Du bist nicht angemeldet.

Nane

Profi

  • »Nane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Februar 2014, 12:15

„Lieber Herr Gröhe, retten Sie unsere Hebammen!"

Hallo,

ich habe gerade die Petition „Lieber Herr Gröhe, retten Sie unsere Hebammen!" auf Change.org unterschrieben, weil mir das Thema am Herzen liegt.
Könnt ihr auch unterschreiben?

Hier ist der Link:

http://www.change.org/de/Petitionen/lieb…=share_petition

Vielen Dank!

Ingrid

Beiträge: 1 481

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: Brandenburg, Nähe Berlin

Danksagungen: 167 / 94

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Februar 2014, 12:29

Hab eben unterzeichnet. Ich hab vor ein paar Tagen von dieser Sache in den Nachrichten gehört und konnte es kaum glauben. Wenn ich da an die tolle Hebammenpraxis denke, wo ich in beiden Schwangerschaften betreut wurde...
Liebe Grüße :wink2:
Das ist meine Rasselbande:
(geb. 32+2 SSW)

Nane

Profi

  • »Nane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Februar 2014, 23:32

WAHNSINN

heute sind 30000 Unterschriften dazu gekommen - weiter so :thumbsup:

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Februar 2014, 00:56

erledigt.
Und auf FB weiter verteilt...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Name: Sandra

Wohnort: Lüdenscheid

Danksagungen: 21 / 33

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Februar 2014, 12:26

Ich auch!
Viele Grüße von
Sis
mit vier Zaubermädels

Nane

Profi

  • »Nane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 23. Februar 2014, 23:33

SUPER, eine Petition die sich nicht totläuft

257000 Unterzeichner

wenn das nichts nützt - was dann?

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 802

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 24. Februar 2014, 00:09

SUPER, eine Petition die sich nicht totläuft

257000 Unterzeichner

wenn das nichts nützt - was dann?
Verteilt sich auf Facebook wie ne Welle...
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Bina

Anfänger

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Name: Bianca

Wohnort: Landkreis Esslingen

Danksagungen: 16 / 6

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 24. Februar 2014, 22:26

So viel Unterstützung ist echt toll!!!

DANKE

Bianca

Beiträge: 597

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Wohnort: NRW

Danksagungen: 78 / 208

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 24. Februar 2014, 22:57

Eine gute Aktion!!! Unterschrieben.
Ulrike mit
M.(m), P. (m), L. (w)
SSW 32+1, Juli 2009

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 5. November 2013

Name: Kristin

Wohnort: Leutenbach

Danksagungen: 12 / 47

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 25. Februar 2014, 10:17

Unterschrieben :D
Liebe Grüße Kristin :wink2: mit den :drilli: L. (w., 745g), M. (w., 950g) & B. (m., 1134g) (20.03.2014 / 28+1)

Nane

Profi

  • »Nane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 28. Februar 2014, 12:21

Bianca Kasting im Morgenmagazin

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a…-freie-hebammen

den Beitrag für diesen Nachtrag ist habe ich nicht gefunden - noch nicht

https://www.facebook.com/fruhlings.erwac…600874720007467

Bianca Kasting
Lieber Jens Spahn, MdB, was ich Ihnen gern noch persönlich gesagt hätte, wozu im "Morgenmagazin" aber leider die Zeit fehlte:
Sie sagen, diese ganze Versicherungsproblematik sei einfache Mathematik. Dies ist eine elegante Methode, die Verantwortung für ein gesamtgesellschaftliches Problem der Mathematik zu übergeben. Doch Zahlen können nicht handeln. Dazu haben wir Politiker gewählt! Sie sagen, nur etwa 3.000 Hebammen hätten was zu verlieren. Was Sie verschweigen: Alle Eltern und Schwangeren in Deutschland haben etwas zu verlieren, über 144.000 Geburten inklusive Vor- und Nachsorge (!!!) stehen auf dem Spiel. Eine Hebamme sagte zu mir, dass die Hebammen nicht das größte Problem haben, sie könnten zur Not auch umschulen. Doch Eltern könnten das nicht.

Dass wir zu wenig Kinder bekommen, ist auch einfache Mathematik:
Keine Hebamme (0) + kein Kita-Platz (0) = keine Kinder (0)!

Deshalb: www.change.org/hebamme

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Wohnort: Garbsen

Danksagungen: 212 / 518

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 28. Februar 2014, 12:27

unterschrieben! gute Sache!!!

ChGe

Fortgeschrittener

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Name: Christiane

Wohnort: 5....

Danksagungen: 63 / 109

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 28. Februar 2014, 13:34

Da könnte ich mich wieder aufregen. Bei der simplen Mathematik hat man eben mal wieder eine weitreichendere Rechnung außer acht gelassen.
Ökonomisch muß man von der gesamten Wohlfahrt sprechen, die nicht nur Versicherungen betrifft X( und dann wäre ich mal gespannt wie das Gesamtergebnis aussieht, wenn man den Verlust aller Eltern noch mit einbezieht und das auch noch langfristig berechnet. Das ist auch Mathematik, aber wohl etwas komplexer.
Liebe Grüße,
Christiane mit drei Rabauken (03.2012)

Nane

Profi

  • »Nane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 28. Februar 2014, 14:53


Nane

Profi

  • »Nane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. März 2014, 19:39

Neue Info´s con Change.org

325.000 Menschen fordern - gemeinsam mit Ihnen, dass Gesundheitsminister Gröhe endlich konkrete Antworten gibt, wie wir Eltern in den kommenden Jahren unsere Kinder zur Welt bringen werden. Wir hören aus der Großen Koalition verschiedene Botschaften: Hier heißt es, eine Lösung sei nah, dort heißt es, es sei kompliziert. Ein Beispiel dafür war das Streitgespräch, welches ich letzte Woche mit CDU-Mann Jens Spahn im ARD Morgenmagazin führte.

Fakt ist: Es ist noch nichts entschieden und wir werden hingehalten. Insiderinformationen zufolge wird auch ein in den kommenden Wochen erwarteter Abschlussbericht einer Expertenkommission keinen konkreten Zeitplan oder Maßnahmen enthalten.

Umso wichtiger ist es, jetzt geschlossen und mit einer Stimme zu sprechen. Nur dann, wenn alle Eltern, Großeltern, Schwangere und Menschen mit Kinderwunsch zusammen laut werden, haben wir eine Chance, etwas für die Wahlfreiheit und Hebammen zu erreichen.

Die ErMahnwachen waren der Anfang. Lasst uns diesen Samstag, dem Internationalen Frauentag am 8. März, auf die Straße gehen!

Bitte kommt zahlreich zu den Demos - mit Euren Kindern, Löffeln und Töpfen für mehr Lärm und Plakaten
(Ihr könnt zwei Plakate in A4-Größe https://www.dropbox.com/s/6hrnrucgoik2h9z/HEBAMME_A4.pdf
und in A2-Größe https://www.dropbox.com/s/jhbcnsd4u2zj3tx/HEBAMME_A2.pdf selbst ausdrucken).

Folgende Termine stehen bereits fest:

Samstag, 08.03.

Frankfurt/Main: 11.55 Uhr an der Hauptwache in der Innenstadt. Hier werde ich sein. ; )

München: 11.55 Uhr an der Uni München (direkt U-Bahn Universität).

Hamburg: 12 Uhr auf dem Rathausmarkt.

Köln: 11.55 Uhr auf der Kölner Domplatte.

Hannover: 11.55 Uhr am Kröpke.

Leipzig: 14 Uhr auf dem Nikolaikirchhof.

Stuttgart: 15 Uhr auf dem kleine Schlossplatz.

Nürnberg: 10 Uhr an der Lorenzkirche.

Bremen: 15 Uhr am Domshof.

Karlsruhe: 16 Uhr auf dem Schlossplatz.

Jena: 10 Uhr am Holzmarkt.

Ravensburg: 10 Uhr in der Herrenstraße 43, Gänsbühl.

Vreden: 12 Uhr am Marktplatz.

Gemeinsam können wir es schaffen. Lasst uns zeigen, dass dies ein Elternprotest ist, der nicht mehr abschwillt - online und auf der Straße.

Es ist großartig, dass wir das gerade zusammen machen. Elternpower!
Eure Bianca

PS: Ihr wollt mehr tun? Leitet zum Frauentag den Link www.change.org/hebamme an Freunde und Bekannte weiter.

Die E-Mail wurde von Change.org an i.kuemmerle@gmx.de gesendet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nane« (5. März 2014, 19:44)


Nane

Profi

  • »Nane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Name: Ingrid

Danksagungen: 416 / 37

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. April 2014, 08:25

ein toller Beitrag im TV

endlich ein TV Beitrag der klar und deutlich die Fakten beinhaltet


http://www1.wdr.de/fernsehen/information…ebammen106.html

LG
Ingrid

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!