt, von sehr hilfbereiten Mitmenschen (die haben deutlich überwogen) bishin zu Menschen, die versucht haben, mir das Leben noch schwerer zu machen.
Alles in allem würde ich rückblickend sagen, dass mich diese Phase meines Lebens sehr gestärkt hat, man wächst mit seinen Aufgaben und das gibt einem Selbstvertrauen.
Fotoanfragen hatten wir fast nie, war aber auch eine andere Zeit.
Im Prinzip gebe ich Eva recht, wenn die Leute es in ihr Fotoalbum tun ist das ok, habe heute weiß man nicht, ob und wann die Bilder im Internet auftauchen und was damit gemacht wird, da wäre ich sehr vorsichtig, aber vor 20 Jahren hat daran noch niemand gedacht.
Weiter so Jana, irgendwann fragst du dich, wieso du dich nicht eher getraut hast, mit allen loszuziehen!

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 11. August 2012, 18:48

das freut mich für dich/euch, jana!

und hut ab, dass du dir das sogar allein zugetraut - zugemutet hast...
man weiß ja nie, wie bockig oder so die kleinen evtl. drauf sind...

aber aus eigener erfahrun denke ich, dass es, sofern es noch etwas Neues ist, die kids meist anständig sind... wenn sie das aber öfter machen, dann werden sie sicherer und mehr und mehr weniger zu bändigen...

erste mal aldi-einkauf: super! kids nuram staunen, immer ganz brav bei mama und papa... neben dem wagen gelaufen..
zweite mal aldi-einkauf: kids schon selbstsicherer, mama und papa immer am gucken, wo die kleinen grad das regal ausräumen... :-))
naja, ganz so schlimm wars noch nicht... aber war auch erst das 2. mal...

in den ferien waren wir auch inzw. 4 mal bei hornbach: und hier konnte man die entwicklung gut beobachten...
sie haben aber dort immernoch höchsten respekt vor den gabelstaplern... aber mama auch...
trotzdem lieben sie es dort schon selbst entdeckungen zu machen... sich die kleinen scharniere aus den fächern zu nehmen
oder anderes... zu schütteln und stolz umherzutragen...

ach, manchmal ist es doch echt schön...
man, muss das laaaaangweilig sein mit NUR einem oder zwei kindern... und dann noch in unterschiedlichem alter...

da haben wir doch viel mehr action und dann noch die aufmerksamkeit von außen... ist doch toll, leute, oder?!?! *smile*

p.s.: ja, in der heutigen zeit find ich das auch nicht mehr so witzig, wenn man von anderen fotografiert wird...
irgendwie hat man ja heutzutage immer angst... im zeitalter von facebook und sonstigen internetforen....
aber da muss man dann wohl mit leben... aber ne frechheit ist das schon, wenn du "nein" sagst und die dann trotzdem...
manche haben auch kein anstandsgefühl... wir sind doch nicht im zoo...
hätte ich nie gemacht... gebietet der anstand... ABER - wenn ich mal ganz ehrlich bin - ich hätte wohl auch geschaut...
und gedacht "man, die sieht aber toll aus... und dazu noch so schlank... die ganzen kinder KÖNNEN gar nicht ihre sein...
sie ist bestimmt die ältere schwester...!!!" :-))

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 11. August 2012, 20:22

und gedacht "man, die sieht aber toll aus... und dazu noch so schlank... die ganzen kinder KÖNNEN gar nicht ihre sein...
sie ist bestimmt die ältere schwester...!!!" :-))
Oh, DANKE für die "Blumen".
Da muß ich aber eine gute Anti-Aging-Creme haben...
Wenn ich denn eine nehmen würde. :whistling:

Heute wollte mein Mann mal mit seiner Frau in die Stadt...die Arbeitnehmer kommen ja sonst nie dazu...also alle Kids mit...
Wir haben ein tolles Bild abgegeben.
Kinder haben wieder alle Eis gefuttert.
Kommt doch hinterher ein Mann vorbei und wollte uns Geld für Eis für die Kinder beim nächsten Stadtbummel geben!!! 8o
Wir haben dankend abgelehnt, er möge es doch bitte gemeinnützig spenden.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 8. Juli 2012

Name: Daniela

Wohnort: Wennigsen

Danksagungen: 9 / 31

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 11. August 2012, 21:05

Hallo Jana,

schön, dass es so gut in der Stadt klappt.
Kommt doch hinterher ein Mann vorbei und wollte uns Geld für Eis für die Kinder beim nächsten Stadtbummel geben!!! 8o

Wir haben dankend abgelehnt, er möge es doch bitte gemeinnützig spenden.

Da habt ihr gut reagiert, mit der gemeinnützigen Spende. Mir wäre bei sowas bestimmt wieder nichts eingefallen...
Wir waren mal Eis essen, saßen draußen und ich wollte bezahlen. Kam aber kein Kellner. Bin dann rein und habe dort bezahlt. Die Kinder kamen mir natürlich hinterher. Da saß ein älteres Ehepaar gleich am Eingang und der Mann sagte:"Oh je, hier sind wir wohl in der unteren Gesellschaftsschicht gelandet." Oh war ich sauer und sprachlos... Dabei haben sich meine drei wirklich super benommen.
Liebe Grüße
Daniela
mit einem Mädchen (1700 g) und zwei Jungs (1115 g und 1490 g) April 2008, 32+3 SSW und Papi Uwe

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 11. August 2012, 21:50

Hallo Jana,

schön, dass es so gut in der Stadt klappt.
Kommt doch hinterher ein Mann vorbei und wollte uns Geld für Eis für die Kinder beim nächsten Stadtbummel geben!!! 8o

Wir haben dankend abgelehnt, er möge es doch bitte gemeinnützig spenden.

Da habt ihr gut reagiert, mit der gemeinnützigen Spende. Mir wäre bei sowas bestimmt wieder nichts eingefallen...
Wir waren mal Eis essen, saßen draußen und ich wollte bezahlen. Kam aber kein Kellner. Bin dann rein und habe dort bezahlt. Die Kinder kamen mir natürlich hinterher. Da saß ein älteres Ehepaar gleich am Eingang und der Mann sagte:"Oh je, hier sind wir wohl in der unteren Gesellschaftsschicht gelandet." Oh war ich sauer und sprachlos... Dabei haben sich meine drei wirklich super benommen.
8o
Spruch: "Die geistige Unterschicht sitzt gerade vor mir."
Aber so ein Spruch fällt einem ja i.d.R. immer erst zuhause ein.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

harume

Fortgeschrittener

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Danksagungen: 57 / 7

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 11. August 2012, 22:03

Sowas habe ich mit meinen Patenkindern auch erlebt, Mutter war alleinerziehend, stadtbekannt, es gab die interessantesten Geschichten über sie (und natürlich die Kinder). Ich hatte 2 dabei, das Übliche: Oh, Zwillinge, wie alt, Geschlecht usw. Ich "ja, ja", wollte ja nicht unbedingt erzählen, dass es noch ein Exemplar davon gibt, wollte ja irgendwie weiter gehen. Der Typ: "Bei uns in der Nachbarschaft, da wohnt eine, die hat Drillinge in dem Alter, sind auch so blond, auch Jungen usw... Die Mutter ist ja eine ganz heruntergekommene, da gehen die Männer ein und aus, kein Wunder, dass sie Drillinge bekommen hat..." Das fand ich dann doch seeeeehr interessant, habe aber noch nicht erzählt, dass es 2 der Drillinge sind. Habe dann gefragt, woher er das alles wüßte, ob er immer hinter der Gardine stehen würde oder ob er sie ständig überwachen würde. Dazu fiel dem guten Menschen dann nicht soviel ein und als ich dann ging habe ich ihm dann noch gesagt, dass er gerade 2 der Drillinge vor sich hätte, aber ich wäre nicht die Mutter.. Der gute Mensch wurde ziemlich bleich im Gesicht, aber irgendwie dachte ich, gut dass er das mir erzählt hatte und nicht der Mutter, ich stand irgendwie darüber..
Auch ich bin mit den Kindern meist zusammen einkaufen gegangen, hatte die drei dann auf 2 Einkaufswagen verteilt, in einen Wagen kamen dann die Einkäufe und 1 Kind im Kindersitz vom Einkaufswagen. in den anderen Wagen 2 Kinder. Man musste immer nur aufpassen, dass man nicht mehr Sachen im Wagen hatte, als auf dem Zettel standen, aber die drei waren es von Anfang an so gewohnt, ging eigentlich ganz gut.
Ich kann mich noch an eine Situation erinnern, als ich eine Palette Joghurt, die sie sehr gerne aßen, in den Wagen packte. Da wollten sie gleich sofort im Laden die Joghurt essen. Ich habe ihnen dann erklärt, dass wir ja gar keine Löffel haben, das war dann auch erstmal okay. Im nächsten Laden, wo wir dann alles kauften, was wir in dem anderen nicht bekommen haben, wurde mir dann dreifach erzählt, ich müsste jetzt aber Löffel kaufen, damit sie endlich ihre Joghurt essen könnten.
Irgendwie haben wir es dann aber doch noch ohne Joghurt-Essen bis nach hause geschafft, aber das Theater war recht groß, als ich keine Löffel gekauft habe, und entsprechend schnell war ich mit dem Einkauf fertig. Heute lachen wir gemeinsam darüber (die "Kinder" sind inzwischen 21 Jahre alt), aber damals war ich froh, als ich aus dem Laden wieder raus war... :panik: :rocket:

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 11. August 2012, 22:34

Jaaaa....
So wäre es bei uns mit den Fruchtzwergen...ich habe peinlichst das Regal gemieden.

Als Kleinkind sind meine Eltern mit mir mal in einen Spielzeugladen, um einen Luftballons zu kaufen.
Ich habe mich auf ein Dreirad gesetzt und bin nicht wieder abgestiegen, sie mußten es kaufen.
Das ist DIE Story, die ich immer wieder zu hören bekomme.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Nane

Profi

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 12. August 2012, 00:15

*lach*
eure Geschichten erinnern mich an einen Ausflug in die Wilhelma vor vielen Jahren.

Ich machte mit meinen beiden Söhnen und den 3 Kindern meiner Cousine einen Ausflug in den Zoo,
ich bestens gerüstet mit Caprisonne und Keksen und wir machten am Spielplatz Mittagspause.
Neben uns sass eine junge Frau mit ihren 2 ca. 3 und 5 jährigen Kindern die immer neidisch auf unseren Keksvorat schielten.
Ich hab den Zwergen einen Keks angeboten, was die Mutter mit den Worten komentierte " Kinder, ihr dürft nicht betteln, die arme Frau hat nichts zu verschenken bei 5 Kindern"
ich hab ihr dann gesagt dass da wo 5 Kinder sattwerden auch 7 Kinder nicht verhungern werden.
Darauf wusste sie nichts mehr zu antworten und liess ihre Zwerge einfach mitfuttern.

Später gingen wir dann ins Zoorestaurant zum Mittagessen,
bescheuert wie ich war, gab es für alle Spaghetti Bolognese.
(Supermamitante hat nicht bedacht wie lang die Nudeln sind und dass 5 Teller zu überwachen eine Megaaufgabe ist)
Anfangs lief es gut, alle 5 *speisten* total diszipliniert und dann machte die kleinste Schweinerei.
Das hatte den Ausruf ihres 1 Jahr älteren Bruders zur Folge:
(breitestes schwäbisch, und nicht leise))
Des isch wie drhoim,da siehts auffem Tisch immer aus wie Sau

.. da hatten wr den Assistatus weg - ich war froh als alle mit essen fertig waren und wir gehen konnten.

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 12. August 2012, 23:52

Hi,

ich zieh öfters mal alleine los...

In Bremen gibt es ein Cafe, da frühstücken Kinder bis 6 kostenlos, da falle ich mit meiner Freundin (auch 6 kleine Kids) öfters ein, oder wo frühstücken 14 Leute am Buffet sonst für 18 € zusammen ???
Bei uns gab es seit der Geburt meiner Großen zweimal für einen relativ kurzen Zeitraum so ein Mütter+Kinder-Frühstücks-Café (habs nicht geschafft, da mal reinzugehen).
Die Gründe der Schließung sind mir nicht bekannt.

Geht nicht zu oft hin, sonst schließt Eure Lokalität auch... :lol:
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

Ähnliche Themen