Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 21:39

Gehirnerschütterung ?

Mal ne blöde Frage:

Was macht das KKH bei Verdacht auf Gehirnerschütterung?
Die legen das Kind doch auch nur ins Bett, oder?

Warum ich frage:
Unser 5-Jähriger ist aus dem unverschlossenen Trampolin auf die Erde (Rasen) geknallt, wahrscheinlich mit dem Kopf zuerst, "Trefferstelle" war/ist der Wangenknochen unter dem Auge (dies ist seine eigene Aussage und die Stelle ist auch rot).
Ich habe nur im Unterbewußtsein den Aufschlag gehört, dann schrie er gleich (war also nicht bewußtlos).
Auch sonst ist er total "normal".

Er schläft heute Nacht bei uns im Bett, wir beobachten die Lage.
Was würde das KKH sonst noch machen, daß es sich "lohnen" würde, dieses aufzusuchen?
Bin etwas ratlos...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 21:47

unsres behält nicht mal da,

gucken sich das Kind an, dann bekommst ein Merkblatt, dass du sofort hinkommen sollst, wenn das Kind spuckt, fiebert oder die Pupillen unterschiedlich groß sind.

LG
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


Lea

Profi

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 21:48

Das KKH punktet dadurch das sie sofort reagieren können wenn plötzlich etwas komisch ist.
Sie wecken das Kind alle 2 Std. und schauen in die Augen. Gern für 24 Std.

Aber ich kann dich gut verstehen. Wir sind auch nicht immer sofort los. Wir lagen schon für "nix" und haben auch schon mal bereut das wir nicht hingefahren sind.
Wahrscheinlich muss man auch ein wenig auf sein Bauchgefühl hören.
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

Lea

Profi

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 21:51

unsres behält nicht mal da,

gucken sich das Kind an, dann bekommst ein Merkblatt, dass du sofort hinkommen sollst, wenn das Kind spuckt, fiebert oder die Pupillen unterschiedlich groß sind.

LG

unsres behält nicht mal da,

gucken sich das Kind an, dann bekommst ein Merkblatt, dass du sofort hinkommen sollst, wenn das Kind spuckt, fiebert oder die Pupillen unterschiedlich groß sind.

LG

waah, unseres Tackert dich sofort ans Bett. Darum überlege ich gut obs wirklich Notwendig ist.
Jetzt hab ich ja mit dem Asthmakind 5 Tage gelegen, neben uns ein kleines Mädchen mit Bauchschmerzen. Laut Erzählung total verstopft, Einlauf, Bauchweh weg.
Blut OK.
Trotzdem, lieber noch ne 3. Nacht dran hängen, nicht das es doch der Blinddarm ist... :crazy:
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 21:55

dann hat eures zu viele Betten frei ???? Verstopft ??? Gibt hier Einlauf und tschüß, wenns nicht besser wird, wiederkommen, Fertig.
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


Lea

Profi

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 21:59

dann hat eures zu viele Betten frei ???? Verstopft ??? Gibt hier Einlauf und tschüß, wenns nicht besser wird, wiederkommen, Fertig.

Kinderklinik, ja, ich denke da gibts ne Menge Betten.
Das blöde bei uns war, das wir IMMER noch eine zusätzliche "Überraschung" eingepackt hatten. Bevorzugt Lungenentzündungen.
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

Angi

Fortgeschrittener

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2013

Name: Angi

Danksagungen: 61 / 73

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 22:32

... Ich würde mir das nicht nochmal antun, sich nachts stündlich zu wecken, um zu sehen, ob das Kind erweckbar ist, die Pupillen adäquat reagieren etc... Mach das mal bei einem schlafenden Kind. Da hat man es im KKH auf der Gästepritsche weitaus besser.

Die Sache ist eben die, dass man in der Klinik das Kind am Monitor überwacht. Und wenn was ist, ist man gleich da, wo behandelt werden kann, und muss dann nicht erst 10 endlose Minuten auf den Notarztwagen warten und so weiter.
LG,
Angi

mit 8) 2004 und :drilli: 2011

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 22:55

wir brauchten bis jetzt nie wecken ??? Auch nach Bennys schwerem Sturz war er im KH weder am Montior noch wurde er geweckt.

LG
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 22:59

Wecken und Reaktionen prüfen, das ist ach mein Kenntnisstand.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Angi

Fortgeschrittener

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2013

Name: Angi

Danksagungen: 61 / 73

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 23:51

Nach einem Sturz aus dem Einkaufswagen wurde unser Sohn im KKH am Monitor überwacht, ich habe damals das erste Mal seit langem quasi durchgeschlafen ... Und die Schwestern haben soweit ich weiß stündlich die Pupillenreaktionen gecheckt.

Der nächste Sturz war nicht so dramatisch, es war uns zur Vorsicht aber geraten worden, ihn überwachen zu lassen. Und wir sagten uns, aber das können wir doch selber und zu Hause ist es auch gemütlicher. Und die Nacht war echt grausam, dauernd der Wecker, das Kind mit 2 Jahren verpennt, also eigentlich nicht wirklich erweckbar, also, nein, das mache ich nicht nochmal.

Was ich so mitbekomme haben die Kinderkliniken meist eher das Problem, dass zu wenig Betten da sind, die wählen sorgfältig aus, ob man da bleiben kann. Und wenn man dann heimgeschickt wird, hat es einem der Fachmann gesagt. Uns hatte man ein Merkblatt mitgegeben, was man genau prüfen soll, also ob man das Kind wach kriegt, ob es dann adäquat reagiert, und eben die Pupillen.

Also wenn es so ein harter Sturz war, würde ich auf Nummer sicher gehen.
LG,
Angi

mit 8) 2004 und :drilli: 2011

Silke

Profi

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 4. Oktober 2013, 10:35

Unser Krankenhaus fackelt da auch nicht lange. Die behalten die Kinder ein bis zwei Tage da.
Sohn L. wurde beim letzten mal an einen Monitor angeschlossen und stündlich geweckt und Pupillen kontrolliert.

Ich bin da ziemlich froh drüber. Denn das ist eine Verantwortung, die ich nicht übernehmen will.
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 4. Oktober 2013, 13:27

puh, schwere entscheidung jana... ich hätte auf bauchgefühl, kindbeobachtung gehört und entschieden...

was haste nun gemacht?! zu hause geblieben?!
kind beobachtet?!

als j. letztens so mit der stirn gegen die türzarge gelaufen ist, dass er ein riiiiisiges horn bekam und eine langen riss auf der stirn hatte, da hat das kh auch nur wieder weggeschickt...
ich hab ihn gut beobachtet... war alles ok...

glück gehabt... aber man steckt nicht drin...
ich würd wahrscheinlich doch ins kh fahren... wegen der verantwortung...
???

ist wohl von fall zu fall zu entscheiden... :-(

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 4. Oktober 2013, 14:32

Wir sind daheim geblieben, haben das Kind intensiv beobachtet.
Noch ist alles "normal".
Zum KKH sind es mit Auto keine 3 Minuten. Ich würde im Fall des Falles also nichtmal einen Krankenwagen rufen.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 4. Oktober 2013, 23:35

leon ist am sonntag von seinem hochbett gefallen. ich war nicht dabei, habe es nur gehört das was gerumpst hat und die anderen beiden kamen schon an.....
sie sollten die bettdecken wieder in die betten verteilen, fynn und joel wollten ihm die decke hochgeben, er von oben hochziehen, dabei muß er sich zu weit rausgelehnt haben und kopfüber dann runter. ich habe ihn erst mal gestöstet, kopf gekühlt und geschaut wie er sich verhällt.... er wollte nur kuscheln und dann ins bett (es war schon gegen 19 uhr)
ich bin dann denn abend immer wieder hin und habe nach ihm geschaut. am montag hatte er immer noch kopfschmerzen und wollte nix frühstücken, also habe ich die anderen beiden zum kinderkarten gebracht und bin mit leon zum arzt.... alles so weit ok, wenn er noch spuckt oder sich anderes verhällt wie sonst sollen wir in die klinik fahren. bis auf kopfschmerzen war aber nichts.
ich hatte auf mein bauchgefüll gehört...... wären wir ins krankenhaus gefahren hätten die uns bestimmt zur beobachtung dabehalten..... und wenn ich mir vorstelle das sie im alle 2 stunden geweckt hätten.......
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 5. Oktober 2013, 00:04

Hochbetten sind sehr gefährlich...
Ich bin da "Schisser".
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 5. Oktober 2013, 20:45

Hochbetten sind sehr gefährlich...


die einzigste stelle wo er da rausfallen kann ist an der treppe, wo sie die decke wieder hochbekommen wollten..... ansonsten haben wir überall bretter vorgemacht, blau angestichen und vier größere löcher als bullauge reingesägt...... und wenn sie nicht so rumgekaspert hätten wäre auch nicht weiter passiert.
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 5. Oktober 2013, 21:00

wir haben halbhohe betten... haben inzw. auch alles zugemacht bis auf den ausstieg...

aber viel schlimmer ist unsere steintreppe... da hab ich solche angst... ich bin ja nun auch letzte3ns kopfüber runtergefallen... geht so schnell.. hatte glück...

wir haben hin und her überlegt ob ein schutzgitter am treppenbeginn nach unten was bringt... sehen es eher als doppelte stolperfalle... und gefährlich ist es auch auf der treppe... sie schubsen sich, träumen vor sich hin oder machen sonstwas... da geht mir mein herz häufig auf grundeis...

aber ich hab auch keine idee wie man das ändern könnte... man kann ja nicht alle zwei stufen nen seil spannen, damit sie nur soweit fallen... oder kissen auf die treppe legen...
ich hab keine idee... und bete nur, dass nix passiert und wenn nix schlimmes... aber es ist eine steintreppe... seufz...

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 954

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 537 / 1020

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 5. Oktober 2013, 21:13

und gefährlich ist es auch auf der treppe... sie schubsen sich, träumen vor sich hin oder machen sonstwas... da geht mir mein herz häufig auf grundeis...
Das ist bei uns Grundregel Nr.1:
auf der Treppe (wir haben eine sehr große Treppe mitten im Haus!) wird nicht gestritten, geschlagen oder geschubst und auch nicht gespieltoder sonst was gemacht. Das habe ich ihnen von anfang an eingetrichtert und wenn sich einer nicht dran hält, greife ich sofort massiv ein! Geht sonst gar nicht, nicht auf der Treppe, sie sollen sich woanders auseinander setzen!
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 5. Oktober 2013, 21:15

ja, klar... ich bin da auch gnadenlos rigoros und halte die gleichen grundregeln hoch...

aber... wir sind inzw. nicht mehr immer dabei wenn sie hoch oder runter gehen...

aber ich predige immernoch bei JEDEM treppengang...

mamas halt.. :-))

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 811

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1115 / 413

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 5. Oktober 2013, 21:24

Man könnte einen Teil der Stufen temporär mit Teppich bekleben...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Ähnliche Themen