Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. September 2011, 16:04

Wann Augenarzt?

Wann wart Ihr mit Euren Kleinen das erste mal beim Augenarzt?
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 1 481

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: Brandenburg, Nähe Berlin

Danksagungen: 167 / 94

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. September 2011, 16:11

Mit der Großen waren wir mit einem Jahr zum ersten Mal, und jetzt demnächst wieder, mit 3 Jahren.
Mit den Jungs war ich vor ein paar Monaten mal, da waren sie auch etwas über ein Jahr alt - das hab ich hauptsächlich deswegen gemacht, weil einer schielt. Aber der Arzt hat dann auch bei allen dreien noch mal die Netzhaut angesehen wg. ehemaligen Frühchen.
Liebe Grüße :wink2:
Das ist meine Rasselbande:
(geb. 32+2 SSW)

Silke

Profi

Beiträge: 1 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Silke

Wohnort: NRW

Danksagungen: 155 / 5

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. September 2011, 17:10

Wir waren mit den Zwergen knapp vorm ersten Geburtstag das erste mal dort. Wurde uns vom Chefarzt der Kinderklinik am Entlassungstag so empfohlen.
Seitdem regelmässig alle zwei Jahre (wurde für den einen Sohn grade die Tage wieder vom SPZ empfohlen, das nicht schludern zu lassen).

Mit Madame und ihrer Sehstörung sind wir natürlich öfter dort.
Liebe Grüße
Silke
mit K.(w), L. (m) und J. (m) (25.02.02)

Lea

Profi

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. September 2011, 19:37

Bei unseren wurde ständig kontrolliert. Ich bin noch 2x mit den Maxi Cosis in der Klink gewesen deswegen, und von da ab halbjährlich zum Augenarzt. Immer im wechsel mit Tropfen und Sehschule oder "nur" Untersuchung.
Bei uns war immer alles OK, deshalb fing ich irgendwann an zu schludern... :whistling:
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

cuxdrillis

Meister

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Sabrina

Wohnort: 27...

Danksagungen: 182 / 63

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. September 2011, 19:52

im krankenhaus wurde bei denn jungs 2 mal eine augenuntersuchung gemacht. als wir dann mit rsv noch mal im krankenhaus waren kann der augenarzt noch mal zur untersuchung ( wir hätten die woche darauf ein termin gehabt) da waren sie ca. 5 monate. wir sollten nach ein halben zur kontrolle, als gleich termin mit ausgemacht wenn wir zur früchennachsorge kommen. denn habe ich dann aber nicht in anspruch genommen, hätte ca. 2 stunden gedauert. das war wir nach 2 stunden früchenuntersuchung zu viel.
wir hatten dann dieses jahr im januar ein termin beim augenarzt gemacht, alles super und sollen in ein jahr wieder zur kontrolle (also im januar).
liebe grüße sabrina mit fynn, joel und leon geboren in der 30ssw (29.12.2009)

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. September 2011, 21:11

Also wir waren ca. einen Monat nach Entlassung (da müssten sie 2 Monate alt gewesen sein) beim Augenarzt wegen Untersuchung aufgrund der Frühgeburtlichkeit. RPM-Ausschluss hieß das und da wurde geschaut ob wegen der Sauerstoffgabe bzw. Beatmung irgendwelche Schäden im Auge sind. Da war alles ok. Uns wurde empfohlen nach einem halben Jahr nochmal zu kommen wegen Schielen usw. Diesen Termin hatten wir Mitte August und da war auch alles ok. Wenn die Kleinen 1,5 bis 2 Jahre sind sollen wir nochmal zur Kontrolle. Falls vorher irgendwas auffälliges ist, z.B. Schielen sollen wir früher kommen. Der erste Termin wurde uns bei der Entlassung empfohlen und die anderen vom Augenarzt selber. Ist einer der eigentlich alle Untersuchungen bei Früchten macht die in dem KH wo wir waren geboren werden.
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 281 / 191

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. September 2011, 10:42

Hallo,

wir waren noch nie beim Augenarzt. Bei der ersten Schuluntersuchung und allen darauffolgenden wurde immer gesagt, daß alles in Ordnung ist, und den Eindruck haben wir eigentlich auch so. Ich war das erste Mal mit 16 beim Augenarzt wegen eines Tauglichkeitszeugnisses fürs Segelfliegen.

Alles Liebe,

Eva
Eva

mit Yusuf (10.12.1998) und
Amalia, Friedrich und Elisabeth (07.08.2002)

Seid umschlungen, Millionen
Diesen Kuß der ganzen Welt!
Brüder, überm Sternenzelt
Muß ein lieber Vater wohnen!

Goldlocke

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 1. August 2011

Name: Sandra

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 24 / 38

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 2. September 2011, 10:59

Meine drei hatten auch diese Frühchen-Augenuntersuchung. Dann hieß es, wir müssen wieder kommen und da war ich vor nem Vierteljahr. Leider bekommt einer der dreien nun eine Brille, wegen leichtem innenschielen. Natürlich grade der, der nichts am Kopf brauchen kann :wacko: Sie ist nun bestellt und der sah sooo süß damit aus :love: Naja, wenn er sie dann doch auf lässt, dann reißen sie bestimmt die anderen beiden runter. ;)

*10/2010 (bei 35+0) - Junge 2370g, Junge 1440g, Mädchen 1270g

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 523 / 1014

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 2. September 2011, 11:00

Hallo,
erste Untersuchungen noch während der Frühchenintensiv, dann 2 - 3 Monate nach Entlassung. Danach im ersten Lebnensjahr alle 3 Monate, Brille bei beiden Mädchen noch vorm ersten Geburtstag. Seitdem alle 6 Monate zur Kontrolle mit Weittropfen und Sehschule für alle drei und Brillenanpassung für die Mädchen.
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 2. September 2011, 17:02

Sie sind jetzt 1 Jahr und unser KiArzt hats zur U6 angesprochen.
Keine Ahnung, ob die Klinik was geprüft hatte, aber wir waren bisher noch nicht beim Augenarzt. Werden es dann im Oktober mit in Angriff nehmen, wenn ich wg. unserer 5-Jährigen eh hingehe. Sie schielt wechselseitig nach außen, hat aber kein Arzt festgestellt sondern ich selbst (sonst fällt es auch niemandem auf...). Seitdem ist sie unter Beobachtung, wobei nur Muskel-OP, keine Brille helfen soll.

Danke für Eure Antworten. Dann sehe ich ja, daß ich an der Stelle etwas nachlässig war...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 523 / 1014

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 2. September 2011, 21:11

Hallo,
Augenuntersuchung wegen Frühchennachsorge wird für Eure Drei so dringend nicht in Frage kommen, da Ihr eine ganz gute SSW erreicht habt, da ist die Gefahr der Netzhautveränderungen nicht mehr so groß.
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

  • »AnJoNiLuMiAn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 2. September 2011, 21:12

Hallo,
Augenuntersuchung wegen Frühchennachsorge wird für Eure Drei so dringend nicht in Frage kommen, da Ihr eine ganz gute SSW erreicht habt, da ist die Gefahr der Netzhautveränderungen nicht mehr so groß.
Wir haben keinerlei Frühchennachsorge, nur die regulären U-Untersuchungen.
Früherkennungsstelle und SPZ-Termin kamen nur aus Eigenantrieb zustande.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Name: Dani

Danksagungen: 77 / 102

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 2. September 2011, 21:33

Wir waren mit 6 Monaten das erste Mal beim Augenarzt und dieser meinte, dass wir gold richtig seien. Denn wenn es eine Schielstellung gibt sollte wohl mit der Behandlung vor dem 1. Lebensjahr begonnen werden und bei manch anderen Dingen ist das wohl auch recht wichtig so rasch wie möglich zu beginnen.

Bei einer der kleinen haben wir tatsächlich eine leichte Schielstellung und behandeln das mit "Plastern" täglich im Wechsel. Gestern waren wir wieder beim Augenarzt und er ist wie ich der Meinung, dass es schon einiges besser geworden ist.

Ich würde an eurer Stelle rein vorsorglich so bald wir möglich mal einen Termin beim Augenarzt machen. Dann seid ihr auf der sicheren Seite!!
Viele Grüße
Dani mit Emma, Lena & Maya (10.12.2009 bei 32+2)

Beiträge: 1 481

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: Brandenburg, Nähe Berlin

Danksagungen: 167 / 94

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 2. September 2011, 21:44

Übernächste Woche haben wir Folgetermin für meinen "Schieler". Hoffentlich, hoffentlich geht's bei ihm ohne Abkleben bzw. Brille... :fie:
Liebe Grüße :wink2:
Das ist meine Rasselbande:
(geb. 32+2 SSW)

Goldlocke

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 1. August 2011

Name: Sandra

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 24 / 38

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 3. September 2011, 11:07

op

Jana .

Zitat

Sie schielt wechselseitig nach außen, hat aber kein Arzt festgestellt sondern ich selbst (sonst fällt es auch niemandem auf...). Seitdem ist sie unter Beobachtung, wobei nur Muskel-OP, keine Brille helfen soll.


Genau das ist bei meiner Tochter auch festgestellt worden. In 2 mon. müssen wir nochmal zur Kontrolle und dann sieht man weiter. Sie haben auch gesagt, dass nur eine Muskel-OP helfen würde und keine Brille.

Nun war ich mit unserem Sohn beim Optiker (bekommt ne Brille wegen innenschielen) und habe ihm das erzählt. Er ist sehr erfahren und macht ständig Weiterbildungen und Kurse. Er hat gesagt, wenn es dann soweit sein sollte, nicht gleich rumschnippeln lassen.Er kennt das Problem und auch da gibt es wohl irgendwas, was ohne OP geht. Ich habe nicht weiter gefragt, aber wenns dann soweit ist, gehe ich zuerst nochmal zu ihm.


*10/2010 (bei 35+0) - Junge 2370g, Junge 1440g, Mädchen 1270g

Goldlocke

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 1. August 2011

Name: Sandra

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 24 / 38

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 3. September 2011, 11:09

Zitat

Augenuntersuchung wegen Frühchennachsorge wird für Eure Drei so dringend nicht in Frage kommen, da Ihr eine ganz gute SSW erreicht habt, da ist die Gefahr der Netzhautveränderungen nicht mehr so groß.
Wie weit waren sie denn? Ich habe ja auch bei 35+0 entbunden, habe aber diese Frühchenkontrollen trotzdem bekommen. Okay, nur für die beiden Kleineren. Den "großen" wollen sie nicht mehr sehen. ;)

*10/2010 (bei 35+0) - Junge 2370g, Junge 1440g, Mädchen 1270g

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 3. September 2011, 13:12


Danke für Eure Antworten. Dann sehe ich ja, daß ich an der Stelle etwas nachlässig war...


Du brauchst da kein schlechtes Gewissen haben!!! Erstens wird es bei euren nicht unbedingt notwendig sein die Frühchenuntersuchung gemacht zu haben, da ihr ja weit gekommen seit mit 34+0 und die drei dann wahrscheinlich wenig bis gar nicht beatmet werden mussten. Davon hängt das nämlich ab, weil bei der Beatmung z.B. Gefäße im Auge platzen können. Und zweitens hätte dich euer KiA auch darauf hinweisen müssen, vor allem auf die Untersuchung wegen Schielen mit ca. 1/2 Jahr, die schreiben dann ja auch die Überweisung. Von daher mach dir da keine Vorwürfe!!!
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW