Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drillis.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

elsa

Fortgeschrittener

  • »elsa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 359

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Name: Elsa

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Danksagungen: 49 / 8

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. September 2012, 21:48

Autokauf - was könnt Ihr empfehlen?

Hallo an alle,
vielleicht gibt es ja so einen Fred schon, habe ich aber nicht gefunden.
Wir werden schweren Herzens uns nun ein Auto anschaffen - sind beide keine Autofans,
meinen aber, dass es bei Drillingen ohne nicht gehen wird.
Dann muss es natürlich auch gleich eine Familienkutsche sein, in die am besten hinten
direkt der Drillingswagen (wir haben den von Storchennest, wo sich 2 und 1 Kind gegenübersitzen)
hineinpasst.
Superteuer soll der Wagen auch nicht sein, werden wohl einen gebrauchten anvisieren.
Wir denken an den VW Maxi Caddy.
Habt Ihr mit dem vielleicht schon Erfahrungen gemacht?
Oder habt Ihr andere Tips?

Danke und viele Grüße
Elsa
Liebe Grüße

Elsa

mit AAA 11/2012

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 4. September 2012, 22:44

Wir haben einen VW MultiVan gebraucht gekauft und sind super zufrieden, ich will nix anderes. Hatten auch mit einem VW Caddy (Maxi) geliebäugelt, Problem es gab die Maxi Version fast überhaupt nicht gebraucht, neu zu teuer. Die "normale" Version war mit der Ausstattung die wir brauchten/wollten fast genauso teuer, also haben wir gleich in den MultiVan investiert.
Ansonsten ist der Caddy ein super Auto, wenig Reparaturen, lässt sich super fahren, ist geräumig (großer Kofferraum). Nur das Kind in den mittleren Sitz zu bekommen ist wahrscheinlich schwer. Beim MultiVan (oder anderem Bus) kann ich alle Kinder rein und dann jeden in Ruhe in seinen Sitz ohne mich zu verheben.
Ach ja, wo ich beim nächsten Mal drauf achten würde, dass Isofixhalterungen vorhanden sind. Besonders für die geeigneten Babyschalen sehr praktisch.
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 523 / 1014

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. September 2012, 06:36

Wir denken an den VW Maxi Caddy.

Ihr müßt den ausprobieren, am besten mit den von Euch geplanten Sitzen! Bei manchen Kindersitzen (9-18kg) reicht die Breite der Rückbank für drei nicht aus, weil der, glaube ich, hinten keine Einzelsitze hat.

Wir haben einen Galaxy, hätten aber auch lieber einen Multivan gehabt, weil mehr Platz und Möglichkeiten, die Kinder getrennt zu platzieren (ist mit 4-jährigen Streithähnen für den Fahrer existenziell! Sonst geht es bei uns zur Zeit gar nicht mehr :grummel: !) Das scheiterte aber leider immer am Preis. Mit dem vierten Kind jetzt wird irgendwann veilleicht einen neue Überlegung notwendig.

Hier hatten wir das Thema schon mal:

umfrage: welches auto habt hier euch.....
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 16. Juli 2012

Name: Stefanie

Wohnort: NAgold

Danksagungen: 2 / 16

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. September 2012, 12:42

also wir haben von mercedes den extzra langen viano.

ist ein super auto und lässt sich klasse fahren.

wir haben einen sieben sitzer somit können wir die kinder hinten auch verteilen wie wir lust haben :-)

unser auto war nur ein paar monate alt als wir ihn gekauft haben bin froh das da die easy fix halterungen drin sind,

das erleichtert einem das an und abschnallen vom maxi cosi, ist echt gold werd, überhaupt wenn es z.b regnet und es schnell gehen muss.

wir hatten den mountain buggy urban jungle und der hat hinten zusammengeklappt super rein gepasst.

aja2010

Profi

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Wiebke

Wohnort: Landkreis Diepholz

Danksagungen: 95 / 56

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. September 2012, 13:59

Wir denken an den VW Maxi Caddy.

Ihr müßt den ausprobieren, am besten mit den von Euch geplanten Sitzen! Bei manchen Kindersitzen (9-18kg) reicht die Breite der Rückbank für drei nicht aus, weil der, glaube ich, hinten keine Einzelsitze hat.

Der VW Caddy hat hinten drei Einzelsitze, also mit den Sitzen kein Problem. Schiebetüren gibt es auch.
Liebe Grüße
Wiebke
mit J. (w, 28.11.10, 23:59) ,A. (m, 29.11.10, 0:00) und A. (w, 29.11.10, 0:01) in der 32.SSW

Lea

Profi

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Danksagungen: 205 / 47

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. September 2012, 14:14

also wir haben von mercedes den extzra langen viano.

ist ein super auto und lässt sich klasse fahren.

wir haben einen sieben sitzer somit können wir die kinder hinten auch verteilen wie wir lust haben :-)

unser auto war nur ein paar monate alt als wir ihn gekauft haben bin froh das da die easy fix halterungen drin sind,

das erleichtert einem das an und abschnallen vom maxi cosi, ist echt gold werd, überhaupt wenn es z.b regnet und es schnell gehen muss.

wir hatten den mountain buggy urban jungle und der hat hinten zusammengeklappt super rein gepasst.

Wir haben den auch in extralang. Soweit ein tolles Auto, da gebe ich recht! Allerdings empfehle ich ihn nicht in Schnee & Eisreichen Gebieten und dort wo lange Winter ist. Durch die länge hat er auf der Hinterachse kaum Gewicht, und das ist beim Heckantrieb GRAUSAM! Wir legen im Winter 4 große Betonplatten in den Kofferraum um überhaupt vom Fleck zu kommen. Nachdem ich auf einer Kreuzung mal weder vor noch zurück kam und mich mitten auf die Strasse drehte, brauchte ich Hilfe von DREI Erwachsenen Personen. Ähnlich beim Supermarkt als die Hinterräder auf einem kleinen stück Schnee standen...nichts zu machen.
Ein tolles Sommerauto :D

Vorher hatten wir den Fiat Ulysse, der war eigentlich auch ganz nett!
Liebe Grüße Lea :kaffee: mit dem Trio *2002, dem Räuber *2010 und dem jüngsten von 2017 :wink:

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 16. Juli 2012

Name: Stefanie

Wohnort: NAgold

Danksagungen: 2 / 16

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. September 2012, 20:56

Wir haben den auch in extralang. Soweit ein tolles Auto, da gebe ich recht! Allerdings empfehle ich ihn nicht in Schnee & Eisreichen Gebieten und dort wo lange Winter ist. Durch die länge hat er auf der Hinterachse kaum Gewicht, und das ist beim Heckantrieb GRAUSAM! Wir legen im Winter 4 große Betonplatten in den Kofferraum um überhaupt vom Fleck zu kommen. Nachdem ich auf einer Kreuzung mal weder vor noch zurück kam und mich mitten auf die Strasse drehte, brauchte ich Hilfe von DREI Erwachsenen Personen. Ähnlich beim Supermarkt als die Hinterräder auf einem kleinen stück Schnee standen...nichts zu machen.
Ein tolles Sommerauto

Vorher hatten wir den Fiat Ulysse, der war eigentlich auch ganz nett!

oh je, das hört sich häftig an, war zum glück noch nie in so einer blöden situation. ;(

wir wohnen zwar voll am steilen berg, aber bis jetzt ist zum glück "toi toi toi" alles gut gegangen :thumbsup:


AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. September 2012, 22:14

Mit "nur" 3 Kindern hatten wir einen extra dafür gekauften VW Sharan und waren super zufrieden. Bei einem 4. Kind hätte er uns auch noch gereicht.
Als die Drillis dann 6 Monate alt waren, sind wir auf einen gebrauchten T5 umgestiegen.
Er hat nur einen Nachteil: die Höhe. Man kommt in kein Parkhaus mehr. Leider hatte ich noch keine Zeit, diese Logik zu erschließen. Wenn wir mit unserem anderen Auto mal in einem Parkhaus sind, sind diese innen immer total hoch. Aber über den Einfahrten ist immer so ein getreifter Balken, so daß man da von der Höhe nicht drunter durchkommt und auch nicht durchkommen soll.
Aber sonst finde ich auch unseren T5 top!
Hinten hat er ParkDistanceControl, piept also immer lauter, je näher man einem Objekt kommt. War aber Zufall, haben nicht extra nach dem Feature gesucht. Heute möchte ich es nicht mehr missen.
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

elsa

Fortgeschrittener

  • »elsa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 359

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Name: Elsa

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Danksagungen: 49 / 8

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Oktober 2012, 11:43

Danke für Eure Antworten! Sorry, ich hatte den Thread irgendwie vergessen - danke auch für den anderen Umfrage-Link, da wusel ich mich grad durch.
Mal sehen, ob wir einen Caddy dann gebraucht finden, wenn das so schwer sein soll.
Der Preis spielt bei uns halt auch eine Rolle - wir können grad nicht 20.000 Euro für einen Wagen ausgeben.
Frage ist dann auch noch, welche Babyschalen da reinpassen (die Babyschalen schnallt man doch einfach nur an, oder? Wir sind da totale Laien).

Was ich übrigens voll unpraktisch finde: Dass man Babyschalen fürs Auto und dann noch Extra-Babyschalen für den Kinderwagen braucht.
(wir haben einen gebrauchten von Storchennest gekauft, aber leider waren die Babyschalen da nicht dabei.

Liebe Grüße
Elsa
Liebe Grüße

Elsa

mit AAA 11/2012

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 523 / 1014

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Oktober 2012, 11:50

Was ich übrigens voll unpraktisch finde: Dass man Babyschalen fürs Auto und dann noch Extra-Babyschalen für den Kinderwagen braucht.
(wir haben einen gebrauchten von Storchennest gekauft, aber leider waren die Babyschalen da nicht dabei.
Normalerweise kann man die Babyschalen aus dem Auto auch für den Kinderwagen nehmen, bzw. Ihr könnt die auf den Kinderwagen passenden Babyschalen auch für's Auto nehmen. Auf keinen Fall Babyschalen doppelt kaufen!
Bei Babyschalen mit Isofix oder der Belted Base muß man gucken, ob die für das jeweilige Auto genutzt werden können, nicht alle Autos haben isofix-Befestigungen, bzw. sind für die Belted Base zugelassen (da gibt's Listen).
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Oktober 2012, 12:03

Babyschale vom Auto auf den KiWa war bei uns nie notwendig.
Wir sind nie irgendwohin mit dem Auto gefahren, um die Kids dann noch im KiWa zu transportieren.
Den KiWa haben wir immer nur zu Hause benötigt.
Mit dem Auto sind wir immer nur direkt bis ans Ziel gefahren (KiArzt; Kaffeebesuche irgendwo, wenn sie denn überhaupt stattfanden).
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 31. August 2011

Wohnort: nord-westlich

Danksagungen: 2 / 9

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Oktober 2012, 12:28

Wir fahren einen Fiat Doblo. Der ist ähnlich wie der VW Caddy nur um einiges günstiger.
Wir haben den als 5-Sitzer, da passte der Drillingswagen (Christiane Wegner) ohne Probleme rein.
Was ich halt oft schade finde ist, dass man niemanden mehr mitnehmen kann, wenn wir zusammen unterwegs sind.
Gerade da mein Patenkind auch öfter mal bei uns ist, gab es schon so manche Situation, in der ich gerne mehr Sitze gehabt hätte.
Den Doblo gibt es auch als Siebensitzer, aber dann ist der Kofferraum kleiner und ein Drillingswagen passt nicht mehr rein.
Liebe Grüße
brinchen80 mit den Mädels L.+ M.+ L. ( *28.03.2011, SSW 32+2, 2080g, 1760g und 1380g)

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Name: Anna

Wohnort: Sassenberg

Danksagungen: 6 / 61

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 11:14

Hallo! Wir haben einen Ctroen C8. Nicht gerade das schickste Modell, aber ein wirklich super tolles Familienauto! Der Clou ist, dass ich den Kinderwagen einfach so ohne ihn zusammenklappen zu müssen , ohne Hilfe über die Stoßstange in den Kofferraum schieben kann :pump: Allerdings haben wir einen Urban Jungle Triple. Viel Erfolg bei deiner Suche!Bei uns wars ein echter Glücksgriff über mobile.de
viele Grüße Anna

elsa

Fortgeschrittener

  • »elsa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 359

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Name: Elsa

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Danksagungen: 49 / 8

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 11:34

Ok, danke, werden uns die Autos auch nochmal anschauen.

Das ist ja super, dass es doch Babyschalen für Auto UND Kinderwagen gibt! Da werden wir mal suchen, wenn nicht mein Mann
jetzt schon bei Rossmann zugeschlagen hat - da gabs grad welche im Angebot.

Jana: Ob das bei uns der Fall sein wird, weiß ich auch nicht. Aber wir wollen halt nicht so gerne Babyschalen doppelt kaufen müssen.
Und das müsste man ja auch, wenn man einerseits nur Autofahrten hat und andereseits nur Kiwa-Fahrten zu Hause.
Also wenn man die Babyschalen da getrennt hält und nicht vom einen aufs andere montiert.

LIebe Grüße
Elsa
Liebe Grüße

Elsa

mit AAA 11/2012

AnJoNiLuMiAn

Erleuchteter

Beiträge: 11 804

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

Name: Jana

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 1112 / 413

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 14:06

Aber wir wollen halt nicht so gerne Babyschalen doppelt kaufen müssen.
Und das müsste man ja auch, wenn man einerseits nur Autofahrten hat und andereseits nur Kiwa-Fahrten zu Hause.
Also wenn man die Babyschalen da getrennt hält und nicht vom einen aufs andere montiert.

LIebe Grüße
Elsa
Das verstehe ich jetzt nicht.
Du brauchst doch für den KiWa eh ne "Babywanne", kannst die Kinder nicht immer in der Auto-Babyschale transportieren, wenn Du zu Hause mit KiWa spazieren willst.
Habe ich Dich da korrekt verstanden?
Viele Grüße
Jana mit
A. (2004), J. (2006), N. (2008 ), L. + M. + A. (2010 bei 34+0 mit 2,3 / 2,2 / 1,6kg)

Beiträge: 3 029

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Name: Bianca

Danksagungen: 208 / 119

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 14:10

Elsa, ruf mich nachher mal an, dann klären wir beide mal, was du noch brauchst, ok :-) Nummer haste per PN
Meine Monster sind *01.02.05, *14.06.06 und dreimal *27.10.08. Jetzt komplett mit Zwuck *14.01.2012


elsa

Fortgeschrittener

  • »elsa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 359

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Name: Elsa

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Danksagungen: 49 / 8

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 14:23

Aber wir wollen halt nicht so gerne Babyschalen doppelt kaufen müssen.
Und das müsste man ja auch, wenn man einerseits nur Autofahrten hat und andereseits nur Kiwa-Fahrten zu Hause.
Also wenn man die Babyschalen da getrennt hält und nicht vom einen aufs andere montiert.
Das verstehe ich jetzt nicht.
Du brauchst doch für den KiWa eh ne "Babywanne", kannst die Kinder nicht immer in der Auto-Babyschale transportieren, wenn Du zu Hause mit KiWa spazieren willst.
Habe ich Dich da korrekt verstanden?


Ja, aber es gibt eben Modelle, die Du für beides, für Kiwa und fürs Auto benutzen kannst. Dann brauchst Du statt 6 nur 3.
z.B. das easy Modell von Storchennest. Funktioniert als Auto-Babyschale und als Babywanne mit einem Adapter für den Kiwa. (ist aber sicher sauteuer).

Aber das Problem hat sich wohl eh gelöst - wir haben nämlich zu dem gebrauchten Kiwa sogenannte "weiche Babyschalen" mitbekommen,
die gehen laut Hebamme, die grad da war, auch. Hatte das nicht so geschnallt, wo bei eine von den dreien schon hinüber ist, aber da kaufen wir eben noch ne 3. weiche
Babyschale dazu.
Liebe Grüße

Elsa

mit AAA 11/2012

kuschelmops

Erleuchteter

Beiträge: 2 932

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Name: Corinna

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 523 / 1014

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 15:04

Ja, aber es gibt eben Modelle, die Du für beides, für Kiwa und fürs Auto benutzen kannst. Dann brauchst Du statt 6 nur 3.
z.B. das easy Modell von Storchennest. Funktioniert als Auto-Babyschale und als Babywanne mit einem Adapter für den Kiwa. (ist aber sicher sauteuer).
Kurze Anmerkung:
Es ist für die Kinder haltungstechnisch nicht so günstig, sie dauernd in den Babyschalen zu transportieren oder zuhause da drin gar auf Dauer zu parken, weil sie da immer gekrümmt drin liegen. Von daher sind die Babyschalen eigentlich nur was für die Autotouren. Für die normalen, täglichen und längeren Spazierfahrten empfiehlt sich ein stabiler Kinderwagen, in dem die Mäuse flach drin liegen können!

Vielleicht solltest Du doch nochmal bei Bianca anrufen, die würde die auch zwecks geeigneter Softtaschen sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen!
Viele Grüße,
Corinna mit M., J., P. (* Juni 2008, SSW 29+0, 1432g, 1237g und 723g) und E. (
* Januar 2013, SSW 36+0, 2880g)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diana_stuttgart

Beiträge: 1 262

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Danksagungen: 114 / 177

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 15:11

Also jetzt muss ich auch noch meinen Senf abgeben;-) Hie werden Autositze und Wannen bzw. Softtragetaschen gemixt. Man braucht was für den Transport im Auto und eine Liegemöglichkeit im Kinderwagen. Das Anbringen von Babyautoschalen auf dem KiWa ist ja sozusagen als Zubringer für kurze Strecken gedacht und keinesfalls für längere Spaziergänge. Eigentlich ersetzt das eine das andere nicht. :-))
Ich hoffe ich habe jetzt nicht noch mehr Verwirrung geschaffen!
Liebe Grüße
Diana

mit J. *97, J. *98 und Mädchen Trio: Charlotte, Clara und Victoria *06/09 :drilli:

elsa

Fortgeschrittener

  • »elsa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 359

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Name: Elsa

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Danksagungen: 49 / 8

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 16:34

Ja, ich dachte bisher ja auch, dass das getrennt ist, bis Corinna meinte, man brauche die nicht doppelt kaufen,
es gäbe auch Babyschalen für Kiwa und Auto zugleich.
Mittlerweile gibt es ja auch Babyschalen, in denen die Babies ganz flach liegen, z.B. bei Storchennest.
Dass ich sie nicht zum PArken zu Hause benutze, ist mir klar.
Aber nun werde ich die Softtaschen für den Kiwa benutzen (nur noch eine dazu kaufen) und extra Babyschalen fürs Auto.
Liebe Grüße

Elsa

mit AAA 11/2012

Unterstütze das Forum und verwende für Deinen Einkauf bei Amazon diesen Link. Danke!